Du bist nicht angemeldet.

#1 30.04.2020 16:54:50

Henrikx
Mitglied

Cinelerra GG Infinity

Ich habe gerade Cinelerra GG Infinity installiert.
https://www.cinelerra-gg.org/

Genau wie beschrieben ,(1) https://www.cinelerra-gg.org/arch-cinel … tructions/, hat auch fast alles funktioniert.
Eine Libary Namens libnuma.so.1 wurde nicht gefunden, dieses konnte schnell durch

extra/numactl 2.0.13-3
Simple NUMA policy support

gelöst werden.

Jetzt sehe ich, daß auch eine Version ohne (1) existiert.
https://aur.archlinux.org/packages/cinelerra-cv/

Frage:  Hat das irgendwelche Vor- oder Nachteile, wenn man (1) benutzt?

Offline

#2 30.04.2020 19:16:09

schard
Moderator

Re: Cinelerra GG Infinity

In 1) istallierst du halt ein von Unbekannt fertig gepackes Binärpaket.
Ich mache soetwas nicht, wenn es nicht vom Arch Linux Keyring signiert ist, also nicht aus den Händen von Core-Devs oder TUs kommt.
Einzige Ausnahme ist mein eigenes Repo, dessen Pakete ich selbst mit meinem GPG Key signiere.

Offline

#3 30.04.2020 19:29:26

Henrikx
Mitglied

Re: Cinelerra GG Infinity

Danke dir für deine Antwort.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums