Du bist nicht angemeldet.

#1 10.01.2021 19:50:24

Galde75
Mitglied

Firmware blockieren möglich?

Habe über Google gesucht, aber irgendwie nix darüber gefunden....

Kann man eine bestimmte Firmwareversionen aus dem linux-firmware Paket blockieren?
Module weis ich, aber Firmware Dateien?

Habe das Problem das ich in mein Laptop ein "Intel AX200" WIFI-6 Modul eingebaut hab, welches unter Archlinux nicht funktionieren wollte und permanent iwlwifi Modul neu gestartet wurde (was extremen Lag des Systems verursacht hat).
Unter Windows (Dualboot) lief die Karte auf Anhieb einwandfrei.

Nach langem rumprobieren mit dem iwlwifi Modul (im Internet kursieren einige Config Empfehlungen für die Karte, hat aber nicht geholfen), habe ich nun einzeln die höhsten Versionen der Firmware aus /lib/firmware entfernt (iwlwifi-cc-a0-*).
Alle Versionen über *-48 produzieren den Fehler, die 48 jedoch funktioniert einwandfrei.

Behelfsmässig hab ich die Dateien jetzt erstmal nur verschoben, eleganter wär natürlich wenn ich sie nur sperren bzw nur die gewünschte laden lassen könnte.

Beitrag geändert von Galde75 (10.01.2021 19:51:35)

Offline

#2 07.02.2021 00:32:51

nudelholz
Gast

Re: Firmware blockieren möglich?

Schon mal an den modul Parametern herumgespielt?
Ich hab hier grade nur ein Desktop ohne WLAN, kann also nichts testen mit dem iwlwifi.
Parameter kannst du auch manuellsetzen. Erstelle dazu zB. eine iwlwifi.conf in /etc/modprobe.d/

$ cat /etc/modprobe.d/iwlwifi.conf
options iwlwifi OPTION=X OPTION2=Y OPTION3=Z  usw

kann dann so ähnlich aussehen:

options iwlwifi 11n_disable=1 swcrypto=1

Es kommt dann auf die Parameter an, die iwlwifi anbietet:

$modinfo /lib/modules/5.10.13-arch1-2/kernel/drivers/net/wireless/intel/iwlwifi/iwlwifi.ko.xz
#oder einfach nur, wenn das Modul geladen ist:
$ modinfo iwlwifi
filename:       /lib/modules/5.10.13-arch1-2/kernel/drivers/net/wireless/intel/iwlwifi/iwlwifi.ko.xz
license:        GPL
author:         Intel Corporation <linuxwifi@intel.com>
description:    Intel(R) Wireless WiFi driver for Linux
...
parm:           debug:debug output mask (uint)
parm:           swcrypto:using crypto in software (default 0 [hardware]) (int)
parm:           11n_disable:disable 11n functionality, bitmap: 1: full, 2: disable agg TX, 4: disable agg RX, 8 enable agg TX (uint)
parm:           amsdu_size:amsdu size 0: 12K for multi Rx queue devices, 2K for AX210 devices, 4K for other devices 1:4K 2:8K 3:12K 4: 2K (default 0) (int)
parm:           fw_restart:restart firmware in case of error (default true) (bool)
parm:           nvm_file:NVM file name (charp)
parm:           uapsd_disable:disable U-APSD functionality bitmap 1: BSS 2: P2P Client (default: 3) (uint)
parm:           enable_ini:Enable debug INI TLV FW debug infrastructure (default: true (bool)
parm:           bt_coex_active:enable wifi/bt co-exist (default: enable) (bool)
parm:           led_mode:0=system default, 1=On(RF On)/Off(RF Off), 2=blinking, 3=Off (default: 0) (int)
parm:           power_save:enable WiFi power management (default: disable) (bool)
parm:           power_level:default power save level (range from 1 - 5, default: 1) (int)
parm:           disable_11ac:Disable VHT capabilities (default: false) (bool)
parm:           remove_when_gone:Remove dev from PCIe bus if it is deemed inaccessible (default: false) (bool)
parm:           disable_11ax:Disable HE capabilities (default: false) (bool)

Welche Parameter gerade geladen sind, solltest du finden in:

$ ls -l /sys/module/iwlwifi/parameters/
#oder
$ cat /sys/module/iwlwifi/parameters/*

Was deine 6GHz (ax) betrifft: Ich würde mal an den Parametern fw_restart, power_save und disable_11ax herumversuchen dein Problem in den Griff zu bekommen.
Ich gehe jetzt mal davon aus, das dein Accespoint/Router auch 6GHz kann.

Wenn die AX200 unter Windows lief, schau mal im Windows-Gerätemanager ob da man da Parameter einsehen kann. Vielleicht haben die gleiche/ähnliche Namen mit den zum linux modul iwlwifi.

Ansonsten schreib ich mal paar Eingaben runter, vielleicht hilft dir das auch irgendwie:

$ systool -v -m iwlwifi
$ tree /sys/class/net
$ iw dev wlp2s0 station dump
$ iw dev
$ lshw -c network
$ dmesg | grep iwlwifi

#3 07.02.2021 07:27:13

drcux
Mitglied

Re: Firmware blockieren möglich?

"noextract" in die pacman.conf:

NoExtract=usr/lib/firmware/iwlwifi-cc-a0-5*

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums