Du bist nicht angemeldet.

#1 07.07.2019 10:32:56

ManfredB
Mitglied

[gelöst[ Neuinstallation scheitert

Hallo zusammen,

ich habe ArchLinux schon oft installiert, doch was heute passiert ist, ist zum erstenmal aufgetreten.

Grundsätzlich gehe ich exakt nach der Anleitung für Einsteiger vor.

Am Ende Austritt aus der chroot-Umgebung, umounten der Partitionen
/mnt/usr
/mnt/var
/mnt

Ich nutze 2 SSDs in meinem PC. Auf SSD2 wollte ich neu installieren.

Dazu nutze ich 1TB-HD für /usr und /var-Paritionen, denn in denen passiert am meisten.

Doch nun zu dem Fehler:

Ich starte also den PC neu und da taucht folgendes auf dem Monitor auf:

 Starting version 242.32-2-arch
p_arc_d2: clean, 1215/1310720 files, 139841/5242880 blocks
ERROR: Root device mounted successfully, but  /sbin/init does not exist.
Balling out, you are on your own. Good luck.

sh: can't access tty: job control turned off
[rootfs ]#

Nun frage ich mich, was da passiert ist?

So etwas habe ich noch nie erlebt bei einer ArchLinux-Installation.

Kommt ArchLinux mit der Mischung aus SSD für / und HD für /usr und /var nicht klar?
Oder was kann der Grund sein für dieses Ergebnis?

Danke im voraus für Hilfe.

Gruß
Manfred

Beitrag geändert von ManfredB (07.07.2019 13:09:55)

Offline

#2 07.07.2019 11:09:41

Vomod7wa
Gast

Re: [gelöst[ Neuinstallation scheitert

Ist doch klar: /sbin ist ein symbolischer Link auf /usr/bin, und da /usr auf eine andere Partition ausgelagert wurde, ist sie zum Zeitpunkt des Bootens noch nicht eingehängt und damit nicht verfügbar.

#3 07.07.2019 11:28:45

ManfredB
Mitglied

Re: [gelöst[ Neuinstallation scheitert

Und was soll ich nun machen?

Offline

#4 07.07.2019 12:03:59

Vomod7wa
Gast

Re: [gelöst[ Neuinstallation scheitert

ManfredB schrieb:

Und was soll ich nun machen?

Selber suchen ist wohl nicht deine Stärke, nachdem ich dir schon die Gründe für dein Problem nannte. Lies https://wiki.archlinux.org/index.php/Mk … _partition

#5 07.07.2019 12:38:30

Greg
Mitglied

Re: [gelöst[ Neuinstallation scheitert

ManfredB schrieb:

Und was soll ich nun machen?

Wie zuvor beschrieben /usr/bin bzw. /usr/sbin müssen zusammen in einer / Partition liegen
Ich habe auch noch nie erlebt, dass Jemand die /usr/bin Partition woanders gelegt hat als auf /

Offline

#6 07.07.2019 12:57:14

Vomod7wa
Gast

Re: [gelöst[ Neuinstallation scheitert

Im Allgemeinen wird von der Auslagerung von /usr auf eine separate Partition abgeraten, seitdem /sbin nicht mehr in der root-Partition zuhause ist, das stimmt. Mit entsprechenden hooks beim Bau des initramfs soll es aber noch möglich sein, habe ich aber selber nie versucht.
Da der OP sich mit den Prozessen um den Bootvorgang nicht besonders gut auszukennen scheint (sonst hätte er seinen Fehler selber erkannt bzw. gar nicht erst begangen) halte ich es auch für besser, dass er /usr wieder auf das bootdevice verschiebt.

#7 07.07.2019 13:09:33

ManfredB
Mitglied

Re: [gelöst[ Neuinstallation scheitert

Entschuldigt bitte die dumme Frage von mir, die mir zu schnell von der Hand ging, weil ich mitten drin im Problem gesteckt habe.

Aber ihr habt vollkommen recht, daß ich in diesem Fall die /usr-Partition ausklammere und /usr unter / unterbringe.

Warum ich das hier nicht gleich gemacht habe, frage ich mich selbst.

Allerdings ist das bei keiner anderen Distribution ein Problem mit der Auslagerung von /usr und /var - vor allem bei gentoo ist das für mich wichtig.

Aber nun habe ich das Problem gelöst und ich bedanke mich bei euch, daß ihr überhaupt auf meine dumme Frage eingegangen seid.

Das nächste Mal denke ich vorher genauer nach, ehe ich solche Sachen verzapfe.

Einen schönen Sonntagnachmittag wünsche ich euch und sage ciao

Gruß
Manfred

Offline

#8 07.07.2019 13:25:50

Vomod7wa
Gast

Re: [gelöst[ Neuinstallation scheitert

ManfredB schrieb:

Allerdings ist das bei keiner anderen Distribution ein Problem mit der Auslagerung von /usr und /var - vor allem bei gentoo ist das für mich wichtig.

Das ist bei gentoo nicht anders: https://wiki.gentoo.org/wiki/Handbook:A … tion/Disks

Another nuisance is that separate partitions - especially for important mount points like /usr/ or /var/ - often require the administrator to boot with an initramfs to mount the partition before other boot scripts start.

Da muss man genau so die initramfs vorbereiten, wenn man /usr auf einer anderen Partition liegen hat.

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums