Du bist nicht angemeldet.

#1 19.10.2019 13:07:05

Lockna
Mitglied

CS:GO nimmt Intel-Grafikkarte anstatt der NVIDIA

Hey!
Ich möchte gerne auf Arch, hin und wieder eine Runde CS:GO spielen. Es gibt nur ein Problem, CS:GO oder besser gesagt alle Spiele die ich starte (Minecraft z.B.) nehmen den eingebauten Intel-Grafikprozessor und nicht die NVIDIA-Grafikkarte. Ich habe es versucht mit optirun, mit diesem kann ich wenigstens Minecraft mit der NVIDIA starten. Ich habe nach einem Fix im Internet gesucht und etwas gefunden, ich sollte in den Startoptionen von dem Steam-Spiel den Befehl primusrun %command% einfügen. Jetzt kann ich CSGO spielen, aber die Framerate ist nicht sehr hoch. Ich spreche jetzt hier von so ca. 40-50FPS, zum Spielen reicht es ja, wenn ich jetzt aber CSGO auf Windows spiele, komme ich locker auf 100. Das ist ein gewaltiger Unterschied, denn ich auch beim Spielen bemerke. Es macht keinen Unterschied ob ich die Grafikeinstellungen auf Hoch oder niedrig habe. Ich möchte halt gerne CSGO mit den vollen Frames spielen. Hatte jemand von euch ein ähnliches Problem?
MfG

Offline

#2 19.11.2019 01:21:18

Iruvinza
Gast

Re: CS:GO nimmt Intel-Grafikkarte anstatt der NVIDIA

Hallo,

um bei mir beide Grafikadapter ansteuern zu können benutze ich den Optimus Manager aus dem AUR.
https://aur.archlinux.org/packages/optimus-manager/

Laut dem Wiki ist dies eine der einfachsten Möglichkeiten um sowohl die Nvidia als auch den Intel Chip anzusteuern.
https://wiki.archlinux.org/index.php/NV … us-manager

Du kannst dann einfach über nen Konsolenbefehl zwischen Nvidia und Intel wechseln.
Damit solltest du auch ohne Sonderbefehle in Steam auskommen (brauche bisher keine, aber CS:GO habe ich damit nicht ausprobiert).

Wenn es dir nur um die Performance geht solltest du dir mal den Teil ansehen https://wiki.archlinux.org/index.php/NV … phics_only

MFG

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums