Du bist nicht angemeldet.

#1 21.09.2019 10:08:44

Hanisch
Mitglied

GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

Hallo,
ich habe ArchLinux 64Bit mit den Oberflächen Xfce und GNOME in einer VirtualBox 6.0.10 installiert.
Ich starte die VirtualBox mit:
Grafikcontroller: VboxVGA
Beschleunigung: 3D
Auch andere Einstellungen der VirtualBox ändern am Verhalten von GNOME nichts.
Es hat bisher immer funktioniert.

Nur mit "Xfce Session" kann ich arbeiten.

Bei "GNOME", "GNOME Classic" und "GNOME on Xorg" erhalte ich:

Leider ist ein Problem aufgetreten.

Ein Problem ist aufgetreten, welches vom System nicht behoben werden kann.
Bitte melden Sie sich ab und versuchen Sie es erneut.

Wiederholtes Ab-/Anmelden löst das Problem nicht.

Was kann das für ein Problem sein und wie vermeide ich das?


Gruß
Ch. Hanisch

Beitrag geändert von Hanisch (21.09.2019 10:11:01)

Offline

#2 21.09.2019 10:15:37

niemand
Mitglied

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

Was kann das für ein Problem sein und wie vermeide ich das?

Du allein hast die Logs, in denen die Antworten auf deine Fragen stehen.

Offline

#3 21.09.2019 10:33:37

Hanisch
Mitglied

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

niemand schrieb:

Du allein hast die Logs, in denen die Antworten auf deine Fragen stehen.

Ok. - aber um welche Logs könnte es sich da handeln?

ich verwende als Display-Manager 'slim'

$ sudo systemctl status slim
● slim.service - SLiM Simple Login Manager
   Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/slim.service; enabled; vendor preset: disabled)
   Active: active (running) since Sat 2019-09-21 10:39:24 CEST; 1min 47s ago
 Main PID: 450 (slim)
    Tasks: 1
   Memory: 120.3M
   CGroup: /system.slice/slim.service
           └─457 /usr/lib/Xorg -nolisten tcp vt07 -auth /var/run/slim.auth
           ‣ 450 /usr/bin/slim -nodaemon

Sep 21 10:39:39 Arch slim[450]: The XKEYBOARD keymap compiler (xkbcomp) reports:
Sep 21 10:39:39 Arch slim[450]: > Internal error:   Could not resolve keysym XF86MonBrightnessCycle
Sep 21 10:39:39 Arch slim[450]: > Internal error:   Could not resolve keysym XF86RotationLockToggle
Sep 21 10:39:39 Arch slim[450]: Errors from xkbcomp are not fatal to the X server
Sep 21 10:39:39 Arch slim[450]: The XKEYBOARD keymap compiler (xkbcomp) reports:
Sep 21 10:39:39 Arch slim[450]: > Internal error:   Could not resolve keysym XF86MonBrightnessCycle
Sep 21 10:39:39 Arch slim[450]: > Internal error:   Could not resolve keysym XF86RotationLockToggle
Sep 21 10:39:39 Arch slim[450]: Errors from xkbcomp are not fatal to the X server
Sep 21 10:39:48 Arch slim[450]: gkr-pam: unable to locate daemon control file
Sep 21 10:39:48 Arch slim[450]: pam_unix(slim:session): session opened for user opa by (uid=0)

Gruß
Ch. Hanisch

Beitrag geändert von Hanisch (21.09.2019 10:44:10)

Offline

#4 21.09.2019 12:19:28

schard
Moderator

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

Das ist auch gerade im englischen Forum Thema: https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=249302

Offline

#5 21.09.2019 14:57:14

Hanisch
Mitglied

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

schard schrieb:

Das ist auch gerade im englischen Forum Thema: https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=249302

Sorry, aber eine brauchbare Lösung wird dort auch nicht angegeben.
Mit:

$ cat /home/opa/.xinitrc
#!/bin/bash
      export XDG_SESSION_TYPE=x11
      exec gnome-session

wird zwar GNOME gestartet, aber es funktioniert nicht richtig. Z.B. kann man die extensions nicht aktivieren usw.

Ich brauche eine Lösung für mein .xinitrc:

$ cat /home/opa/.xinitrc
#!/bin/bash
case $1 in
startxfce4)
      exec startxfce4
      ;;
gnome-session)
      exec gnome-session
      ;;
*)
      exec env GNOME_SHELL_SESSION_MODE=classic gnome-session --session gnome-classic
      ;;

esac

Gruß
Ch. Hanisch

Offline

#6 23.09.2019 06:46:07

Trigun
Mitglied

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

Ich habe ähnliche schwierigkeiten, auf meinem Desktoprechner mit Arch, habe dann mal Arch komplett neu Aufgesetzt, vielleicht hatte ich ja irgendwas falsch konfiguriert. Dem war ja anscheinend nicht so.

Intel CPU
AMD Grafikkarte

Was bei mir als Workaround funktioniert ist den gdm Loginmanager zu installieren und GNOME als Desktop zu nutzen. Was interessant ist, seit der neu Installation habe ich als Normaler Benutzer keine schreib rechte auf dem Home Ordner. Habe versucht Trizen via git zu installieren Der Ordner wurde angelegt aber beim Befehl makepkg -si im Trizen Ordner wird abgebrochen wo die entsprechende Datei liegt. Auch wurden die Standardordner nicht erstellt wie Downloads, Dokumente usw.

Die anderen Loginmanager haben zwar gestartet aber sobald man sich eingeloggt hat kam das Bild wie es oben Beschrieben ist mit der Fehlermeldung

Vorher hatte ich sddm und XFCE. Mit sddm hatte ich nach einem Update gar kein Bild mehr ca. zwei Wochen her vielleicht auch paar Tage mehr.

Mit meinem Arch Laptop ist allerdings alles in Ordnung. Ist ein Thinkpad T410.

Gruß
Trigun

P.S. Schreibe gerade von meinem Handy auf dem Weg zur Arbeit.

Offline

#7 23.09.2019 10:41:37

Hanisch
Mitglied

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

Trigun schrieb:

Ich habe ähnliche schwierigkeiten, auf meinem Desktoprechner mit Arch,

Das ist doch ein unhaltbarer Zustand und wirft kein gutes Licht auf ArchLinux.
Da sollten die Maintainer schleunigst Abhilfe schaffen.
Ich hoffe, daß GNOME demnächst wieder einwandfrei funktioniert.


Gruß
Ch. Hanisch

Offline

#8 23.09.2019 11:37:29

skull-y
Mitglied

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

Hanisch schrieb:

Das ist doch ein unhaltbarer Zustand und wirft kein gutes Licht auf ArchLinux.
Da sollten die Maintainer schleunigst Abhilfe schaffen.
Ich hoffe, daß GNOME demnächst wieder einwandfrei funktioniert.


Gruß
Ch. Hanisch

Bugreport geschrieben?  Bei dir kommt dazu, dass du es in einer virtuellen Maschine hast. Ich hatte bei meinem letzten Update von VB ne Meldung bekommen, dass einer der Grafikadapter in den nächsten Versionen rausfliegt.

Offline

#9 23.09.2019 13:38:41

Hanisch
Mitglied

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

skull-y schrieb:

Ich hatte bei meinem letzten Update von VB ne Meldung bekommen, dass einer der Grafikadapter in den nächsten Versionen rausfliegt.

Um welchen Grafikadapter handelt es sich da?
VBoxVGA
VMSVGA
VBoxSVGA
Keine           --> was soll das bedeuten?

Gruß
Ch. Hanisch

Offline

#10 23.09.2019 15:25:17

stefanhusmann
Moderator

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

Hanisch schrieb:
Trigun schrieb:

Ich habe ähnliche schwierigkeiten, auf meinem Desktoprechner mit Arch,

Das ist doch ein unhaltbarer Zustand und wirft kein gutes Licht auf ArchLinux.
Da sollten die Maintainer schleunigst Abhilfe schaffen.
Ich hoffe, daß GNOME demnächst wieder einwandfrei funktioniert.


Gruß
Ch. Hanisch

Gewöhn dir bitte diesen Tonfall ganz schnell wieder ab. Selbst wenn es kein gutes Licht wirft, dann wirft es kein gutes Licht auf Gnome. Arch Linux haut raus, was Gnome raushaut.

Beide Projekte werden von Freiwilligen getragen, die in ihrer Freizeit arbeiten.

Offline

#11 23.09.2019 16:46:38

skull-y
Mitglied

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

Hanisch schrieb:

Um welchen Grafikadapter handelt es sich da?
VBoxVGA
VMSVGA
VBoxSVGA
Keine           --> was soll das bedeuten?

Gruß
Ch. Hanisch

Keine Ahnung mehr, das wirst du dir über eine Suche im Netz selbst in Erfahrung bringen müssen.

Offline

#12 23.09.2019 17:15:07

niemand
Mitglied

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

stefanhusmann schrieb:

Gewöhn dir bitte diesen Tonfall ganz schnell wieder ab. Selbst wenn es kein gutes Licht wirft, dann wirft es kein gutes Licht auf Gnome. Arch Linux haut raus, was Gnome raushaut.

Beide Projekte werden von Freiwilligen getragen, die in ihrer Freizeit arbeiten.

Eigentlich könnte es auch an VirtualBox liegen, und dann wirft’s kein gutes Licht auf Oracle. Gut, wäre immer noch ’n Problem, aber dann hat der TE wenigstens ’nen Support, den er vollabern kann, mit seiner vollkommen inadäquaten Anspruchshaltung da.

Offline

#13 23.09.2019 18:00:01

Werner
Mitglied

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

Hanisch schrieb:

Ich brauche eine Lösung für mein .xinitrc

Eventuell diese Umgebungsvariable?

export XDG_SESSION_TYPE=x11

(Quelle)

Offline

#14 23.09.2019 18:22:48

rossi
Mitglied

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

Ich habe gdm deaktiviert:

sudo systemctl stop gdm 
sudo systemctl disable gdm

nano .xinitrc
export XDG_SESSION_TYPE=x11    # ist vielleicht nicht notwendig
exec gnome-session

Dann den Befehl 
startx

Liegt NICHT an Virtualbox.

Beitrag geändert von rossi (23.09.2019 18:31:37)

Offline

#15 24.09.2019 00:00:32

ficie8Ae
Gast

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

Es könnte auch an Hanisch selber liegen -> https://forum.siduction.org/index.php?board=76.0 und dann wirft es kein gutes Licht auf Hanisch. Ein unhaltbarer Zustand, da sollten er schleunigst Abhilfe schaffen.

#16 24.09.2019 10:03:32

Hanisch
Mitglied

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

ficie8Ae schrieb:

Es könnte auch an Hanisch selber liegen -> https://forum.siduction.org/index.php?board=76.0 und dann wirft es kein gutes Licht auf Hanisch. Ein unhaltbarer Zustand, da sollten er schleunigst Abhilfe schaffen.

Das hat aber nun mit dem hier vorliegenden Problem wirklich nichts zu tun, außer daß Siduction und ArchLinux sich für sehr elitär halten.

Wenn ArchLinux an dem fatalen Fehler von GNOME nicht schuld ist, dann ist wohl die Frage erlaubt, weshalb andere Distributionen das Problem nicht haben.
Wer ist nun der Adressat für den Bug-Report: ArchLinux oder/und GNOME?

Gruß
Ch. Hanisch

Offline

#17 24.09.2019 10:10:37

schard
Moderator

Re: GNOME startet nicht mehr: "Leider ist ein Problem aufgetreten."

Du hast von dir aus keine Informationen gepostet, welche zur Lösung des Problems beigetragen hätten.
Als mehrjähriges Mitglied sollte dir bekannt sein, dass wenige hier Lust haben, dir alle relevanten Informationen aus der Nase zu ziehen.
In sechs Posts hast du es nicht geschafft, das Journal oder Xorg.log zu posten.
Wenn dir das Forum hier zu "elitär" ist, weil wir als Community ein gewisses Maß an Eigenverantwortung und Zuarbeit erwarten, dann geh woanders hin.

Offline

Fußzeile des Forums