Du bist nicht angemeldet.

#51 22.02.2021 21:09:36

drcux
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Gerry_Ghetto schrieb:

Und man wird ja nicht dazu gezwungen, auch /boot auf die ESP auszulagern.

Kannst du mir das kurz zeigen wie systemd-boot damit klar kommt?

Offline

#52 23.02.2021 15:25:49

Gerry_Ghetto
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

drcux schrieb:
Gerry_Ghetto schrieb:

Und man wird ja nicht dazu gezwungen, auch /boot auf die ESP auszulagern.

Kannst du mir das kurz zeigen wie systemd-boot damit klar kommt?

Ich nutze systemd-boot nicht, habe aber ein gewisses Grundvertrauen ins Arch Wiki.

Offline

#53 23.02.2021 17:00:02

drcux
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Das erklärt aber nicht, wie ich die vorhandene MS-EFI nutze, und meine Linuxkernel woanders ablege. Ich komme mit den 100MB nicht aus...

Offline

#54 23.02.2021 19:38:02

Gerry_Ghetto
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

drcux schrieb:

Das erklärt aber nicht, wie ich die vorhandene MS-EFI nutze, und meine Linuxkernel woanders ablege.

Die Linuxkernel und initramfs liegen, so wie es seit Jahren üblich ist, unter /boot. Du legst die Dateien also nicht woanders ab.

Bei der ESP hat man etwas mehr Freiheiten. Weit verbreitet sind die Einhängepunkte /boot/efi oder etwas neuer auch schlicht /efi. Ausser man entscheidet sich dafür, die ESP nach /boot einzuhängen.

drcux schrieb:

Ich komme mit den 100MB nicht aus...

Bei einem meiner Laptops mit Arch, Gentoo, Kali und Windows 10 belegt meine gesamte ESP gerade mal 32 MB (mit du -hs /boot/efi gemessen, jedes Linux mit seinem eigenen, getrennten Grub). 26 MB liegen alleine unter /boot/efi/EFI/Microsoft. Wenn also systemd-boot nicht allzu grosse Binärdateien auf die ESP installiert, dann solltest du mit 100 MB locker auskommen.

Offline

#55 23.02.2021 21:06:40

drcux
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Ahhh, jetzt habe ich es gesehen, "--boot-path=/boot" ist die Lösung, Wald, Bäume..........

Offline

#56 24.02.2021 10:02:36

tuxnix
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Auch diese Lösung würde ich gerne dokumentieren.
Wäre dankbar, wenn das jemand konkret ausformulieren könnte.

Offline

#57 24.02.2021 14:44:00

drcux
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Ich probiere das nachher mal in einer Virtualbox aus, aber erst mal Mittagsschläfchen, man ist ja nicht mehr der jüngste... wink

Offline

#58 24.02.2021 14:56:51

tuxnix
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

man ist ja nicht mehr der jüngste...

Na, nah...es sei dir jedenfalls gegönnt. Auch für die Jugend ist so etwas wichtig. wink
Lass dir Zeit es eilt ja nicht. Aber das ist sehr nett von dir wenn du das machst, dann kann man das Wissen auch weiterreichen.

Beitrag geändert von tuxnix (24.02.2021 14:57:59)

Offline

#59 24.02.2021 20:11:26

drcux
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Mit Virtualbox wird das nix, mir schmiert die Kiste ständig ab...

Offline

#60 24.02.2021 21:21:53

tuxnix
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Schade. Dir aber trotzdem vielen Dank.
Falls es mal dazu Gelegenheit gibt, es auszuprobieren, kannst du es ja einfach in den Wiki-Artikel eintragen.

Offline

#61 05.03.2021 12:40:13

Urnen Eddie
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Ich habe mein Dualsystem wie im wiki beschrieben konfiguriert, hat aber nicht funktioniert, es zeigt mir zwar beim hochfahren Windows 10  und Arch Linux an, aber
sobald ich Windows 10 auswähle, startet die automatische Reparatur, die aber fehlschlägt, und das dauert minuten.

Da die automatische Reparatur fehlschlägt, lande ich im anschluss in die Erweiterten Optionen, wo ich die Systemimage-Wiederherstellung durchführte, auch die schlägt fehl.

Ich habe alle Optionen die mir die Erweiterten Optionen bietet durchgeführt, hat aber alles nicht geholfen, letztendlich mußte ich das gesammte System ( Windows 10 pro und Linux )
neuinstallieren, anstatt ArchLinux habe ich openSUSE Tumbleweed installiert.

Mir scheint, das systemd-boot für Dualboot, aber auf zwei separaten SSD´s, ungeeignet ist.

Vielleicht gebe ich Arch Linux KDE nochmal eine Chance, und installiere es anstatt mit dem systemd-bootloader, mit dem Grub-Bootloader in verbindung mit os-prober, das funktioniert
für mich einfacher.

Nach dieser Anleitung bin ich vorgegangen;

https://wiki.archlinux.de/title/Dualboot#systemd-boot

Beitrag geändert von Urnen Eddie (05.03.2021 12:40:30)

Offline

#62 05.03.2021 19:01:50

HansHiasl
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Ich habe vor einiger Zeit Windows 10 und Arch mit XFCE komplett voneinander unabhängig auf je eine separate SSD installiert.
Anschließend beide Platten eingebaut, per Bios-Bootauswahl Arch gestartet , os-prober installiert und update-grub bzw. grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg laufen lassen.
Funktioniert seither tadellos.

Offline

#63 05.03.2021 19:48:14

Urnen Eddie
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

ArchLinux XFCE mit Grub in verbindung mit os-prober hatte ich auch schon installiert gehabt, lief reibungslos und so wie ich es wollte.

Ich bin dabei nach dieser Anleitung vorgegangen, weil es meiner Meinung nach verständlicher ist, als die Anleitung im WIKI.

http://akolles.de/arch-linux/arch-linux-installation

Später ging ich die Installation nochmals durch, allerdings mit Plasma KDE, lief auch reibungslos und so wie ich es wollte.

Ich habe festgestellt, das ArchLinux unter Grub nicht schneller und langsamer läuft, als mit dem Systemd-Bootloader, ich konnte keinen
Unterschied feststellen.

Offline

#64 05.03.2021 21:58:49

tuxnix
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

An welcher Stelle könnte ich etwas von deinen Erkenntnissen profitieren?

Fehlt etwas in unsren Anleitungen?
Wo genau siehst du Verbesserungsbedarf?
Ist zwar neu aber schau auch einmal hierhin.
Das ist dann noch kürzer und speziell auch für Leute gedacht die sich bei zu viel Text und Wahlmöglichkeiten nur verlaufen.

Ich schreibe dir das deshalb weil ich mir mit der Verständlichkeit unserer Installationsanleitungen sehr viel Mühe gegeben habe.
Wenn du also einen Tipp parat hast, der da weiterhilft nur zu!

Im Allgemeinen beschäftigt sich hier niemand mit fremden Anleitungen, weil man dann nur viel zu tun hätte und man die fremden Anleitungen auch nicht berichtigen kann wenn mal etwas daran falsch sein sollte oder sich der aktuelle Stand geändert hat.

Was die verschiedenen Bootloader angeht so läuft Arch nach dem Booten immer gleich schnell.
Das Booten ist ja dann abgeschlossen.

Es gibt halt unterschiedliche Bootloader und Arch ist eine Distribution die dem User die Auswahl lässt.
Beim Schreiben einer Anleitung hat man dann die Schwierigkeit abzuwägen zwischen Direktive und Aufzeigen aller Möglichkeiten.
Eine Anleitung die nur eine Möglichkeit aufzeigt ist entsprechend kürzer und verständlicher.

Beitrag geändert von tuxnix (05.03.2021 22:18:46)

Offline

#65 05.03.2021 22:30:53

Urnen Eddie
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Der Arch Spickzettel -UEFI ist auch ein Witz, nach dem Spickzettel habe ich auch mein Arch KDE installiert, war auch alles OK, nur mußte ich mit bedauern feststellen,das
ich am ende keine Konsole und keinen Browser hatte, und um in die virtuelle Konsole zu kommen, benötigt man auch Nerven.

Es sollte im Spickzettel hingewiesen werden, das kein Browser und keine Konsole mitinstalliert wird, und mit pacman -S konsole Browser installiert werden kann bzw.muß.

Und nach dieser Anleitung habe ich systemd-boot konfiguriert, am ende konnte ich Windows 10 nicht mehr starten, es lief minuten lang die automatische reparatur, am ende kam
ich um eine neuinstallation nicht rum.
https://wiki.archlinux.de/title/Dualboot#systemd-boot

Die fremde Installationsanleitung ist perfekt nach meinen Geschmack zugeschnitten und perfekt erklärt, da hatte ich keine Probleme, sowohl mit XFCE als auch mit KDE, allerdings wurde
hier der Grub-Bootloader anstelle des Systemd-Bootloader verwendet, und mit der Installation von os-prober lief mein Dualsystem auch fehlerfrei und perfekt.

Außerdem verwenden die Arch-Derivate auch den Grub-Bootloader, was am systemd-bootloader jetzt besser sein soll als beim grub-bootloader hätte ich auch gerne gewußt, bzgl.performance
hatte ich keinen Unterschied festgestellt.

Offline

#66 05.03.2021 22:48:03

tuxnix
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Wenn das hier noch weiter gehen soll, dann öffne bitte einen neuen Thread unter Dokumentation oder besser Cafe.
Das hier passt nicht mehr zur Überschrift.

Was den Spickzettel angeht so hast du das Wort "minimal" nicht verstanden.
Hättest du es verstanden, dann hättest du sofort gemerkt, dass zum vollen Glück bei minimal immer etwas fehlt und den firefox und was auch immer gleich mit installiert.

Was die verschiedenen Bootloader angeht, ist es mir persönlich ganz egal was da "besser" ist und auch welche Distri da was benutzt.
Das darf jeder für sich so entscheiden wie er will.

Beitrag geändert von tuxnix (05.03.2021 22:49:16)

Offline

#67 06.03.2021 00:32:38

Urnen Eddie
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

tuxnix schrieb:
drcux schrieb:

Es reicht, den Ordner /EFI/Microsoft von der Windows-EFI-Partition nach /boot/EFI/Microsoft zu kopieren. Hat aber den Nachteil, das etwaige Updates von Windows in diesen Ordner wieder per Hand kopiert werden müssen.

Ich habe weder UEFI noch Windows und kann es nicht ausprobieren.. Ich würde aber gerne für das Doualboot mit systemd-boot und Windows zwei Zeilen in die Anleitung für Einsteiger einfügen.
Ein Wiki Artikel "Dualboot" ist bereits angelegt. Kann man das oben beschriebene so zusammenfassen?

Ausgangssituartion:
Eine Platte (SSD) mit Windows.
Eine Platte mit Arch Linux - systemd-boot installiert  - Rechner läuft gerade mit Arch.
Beide Platten haben ihre eigene EFI-Partition.

Mounten der Windows Platte

mkdir /mnt/wind-efi
mount /dev/x /mnt/wind-efi

Kopieren der efi-Dateien

cp  /mnt/wind-efi/Microsoft /boot/EFI/Microsoft

(oder so ähnlich)
Es wäre toll wenn das jemand hier kurz ausprobieren und bestätigen könnte. Dann schreib ich gerne auch das Wiki dazu.

Gruß tuxnix

Ich habe es ausprobiert, und es hat nicht funktioniert, startet man mit Windows, startet sofort die automatische Reparatur, und das dauert, im Anschluß kommt man in die
Erweiterten Optionen, wo man zum Beispiel das Image wiederherstellen kann, was aber auch fehlschlägt.

Wenn du ein Wiki Artikel anlegst und schreibst, dann wäre es angebracht, es vorher selbst zu testen, ob das, was du in den Anleitungen schreibst, auch wirklich funktioniert, anstatt
auf irgendwelche User zu pochen, bei den es eventuell funktioniert, macht aber keinen Sinn, wenn es bei anderen nicht funktioniert.

Offline

#68 06.03.2021 00:54:00

tuxnix
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

@morderation

Bitte schließen.

Offline

#69 06.03.2021 10:25:15

Eberhard61
Mitglied

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Hallo,

Urnen Eddie schrieb:

Nein, ich habe auf der Arch Linux kein Home-Verzeichnis und kein Swap, nur eine ef00 Partition (/boot) auf sdb1, und eine root Partition (/) auf sdb2.

Linux legt automatisch Verzeichnisse an. Darunter auch das Home-Verzeichnis.

Ein Homeverzeichnis extra anlegen, brauchst Du nur, wenn Du eine zweite Festplatte hast und dort das Home-Verzeichnis anlegen möchtest.

Wenn Du kein SWAP-Partition anlegst, wird eine SWAP-Datei angelegt (Automatisch).

Gruß

Eberhard

Offline

#70 06.03.2021 12:31:07

stefanhusmann
Moderator

Re: Anliegen "Anlegen der Dateisysteme (Formatieren)"

Urnen Eddie schrieb:

Wenn du ein Wiki Artikel anlegst und schreibst, dann wäre es angebracht, es vorher selbst zu testen, ob das, was du in den Anleitungen schreibst, auch wirklich funktioniert, anstatt
auf irgendwelche User zu pochen, bei den es eventuell funktioniert, macht aber keinen Sinn, wenn es bei anderen nicht funktioniert.

So funktionieren Wikis nicht! Kein Wiki-Autor kann alle Szenarien durchtesten. Insbesondere kannst du nicht erwarten, dass er nur für dich eine Windows-Lizenz erwirbt. Deine Probleme mit Windows sind überhAupt kein Gegenstand dieses Forums. Hier geht es um Arch Linux.

Offline

Fußzeile des Forums