Du bist nicht angemeldet.

#1 22.08.2020 09:18:23

Fansurfer
Mitglied

(gelöst] BTRFS Abfrage des Subvolume

Hallo,

ich benutze bei mein PC habe ich mit BTRFS aufgesetzt und es hat drei Subvolume, einmal TESTING, STABLE und OLDSTABEL. Für ein Update habe ich ein Bashskript  mit dem ich im Subvolume TESTING dann Updates installiere, vorher wird aber Stabel zu OLDSTABEL und TESTING zu STABEL.  Damit habe ich auch keine Probleme.

Jetzt wollte ich auch ein Rollback, also das zurückführen von STABLE nach TESTING mit einem Skript versehen. Im Netz habe ich ein passendes Skript dafür gefunden, leider läuft das nicht so wie ich es mir gedacht habe. In diesem Skript gibt es eine Abfrage, ob man sich im richtigen Subvolume befindet. Ich habe das Skript mal auf die Abfrage eingegrenzt.

 #!/bin/bash
# Rollback  STABLE -> TESTING
# ---------------------------
# Rollback - Btrfs
# ---------------------------

BTRFS=/usr/bin/btrfs
CP=/usr/bin/cp
ECHO=/usr/bin/echo
GREP=/usr/bin/grep
MOUNT=/usr/bin/mount
MV=/usr/bin/mv
#PACAUR=/usr/bin/pacaur
PACMAN=/usr/bin/pacman
REFLECTOR=/usr/bin/reflector
SED=/usr/bin/sed
SUDO=/usr/bin/sudo

# ---------------------------
#      Rollback System
# ---------------------------

bootstate=`$MOUNT | $GREP "on / type btrfs" | $GREP "subvol=/@snapshots/STABLE"`

if [ -z $"{bootstate}" ]
        then
                $ECHO ""
                $ECHO ""
                $ECHO "System ist nicht mit STABLE hochgefahren !"
                $ECHO "ENDE !"
                exit
        else

                $ECHO ""
                $ECHO ""
                $ECHO "System wird zurück gerollt"


fi

Wenn ich mich im Subvolume TESTING befinde und das Skript ausführe, soll das System zurück gerollt werden. Was so nicht richtig wäre. Was läuft da nicht richtig?

Beitrag geändert von Fansurfer (24.08.2020 19:19:13)

Offline

#2 22.08.2020 10:48:53

Kabbone
Mitglied

Re: (gelöst] BTRFS Abfrage des Subvolume

prüfe doch einfach mal manuell die Ausgabe von der bootstate Zeile manuell.

Der Fehler wird aber vermutlich $"{bootstate}" sein, das soll wohl eher ${bootstate} heißen wink

Offline

#3 22.08.2020 12:23:53

Fansurfer
Mitglied

Re: (gelöst] BTRFS Abfrage des Subvolume

Wenn $"{bootstate}" in  ${bootstate} geändert wird funktioniert es schon mal, aber es taucht eine Fehlermeldung auf das in Zeile 25 Zu viele Argumente sind. Korrekte ist aber  "${bootestate}", damit funktioniert es jetzt einwandfrei ohne Probleme.

Danke.

Beitrag geändert von Fansurfer (22.08.2020 13:00:16)

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums