Du bist nicht angemeldet.

#1 28.11.2019 08:59:22

Sonja
Mitglied

Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Hallo,

ich bin die Tage frisch von Windows zu Arch Linux gewechselt und möchte nun meine 3tb Platte weiter nutzen. Wie stelle ich es an diese permanent  im Hauptverzeichnis "Orte" zu mounten?

Offline

#2 28.11.2019 09:22:52

stefanhusmann
Moderator

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Grundsätzliches steht im Wiki. Für die Feinheiten bräuchten wir mehr informationen.

Offline

#3 28.11.2019 09:25:35

Sonja
Mitglied

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Was für Feinheiten?

De Festplatte ist eine reine Daten Platte, also ein reiner Datenspeicher. Da war nie Windows oder ein anderes OS drauf.

Beitrag geändert von Sonja (28.11.2019 09:27:42)

Offline

#4 28.11.2019 09:27:44

stefanhusmann
Moderator

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Den Devicenamen der NTFS-Platte zum Beispiel. Und was du mit Hauptverzeichnis "Orte" meinst.

Schick uns mal zu, was

lsblk

ausgibt.

Offline

#5 28.11.2019 10:59:38

schard
Moderator

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Arco Linux ist nicht Arch Linux.
Du bist womöglich im falschen Forum gelandet.

Offline

#6 28.11.2019 15:06:43

axt
Mitglied

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Sonja schrieb:

permanent  im Hauptverzeichnis "Orte" zu mounten?

Zum Verständnis (zusätzlich zum bereits Gesagtem): Du mountest keine Festplatten, sondern deren Partitionen. "Orte" (places) ist auch nicht das Hauptverzeichnis, es ist überhaupt kein Verzeichnis.

Du meinst damit sicher eine mögliche Seitenleiste in einem Dateimanager wie pcmanfm, thunar, nautilus etc. Ist eine Partition gemountet, erscheint sie bzw. darauf erstellte Verzeichnisse, wenn man sich bis dahin durchklickt (je nach Linux-Distribution unterhalb /media oder /mnt), im Hauptfenster eines Dateimanagers. Bei manchen kann man ein Icon in die Seitenleiste ziehen, bei anderen wie pcmanfm über dessen Pulldownmenu einen Bookmark setzen.

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, wenn Du Grundlagen wie die zur Partitionierung nicht kennst, hast Du niemals eine Distribution wie arch selbst installiert, eine andere mit calamares als grafischem Installer ist dagegen möglich (auch dort sollte man sowas sinnvollerweise wissen). Freilich gibt's bei arco (wenn's das bei Dir ist) wie auch vielen anderen Distributionen kein deutsches Forum. So das bzw. Englisch ein Problem für Dich darstellen sollten, mußt Du Dich entscheiden, wie Du weitergehst.

Lesenderweise, sprich zuerst im Wiki (das englischsprachige enthält aber eben auch mehr), kannst Du mit einer arch-basierten Distribution von hier auch vieles mitnehmen. Stets unter dem Blickwinkel, es könnte bei Dir eben doch Abweichungen geben. Deswegen gibt es hier auch keinen Support für Fremddistributionen (und weshalb sollte man das auch), sprich Frage-Antwort, wie Du bei Deiner heutigen Registrierung gelesen hast.

Offline

#7 28.11.2019 21:11:34

drcux
Mitglied

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Offline

#8 28.11.2019 22:33:58

axt
Mitglied

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

drcux, fstab...woher willst Du denn wissen, daß es kein externes HDD via USB, was sicherlich auch mal abgezogen werden würde, ist? Außerdem hättest Du den hiesigen Wiki-Artikel fstab direkt verlinken können. Der zu ntfs-3g ist bereits gegeben worden. Aber ich gehe sowieso nicht davon aus, daß Sie das tatsächlich durchgehen wird.

Und wozu "client=firefox-b-d"?

Offline

#9 28.11.2019 22:46:36

stefanhusmann
Moderator

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Naja "permanent mounten" lese ich schon so, dass die Platte nicht abgezogen werden soll.

Offline

#10 28.11.2019 23:11:49

axt
Mitglied

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Auf den Einwand habe ich gewartet. Ihre zwei Postings sagen eindeutig aus, daß sie keine Grundlagen kennt und nicht mal korrekte Begriffe. Man kann also nicht vom Logischen ausgehen, sondern müßte nun erfragen.

Offline

#11 28.11.2019 23:41:39

Sonja
Mitglied

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Ok, ich habe keinen Plan von Irgendetwas. /Flame on
Die lsblk im Terminal aufzurufen ist kein Problem, doch wie kopiere oder füge etwas in das Terminal ein?
Und ja, mit "Orte" meinte ich die linke Spalte in Thunar.
Mein eigentliches Ziel: Dass meine NTFS Platte automatisch eingebunden wird, da dort, unter anderem, meine persönlichen Ordner ausgelagert sind.

Bezüglich der Distro: ArcoLinux v19.11.3

Offline

#12 28.11.2019 23:53:24

axt
Mitglied

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Sonja schrieb:

wie kopiere oder füge etwas in das Terminal ein?

[ctrl] + [shift] + [v]

Oder mit der Maus...ist aber hier zumindest für aktiven Support egal, denn:

Sonja schrieb:

Bezüglich der Distro: ArcoLinux v19.11.3

Btw., es muß ja einen Grund geben, weshalb Du ArcoLinux installiert hast. Ein nichtvorhandenes deutsches Forum ja wohl nicht. Da Du sowas aber brauchen wirst, solltest Du eine entsprechende Linux-Distribution wählen.

Beitrag geändert von axt (29.11.2019 00:05:27)

Offline

#13 29.11.2019 00:05:43

Sonja
Mitglied

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Keinen Nerv mehr

/Closed

Offline

#14 29.11.2019 00:23:01

axt
Mitglied

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Überraschung.

Im übrigen würde es mich nicht wundern, wenn ArcoLinux ein grafisches Tool für simple Klickerei (wie bspw. PuppyLinux) mitliefert. Groß genug ist dieses Image ja, pff.

Aber sowas weiß man dann im dazugehörigen Forum.

Offline

#15 29.11.2019 02:31:11

matthias
Moderator

Re: Arco Linux V 19.11.3 : NTFS Platte permanent mounten

Geschlossen auf Wunsch der Thread-Erstellerin.

Offline

Fußzeile des Forums