Du bist nicht angemeldet.

#1 24.08.2020 19:02:12

buytool
Mitglied

KDE Plasma nutzt den Arbeitsspeicher nicht aus

Hallo,

auf KDE Plasma versuche ich mit Shotcut Videofilme zu schneiden. Die CPU wird zu 100% voll ausgelastet aber den Arbeitsspeicher nutzt der Rechner nur zu 10%. Weil der vorhanden Arbeitsspeicher nicht abgerufen, wird ruckelt der Film bei abspielen sehr stark.
Wie kann ich die noch ungenutzten 90% Arbeitsspeicher frei geben?

Gruß Dirk

PS: Das Problem mit dem Arbeitsspeicher habe ich auch bei allen anderen Programmen. Beim Videoschnitt wird es nur um so deutlicher.

Beitrag geändert von buytool (25.08.2020 08:08:38)

Offline

#2 25.08.2020 09:26:23

Greg
Mitglied

Re: KDE Plasma nutzt den Arbeitsspeicher nicht aus

Was sagt denn $ free
Bei mir kommt sowas raus:

$ free
              gesamt       benutzt     frei      gemns.  Puffer/Cache verfügbar
Speicher:     3887800      805860     2000940       46952     1081000     2746348

Angaben zu deinem PC könntest du noch machen.
Einen memtest durchlaufen lassen könnte auch hilfreich sein.
Im Bios nachsehen was denn das Bios erkennt.

Offline

#3 25.08.2020 10:10:26

buytool
Mitglied

Re: KDE Plasma nutzt den Arbeitsspeicher nicht aus

free
                     gesamt       benutzt          frei             gemns.  Puffer/Cache verfügbar
Speicher:    32531060     4073500    11987600     2853020    16469960    25135668

neofetch
                   -`                    Laptop
                  .o+`                   ----------------
                 `ooo/                   OS: Arch Linux x86_64
                `+oooo:                  Host: XPS 15 9570
               `+oooooo:                 Kernel: 5.8.3-arch1-1
               -+oooooo+:                Uptime: 2 hours, 31 mins
             `/:-:++oooo+:               Packages: 1219 (pacman), 17 (flatpak)
            `/++++/+++++++:              Shell: bash 5.0.18
           `/++++++++++++++:             Resolution: 3840x2160
          `/+++ooooooooooooo/`           DE: Plasma 5.19.4
         ./ooosssso++osssssso+`          WM: kwin
        .oossssso-````/ossssss+`         WM Theme: Oxygen
       -osssssso.      :ssssssso.        Theme: Breeze Dark [Plasma], Breeze [GTK2/3]
      :osssssss/        osssso+++.       Icons: [Plasma], breeze [GTK2/3]
     /ossssssss/        +ssssooo/-       Terminal: urxvt
   `/ossssso+/:-        -:/+osssso+-     Terminal Font: DejaVu Sans Mono
  `+sso+:-`                 `.-/+oso:    CPU: Intel i9-8950HK (12) @ 4.800GHz
`++:.                           `-/+/   GPU: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile
.`                                 `/   GPU: Intel UHD Graphics 630
                                         Memory: 6719MiB / 31768MiB

Wenn der Film läuft steigt die CPU Last.
FluxBB BBCode-Test

Beitrag geändert von buytool (25.08.2020 10:40:33)

Offline

#4 25.08.2020 11:33:55

osahs5Ae
Gast

Re: KDE Plasma nutzt den Arbeitsspeicher nicht aus

Zwischen CPU- und Speicherauslastung gibt es keine direkten Zusammenhänge. Mehr Speichernutzung würde nicht die CPU-Last senken. Ich habe hier einen ähnlichen Zustand, mit kdenlive, das auch beim Rendern alle Kerne der CPU stark belastet, aber trotzdem nicht zu mehr Speicherbelegung führt.

Das KDE-Infozentrum gibt noch detaillierter Auskunft zur aktuellen Speicherbelegung. Da sieht man im Gegensatz zum Systemmonitor schon, dass 99% des Speichers belegt sind, und hier vor allem durch den Festplatten-Zwischenspeicher.

Das Videos bei der Wiedergabe manchmal ruckeln, tritt hier vor allem auf, wenn sie noch auf klassischen Festplatten (also keine SSDs) liegen und parallele Zugriffe von anderen Prozessen stattfinden. Ich sichere beispielsweise über einen cron-Job Teile der SSD auf das HDD, und der rsync bremst die Platte derart aus, dass in der Zeit eine vernünftige Wiedergabe eines Videos nicht mehr möglich ist. Mit "ionice" kann man das zwar noch etwas steuern, aber das reicht oft auch nicht mehr.

Vielleicht solltest du mal auf parallel laufende Prozesse prüfen, wenn die Videos anfangen zu ruckeln. Vom Speicherausbau und der CPU her sollte es reichen, und auch die IntelGraphics 630 reichen mittlerweile für eine flüssige Videowiedergabe.

#5 25.08.2020 22:01:02

Dirk
Moderator

Re: KDE Plasma nutzt den Arbeitsspeicher nicht aus

osahs5Ae schrieb:

Ich habe hier einen ähnlichen Zustand, mit kdenlive, das auch beim Rendern alle Kerne der CPU stark belastet, aber trotzdem nicht zu mehr Speicherbelegung führt.

Das Rendern eines Videos ist nicht speicherintensiv, sondern rechenintensiv. Daher wird natürlich die CPU bestmöglich ausgelastet.

Ich habe in Kdenlive konfiguriert, dass alle bis auf einen Kern genutzt werden, so dass ich mit dem einen Kern alleine nebenbei am PC andere Dinge tun kann.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums