Du bist nicht angemeldet.

#1 17.08.2019 19:59:41

wileE
Mitglied

Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

In meinem Thinkpad X250 ist ein Realtek Card Reader verbaut.

02:00.0 Unassigned class [ff00]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTS5227 PCI Express Card Reader (rev 01)

Der funktioniert unter Debian (dual-boot) tadellos. Nur wenn ich in mein Arch boote wird das Gerät nicht mehr in lcpci gelistet. Funktionieren tut es dann natürlich auch nicht.

Das wirklich ganz ätzende: der Card Reader ist nach dem Booten von Arch irgendwie ausgeschaltet. Er wird auch vom Debian nicht mehr erkannt.

Ich muss den dann im BIOS ausschalten, booten, wieder einschalten. Dann listet lspci in Debian das Gerät wieder.

Ich weis nicht ,mal wo ich mit der Fehlersuche anfangen soll bei einem Gerät das offenbar beim Booten deaktiviert wird.

Beitrag geändert von wileE (18.08.2019 16:04:26)

Offline

#2 17.08.2019 20:43:07

niemand
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

Ich weis nicht ,mal wo ich mit der Fehlersuche anfangen soll bei einem Gerät das offenbar beim Booten deaktiviert wird.

In so einem Fall wäre das Log vom Bootvorgang der Punkt, wo ich anfangen würde.

Offline

#3 17.08.2019 21:11:58

wileE
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

OK. Der Reader läuft jetzt schon mal. Und bleibt auch an. Der Treiber rts5227-dkms hats gebracht.

Allerdings wird aus meinem SD Kartenzoo die SDXC Karte mit exfat nicht erkannt. exfat-dkms-git ist installiert.

dmesg gibt nur diese Fehlermeldung aus:

mmc0: error -110 whilst initialising SD card

Beitrag geändert von wileE (17.08.2019 21:22:34)

Offline

#4 18.08.2019 15:47:01

wileE
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

Jetzt läuft es.

Ich habe meinen bisherigen Murks gelöscht:

sudo rm -rf /var/lib/dkms/rts5227

Dann nach dieser Anleitung https://github.com/astyonax/patched-RTS5227-5229 (das hatte schon unter Debian funktioniert)
mit

sudo dkms --force install rts5227/1.07

installiert.
Dann noch das initramfs updaten.

sudo mkinitcpio -p linux

Offline

#5 18.08.2019 16:06:28

wileE
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

Zu früh gefreut. Der schöne Zustand übersteht nicht jeden Neustart.
Teilweise wird der Card Reader beim booten wieder abgeschaltet.

Offline

#6 18.08.2019 19:12:40

Greg
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

Hast du eigentlich das aus dem AUR benutzt?
https://aur.archlinux.org/packages/rts5227-dkms/
Es wird ein Blacklisteintrag vorgenommen.
Nach bauen und  installieren nochmal runterfahren.

Nachtrag:
Hier hat auch einer solch ein Problem gehabt.
Mal aus Manjaro:
https://forum.manjaro.org/t/erledigt-ka … n/93927/10

Beitrag geändert von Greg (18.08.2019 19:20:44)

Offline

#7 18.08.2019 20:36:52

wileE
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

Den Treiber aus dem AUR hatte ich zuerst probiert. Damit ging aber meine SDXC Karte nicht.

Den Post aus dem Manjaro Forum kenne ich. Die dort beschriebene Methode hab ich auch probiert.

Der Treiber funktioniert ja jetzt mit allen Karten. Wenn nur der Kartenleser die Boot Phase übersteht und eingeschaltet bleibt. Mir ist ja immer noch schleierhaft wie es überhaupt zu so einem Ausschalten kommen kann. Irgendwelche Hinweise in der Ausgabe von dmesg oder journalctl habe ich nicht gefunden.

Ich habe auch noch zwei Debian Installationen auf der SSD. Die mit KDE (wie mein Arch) kann den Kartenleser auch beim Booten ausschalten. Die mit XFCE dagegen funktioniert tadellos.

Offline

#8 19.08.2019 10:08:47

Greg
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

wileE schrieb:

Den Treiber aus dem AUR hatte ich zuerst probiert. Damit ging aber meine SDXC Karte nicht....

Das ist jetzt wirklich Pech.
Ich habe gedacht, die gepachte Version geht nur bis Kernel 5.19, also nicht für den Aktuellen. Zumal das Ganze auch schon 2 Jahre alt ist.
Dein Debian mit XFCE4 was hat das für eine Kernelversion? Vielleicht passt es da zufällig.

Nachtrag:
Ich habe mal das Modul aus dem AUR gebaut.
Es wird ein rts5229 gebaut. (Obwohl von rts5227 die Rede ist). grummel.
modinfo spuckt dann das aus:

$ modinfo rts5229
filename:       /lib/modules/5.2.9-arch1-1-ARCH/kernel/drivers/scsi/rts5229.ko.xz
version:        v1.07
license:        GPL
description:    Realtek PCI-Express card reader driver
srcversion:     9F89C16FA08B704CE5C2B01
alias:          pci:v000010ECd00005227sv*sd*bcFFsc*i*
alias:          pci:v000010ECd00005229sv*sd*bcFFsc*i*
depends:        scsi_mod
retpoline:      Y
name:           rts5229
vermagic:       5.2.9-arch1-1-ARCH SMP preempt mod_unload 
parm:           delay_use:seconds to delay before using a new device (uint)
parm:           ss_en:enable selective suspend (int)
parm:           ss_interval:Interval to enter ss state in seconds (int)
parm:           auto_delink_en:enable auto delink (int)
parm:           aspm_l0s_l1_en:enable device aspm (byte)
parm:           msi_en:enable msi (int)
[gl@zat264 ~]$ modinfo rts5227
modinfo: ERROR: Module rts5227 not found.

Mit den Parametern könntest du mal rumspielen ob da was zu machen ist.

Zur Info:
Es wird ein Eintrag in der blacklist gemacht:
blacklist rtsx_pci
install rtsx_pci /bin/false

und ein Eintrag in systemd-sleep:

#!/bin/bash
# unload rts5227 before suspend, reload afterwards

case $1 in
	pre)
		rmmod rts5227
		;;
	post)
		modprobe rts5227
		;;
esac

Wo kommt da denn rts5227 auf einmal her???
Ein rts5227.ko.xz gibt es nirgendwo.
Ist da was falsch?
Hätte es noch ein rts5227 geben müssen oder in systemd-sleep ein rts5229 drin stehen müssen?

Leider kann ich hier nicht weiter machen.
Zum Glück habe ich solch einen Card-Reader nicht.
Bis denn..
Gruß aus DN
Greg

Beitrag geändert von Greg (19.08.2019 11:01:29)

Offline

#9 19.08.2019 12:58:14

wileE
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

Danke fürs Modul bauen.
Die Einträge in modinfo, /etc/modprobe.d/blacklist.conf und systemd-sleep sehen bei mir genauso aus.

lspci -vv spuckt das hier aus:

02:00.0 Unassigned class [ff00]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTS5227 PCI Express Card Reader (rev 01)
        Subsystem: Lenovo RTS5227 PCI Express Card Reader
        Control: I/O- Mem+ BusMaster+ SpecCycle- MemWINV- VGASnoop- ParErr- Stepping- SERR- FastB2B- DisINTx-
        Status: Cap+ 66MHz- UDF- FastB2B- ParErr- DEVSEL=fast >TAbort- <TAbort- <MAbort- >SERR- <PERR- INTx-
        Latency: 0, Cache Line Size: 64 bytes
        Interrupt: pin A routed to IRQ 16
        Region 0: Memory at f1100000 (32-bit, non-prefetchable) [size=4K]
        Capabilities: <access denied>
        Kernel driver in use: rts5229
        Kernel modules: rtsx_pci, rts5229

Ist das richtig das unter Kernel modules noch das rtsx-pci steht, obwohl in der blacklist?

Offline

#10 19.08.2019 13:14:04

Greg
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

wileE schrieb:

..Ist das richtig das unter Kernel modules noch das rtsx-pci steht, obwohl in der blacklist?

Ganz sicher ist das nicht richtig.
Vielleicht wurde das falsche Modul in der initramfs.img hinzugefügt und läßt sich deshalb nicht nachträglich herausnehmen.
Du kannst ja nach dem Modulbau erst mal neu starten und dann ein mkinitcpio -p linux machen.
Dann wird die initramfs neu gebaut und das Modul sollte dann nicht mehr drin sein.
Ebenfalls könntest du noch nachsehen, ob in /etc/modules-load.d/ ..  und in
/etc/mkinitcpio.conf unter MODULES kein rtsx-pci drinsteht.
Danach wieder neu starten und nachsehen ob es denn jetzt klappt.
Mit lsmod kannst du die geladenen Module auflisten lassen und auch prüfen welche Module andere Module mitzieht.
z.B.

$ lsmod
Module                  Size  Used by
...
...
snd_hda_codec_generic    94208  1 snd_hda_codec_realtek
...
...

Das Modul snd_hda_codec_generic zieht  snd_hda_codec_realtek mit hinterher.

Beitrag geändert von Greg (19.08.2019 13:20:43)

Offline

#11 19.08.2019 13:37:04

wileE
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

Initramfs neu gebaut, neu gestartet, und prompt war der Kartenleser wieder ausgeschaltet.

Unter lspci -vv stehen immer noch beide Module drin, aber das ist auch in den funktionierenden Debian Installationen so.
Unter lsmod finde ich das rtsx_pci Modul dagegen nicht. Die blacklist scheint also soweit zu funktionieren.

Die snd_hda.... Einträge sind doch eher für die Soundcard.?

Offline

#12 19.08.2019 14:14:44

Greg
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

wileE schrieb:

..Die snd_hda.... Einträge sind doch eher für die Soundcard.?

Ähh, war nur als Beispiel!! siehe z.B.

lspci bezieht sich ja nur auf das Auflisten der PCI Devices. Warum der wiederrum die falschen Module anzeigt?? Könnte sein, dass standardmäßig genau das falsche Modul geladen würde.
Muß man an anderer Stelle nachsehen.
lsmod dagegen ist schon besser. Es zeigt an, was wirklich geladen ist.
Jetzt kannst du noch mit modinfo die verschiedenen Parameter ausprobieren.
Mit rmmod rts5229 machst du das Modul raus.
Mit modprobe rts5229 parameter=value machst du das Modul mit zusätzlichen Parameter wieder rein.
Auch der Eintrag systemd-sleep würde ich mal testweise auf rts5229 ändern da es den rts5227 definitiv nicht gibt.

Noch n' Nachtrag:
Wenn ich so das hier lese:
https://patchwork.kernel.org/patch/11088719/
bin ich mir garnicht mehr so sicher, ob der Treiber rtsx_pci vielleicht doch der richtige Treiber ist.
Es ist zur Zeit nur ein Bug im Kernel das hoffentlich bald beseitigt wird.
Hier steht auch drin..:
https://wiki.archlinux.org/index.php/Le … kPad_T450s
das der Treiber für Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTS5227 PCI Express Card Reader (rev 01)     rtsx_pci    sein soll.
??
??
An dieser Stelle:
https://askubuntu.com/questions/497220/ … uring-boot
wird beschrieben, dass der Treiber nur geladen wird, wenn eine sdcard eingelegt ist. Dann kann man wieder das initramfs neu bauen und so weiter..
??
??

Beitrag geändert von Greg (19.08.2019 16:18:44)

Offline

#13 19.08.2019 16:17:28

CBK
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

Moin,
bei mir (T540p, T460, L540, etc.) funktioneren die Cardreader ohne zusätzlichen Treiber.
Hast Du den entsprechenden Dateidienst installiert?

Offline

#14 19.08.2019 16:24:11

Greg
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

CBK schrieb:

..Hast Du den entsprechenden Dateidienst installiert?

Was für einen Dateidienst?

Offline

#15 19.08.2019 16:29:43

CBK
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

gvfs-mtp, gvfs-gphoto2.
Ich hab gerade bei meinem T540 im Bios geschaut, da kann ich den CR nicht explizit deaktivieren.

Offline

#16 19.08.2019 17:19:39

wileE
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

Mein Problem ist ja nicht mehr das der Treiber (rts5229) nicht funktioniert. Tut er ja. Nur schaltet es auch oft den Kartenleser einfach ab, so das dieser gar nicht mehr in lspci gelistet ist. Das ist das Problem.

Der rtsx_pci Standardtreiber funktioniert prima, nur nicht mit manchen neuen SDXC UHS1 A2 V30 Karten. Da braucht es den rts5229 Treiber. (welcher auch für die RTS5227 Leser vorgesehen ist)

CBK schrieb:

gvfs-mtp, gvfs-gphoto2.
Ich hab gerade bei meinem T540 im Bios geschaut, da kann ich den CR nicht explizit deaktivieren.

Doch. Ganz bestimmt. Unter Security/IO Port Access.


EDIT

Greg schrieb:

https://askubuntu.com/questions/497220/ … uring-boot
wird beschrieben, dass der Treiber nur geladen wird, wenn eine sdcard eingelegt ist. Dann kann man wieder das initramfs neu bauen und so weiter..
??
??

Das spielt bei mir keine Rolle ob die Karte beim booten schon drinsteckt.

EDIT2
Ich habe jetzt 2 Arch Systeme auf dem X250. Und beide zeigen mit dem rts5229 Modul das gleiche Verhalten.

Wenn ich mit reboot das System verlasse schaltet oft der Kartenleser aus. Bis ich ihn im Bios wieder aufwecke.

Wenn ich mit poweroff/Herunterfahren das System verlasse und wieder starte passiert dies nicht. Ich habe jetzt ganz stupide den Rechner ca 20x aus und eingeschaltet. Die Aussage sollte so stimmen.

Mit diesem Verhalten kann ich fast leben, dennoch ärgert mich der Fehler.

EDIT3
Da dachte ich man könnte einfach mit rmmod rts5229 das Modul entladen und dann einen reboot machen. Geht leider nicht. Der Kartenleser wird wieder ausgeschaltet.

Beitrag geändert von wileE (19.08.2019 21:00:31)

Offline

#17 20.08.2019 17:27:15

CBK
Mitglied

Re: Thinkpad X250 SD Card Reader Probleme

Ok, hast Recht.
Ich hab diese Dinge sowieso auf enable. Schau nicht so oft ins Bios.
Mach mal lsmod, bei mir sind die SD-Karten Formate gelistet.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums