Du bist nicht angemeldet.

#1 23.10.2020 09:50:00

Dirk
Moderator

[gelöst] X-Start mit LTS-Kernel (Nvidia-Problematik) nicht möglich

Aktuell gibt es ja ein Problem mit Nvidias offiziellem Treiber und dem aktuellen Kernel (siehe News). Es wird empfohlen, den LTS-Kernel zu verwenden.

Nach installation und booten eben jenes Kernels erhalte ich beim Starten von X folgende Meldung:

[    11.088] (EE) NVIDIA: Failed to initialize the NVIDIA kernel module. Please see the
[    11.088] (EE) NVIDIA:     system's kernel log for additional error messages and
[    11.088] (EE) NVIDIA:     consult the NVIDIA README for details.
[    11.088] (EE) No devices detected.
[    11.088] (EE) 
Fatal server error:
[    11.088] (EE) no screens found(EE) 
[    11.088] (EE) 
Please consult the The X.Org Foundation support 
	at http://wiki.x.org
 for help. 
[    11.089] (EE) Please also check the log file at "/var/log/Xorg.0.log" for additional information.
[    11.089] (EE) 
[    11.091] (EE) Server terminated with error (1). Closing log file.

Danach lande ich wieder auf der Shell. Beim Reboot und bei Auswahl des normalen Kernels startet X natürlich wieder.

Einzige Konfigurationsdatei für X:

$ cat /etc/X11/xorg.conf.d/20-nvidia.conf 
Section "Device"
    Identifier     "Device0"
    Driver         "nvidia"
    VendorName     "NVIDIA Corporation"
    BoardName      "GeForce GTX 1080"
EndSection

Section "Screen"
    Identifier     "Screen0"
    Device         "Device0"
    Monitor        "Monitor0"
    Option         "metamodes" "nvidia-auto-select +0+0 {ForceCompositionPipeline=On}"
    Option         "AllowIndirectGLXProtocol" "off"
    Option         "TripleBuffer" "on"
EndSection

Versionen der beteiligten Programme:

$ pacman -Qi nvidia | grep Version
Version                  : 455.28-7

$ pacman -Qi libxnvctrl | grep Version
Version                  : 455.28-1

$ pacman -Qi xorg-server | grep Version
Version                  : 1.20.9-2

$ pacman -Qi linux-lts | grep Version
Version                  : 5.4.72-1

EFI-Loader (Standard und angepasst für den LTS-Kernel):

$ cat /boot/loader/entries/arch-ucode.conf 
title Arch Linux with intel-ucode.img
linux /vmlinuz-linux
initrd /intel-ucode.img
initrd /initramfs-linux.img
options root=LABEL=ROOT init=/usr/lib/systemd/systemd rw

$ cat /boot/loader/entries/arch-lts.conf
title Arch Linux LTS
linux /vmlinuz-linux-lts
initrd /intel-ucode.img
initrd /initramfs-linux-lts.img
options root=LABEL=ROOT init=/usr/lib/systemd/systemd rw

Userbezogene Dateien:

$ cat .xinitrc 
export XCURSOR_PATH=""
export GTK2_RC_FILES="$HOME/.gtkrc-2.0"
exec openbox-session

$ cat .Xresources 
Xft.dpi: 128.0

Irgendeiner ’ne Idee?

Beitrag geändert von Dirk (23.10.2020 15:56:04)

Offline

#2 23.10.2020 11:32:12

NeiMahS6
Gast

Re: [gelöst] X-Start mit LTS-Kernel (Nvidia-Problematik) nicht möglich

Hast du es schon mal mit den LTS-Kernelmodulen versucht? https://www.archlinux.de/packages/extra … nvidia-lts

#3 23.10.2020 13:28:05

Greg
Mitglied

Re: [gelöst] X-Start mit LTS-Kernel (Nvidia-Problematik) nicht möglich

Bei mir läuft alles gut.
Ich habe allerdings keine 20-nvidia.conf.

$ lspci |grep VGA
01:00.0 VGA compatible controller: NVIDIA Corporation GK107 [GeForce GT 740] (rev a1)

Offline

#4 23.10.2020 15:55:32

Dirk
Moderator

Re: [gelöst] X-Start mit LTS-Kernel (Nvidia-Problematik) nicht möglich

*facepalm* natürlich … Danke für den Wink mit dem Zaunpfahl, NeiMahS6 smile

Alle Konfiguration bleibt wie sie ist, und mit der Installation von nvidia-lts als einzige Änderung zur Beschriebenen Ausgangslage startet X nun wieder wie es soll.

$ uname -rms
Linux 5.4.72-1-lts x86_64

$ pacman -Qi nvidia-lts | grep Version
Version                  : 1:455.28-7

CUDA funktioniert einwandfrei mit dem Setup nun, keine Grafikkartenbezogene Fehler im Log, und soweit ich das sehe, läuft auch alle andere Hardware noch.

Bleibt zu hoffen, dass der Kernel so lange zuverlässig ist, bis Nvidia funktionierende Treiber bereitstellt.

Offline

#5 23.10.2020 16:39:20

NeiMahS6
Gast

Re: [gelöst] X-Start mit LTS-Kernel (Nvidia-Problematik) nicht möglich

Alternativ ginge auch noch das dkms-Paket https://www.archlinux.de/packages/extra … vidia-dkms
Dann werden die Kernelmodule für alle Kernel automatisch neu kompiliert, falls ein neuer Kernel oder Treiber ausgeliefert wird; dann passt immer alles zusammen. Dauert nur bei der Installation etwas länger, als direkt die Binaries zu installieren.

#6 23.10.2020 17:31:35

Dirk
Moderator

Re: [gelöst] X-Start mit LTS-Kernel (Nvidia-Problematik) nicht möglich

Mmmh, ne … Ich will möglichst wenig „impact“ smile LTS-Kernel und das LTS-Paket von nvidia müssen reichen, ich will ja schnellstmöglich wieder zum normalen Kernel und zu den normalen Modulen zurück.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums