#1 30.07.2019 21:27:35

taumeister
Mitglied

[gelöst] System Clone | Probleme mit Pacman

Hi,

ich clone mein laufendes System in eine virtuelle Maschine, was wunderbar funktioniert, ABER
pacman funktioniert nachher nicht mehr.

Eigentlich genau wie in diese Thread hier bbs.archlinux.de

Folgende Vorgehensweise.

PC oder VM mit ArchIso booten.
zpool nach /mnt importieren
ESP nach /mnt/boot mounten

Von aktiver Maschine folgenden Befehl ausführen.

rsync -aAXv --exclude={"/boot","/etc/fstab","/share","/vm","/owncloud","/home/tom/Downloads","/dev/*","/proc/*","/sys/*","/tmp/*","/run/*","/mnt/*","/media/*","/lost+found"} / -e ssh root@system-mit-live-cd:/mnt/  

Wie gesagt, läuft super bis auf Pacman.
Fehlermeldungen nach dem Neustart des entfernten Systems bei pacman ist bspw.
~ kann nicht aktualisieren, da Datein im Dateisystem schon vorhanden, oder
~ doppelte Datenbankeinträge

Wie muss man da vorgehen, um pacman funktionierend mit zu migrieren?

Beitrag geändert von taumeister (31.07.2019 18:42:14)

Offline

#2 31.07.2019 10:01:01

hcjl
Mitglied

Re: [gelöst] System Clone | Probleme mit Pacman

Haste hier schon mal reingeschnuppert?

Offline

#3 31.07.2019 11:55:44

taumeister
Mitglied

Re: [gelöst] System Clone | Probleme mit Pacman

Hi,
ja habe ich mir schon durchgelesen und auch einiges Probiert, komme aber immer zu dem Punkt...
...wenn eine Reparatur auf diesem Weg nicht möglich ist, kommt man um eine Neuinstallation nicht herum.

Ich würde das aber gern im Vorfeld schon lösen.
Ich möchte schlicht und ergreifend mein System auf Dateiebene zur Laufzeit clonen.
Funktioniert wie gesagt prima, bis auf pacman.

Irgendwie muß man wahrscheinlich den pacman cache NICHT mit kopieren und nachträglich neu aufbauen.
Allerdings verstehe ich nicht, warum ich das nicht einfach eins-zu-eins kopieren kann.
Alle Pakete sind dann doch identisch...?

Offline

#4 31.07.2019 12:17:48

primus
Mitglied

Re: [gelöst] System Clone | Probleme mit Pacman

Hallo taumeister,

was evtl. sein könnte, daß der Archlinux Clone dieselbe Maschine-ID hat und sich daraus die Probleme ergeben.

Um die Maschine-ID zu ändern führe auf den Clone mal den folgenden Befehl aus:

systemd-machine-id-setup

Falls nicht schon geschehen, schau auch mal hier vorbei.
https://wiki.archlinux.org/index.php/Pa … ge_signing

Viel Erfolg!

Beitrag geändert von primus (31.07.2019 12:30:05)

Offline

#5 31.07.2019 13:20:01

drcux
Mitglied

Re: [gelöst] System Clone | Probleme mit Pacman

taumeister schrieb:

zpool nach /mnt importieren

War zu dem Zeitpunkt schon ein System drauf?

Offline

#6 31.07.2019 18:41:57

taumeister
Mitglied

Re: [gelöst] System Clone | Probleme mit Pacman

primus schrieb:

was evtl. sein könnte, daß der Archlinux Clone dieselbe Maschine-ID hat und sich daraus die Probleme ergeben.

Danke, aber das hat keine Änderung gebracht.
Ist auch glaube ich nur interessant, wenn du bspw. dein System auf einen USB Stick clonest und diesen dann am selben System booten willst usw.

drcux schrieb:

War zu dem Zeitpunkt schon ein System drauf?

Das war wohl das Problem.
In meinem vorherigen Versuch habe ich erst via pacstrap das Basissystem installiert und dann mit dem Befehl sozusagen drüber kopiert.

Deswegen habe ich das jetzt nochmal versucht, in dem ich auf dem Ziel einfach
* partition erstellt
* zpool erstellt
* zpool+esp gemountet

und dann direkt den Copy Befehl über ssh drüber gejagt.
Danach hat alles funktioniert und ich hatte mein System geklont in einer VM.

Vielen Dank

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums