Du bist nicht angemeldet.

#1 05.09.2019 11:57:02

perlenfischer1984
Mitglied

Zugriff auf IPv6 Heimnetz

Hallo zusammen
ich bin mir nicht sicher ob ich das richtige Forum erwischt habe - falls nicht bitte ich um Entschuldigung.

Folgende Frage(n):
Ich habe einen kleinen Heimserver (Raspbarry Pi). Dieser befindet sich hinter einem Router. Auf dem Router sind verschiedene Portfreigaben eingetragen, damit ich von außen auf die Himbeere zugreifen kann. Zusätzlich läuft auf dem Raspbarray Pi noch noip.

Nun habe ich allerdings den Anbieter wechseln müssen und habe nun einen Kabelanschluss und somit acuh einen neuen Router bekommen. Das Problem ist nun, der Anschluss ist ein IPV6 Anschluss ein Zugriff von Außerhalb ist nicht mehr möglich. Es handeslt sich hierbei um einen Vodafone Router. Ich habe leider nicht die Möglichkeit gefunden mehrere Ports für einen (IP ) Adresse freizugeben.

Gibt es evtl. eine andere Möglichkeit den Zugriff von Außen wieder herzustellen.

Ich habe schon einmal darüber nachgedacht den Router in den Bridge Modus zu versetzen - bin aber nicht sicher welche Probleme dann auftreten.
Wie habt ihr das Problem gelöst ?

Viele Dank für eure Hinweise.

Offline

#2 05.09.2019 12:43:47

schard
Moderator

Re: Zugriff auf IPv6 Heimnetz

Bei IPv6 erfolgt kein NAT mehr. D.h. der Rechner mit öffentlicher IPv6 Adresse ist unter dieser zu erreichen.
Bei deinem DynDNS Anbieter müsstest du daher einen dynamischen AAAA Eintrag für den jeweiligen Rechner hinterlegen lassen.
Allerdings kann auch dies zu Problemen führen, wenn du von einem IPv4 Netzwerk aus auf den Rechner zugreifen möchtest.
Wenn dein ISP nur IPv6 anbietet, hast du halt verloren. Allerdings hat Vodafone in der Vergangenheit wohl schon kostenlos ein Update auf einen Dual-Stack Anschluss bereitgestellt.
Dann bräuchtest du natürlich sowohl einen A, als auch einen AAAA Eintrag für die jeweiligen IPv4 bzw. IPv6 Adressen.

Offline

#3 05.09.2019 13:00:37

perlenfischer1984
Mitglied

Re: Zugriff auf IPv6 Heimnetz

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Was hällst du von der Möglichkeit den Vodafone Router in den Bridge Modus zu versetzen und dahinter einen eigenen Router zu betreiben. Dann könnte ich die Porrtfreigaben wieder selber regelen.

Offline

#4 05.09.2019 14:16:18

schard
Moderator

Re: Zugriff auf IPv6 Heimnetz

Abstand. Denn das erscheint mit als unnötige Verkomplizierung des Netzwerks.
Wenn der Vodafone Router nicht deinen Anforderungen entspricht, kauf dir einen der es tut und verwende dann nur diesen (→ Routerfreiheit).
Außerdem löst dies nicht das oben beschriebene IPv4 / IPv6 Problem.

Offline

#5 05.09.2019 16:16:28

hcjl
Mitglied

Re: Zugriff auf IPv6 Heimnetz

Ist der Vodafone-Router eine Fritzbox? Dann kannst Du auch IPv6-Portfreigaben erstellen, die dann über die MyFritz-Adresse verfügbar sind. Zusätzliches DynDNS ist dann nicht mehr notwendig. Funktioniert bei meinem Kabel-Anschluss tadellos. Du benötigst wahrscheinlich noch ein VPN oder nen Tunnel, um über IPv4 drauf zuzugreifen. Ich nutze dazu z.B. Mullvad. Im englischen WIki findest Du auch noch Infos hierzu -> https://wiki.archlinux.org/index.php/IP … oker_setup.

Beitrag geändert von hcjl (05.09.2019 16:19:42)

Online

#6 08.09.2019 07:16:05

perlenfischer1984
Mitglied

Re: Zugriff auf IPv6 Heimnetz

Nocheinmal danke für deine Antwort.

Ich habe folgendes probiert : Ich habe bei noip.com meinen Host eingetrage als AAA. Dazu habe ich meine IPV6 Adresse von meinem Raspberry eingetragen.

Aus einem IPV6 kann ich auch auf das Raspberry zugreifen (über den Namen und die IP). IN einem IPV4 Netzwerk findet er den Namen einfach nicht. ALso ich hab einen Ping gemacht und bekomme immer die Antwort Netzwerk nicht erreichbar. Auch mit Ping6 funktioniert es nicht.

Bin nun etwas am Ende mit meinem Latein

Offline

#7 08.09.2019 21:28:06

perlenfischer1984
Mitglied

Re: Zugriff auf IPv6 Heimnetz

Der ROuter von Vodafone ist leider nur CBN CH6640E

Offline

#8 13.09.2019 14:01:27

primus
Mitglied

Re: Zugriff auf IPv6 Heimnetz

Hallo perlenfischer1984,

evtl. könnte dies für dich interessant sein.
DS-Lite IPv6 Geräte im Heimnetz erreichbar machen !
http://www.feste-ip.net/dslite-ipv6-por … rmationen/
https://tunnelbroker.net/
https://www.pc-magazin.de/ratgeber/ds-l … 46458.html

Gruß Primus

Beitrag geändert von primus (14.09.2019 14:34:02)

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums