Du bist nicht angemeldet.

#1 06.07.2019 14:21:46

aik
Mitglied

DSL Anbieter - Erfahrungen und Tipps gesucht

Ahoihoi!

Ich suche einen DSL-Anbieter und verliere mich bisschen im Tarifdschungel... Vllt. hat ja jemand einen Tipp für einen günstigen Tarif der zu meinen Anforderungen passt.

- möglichst kurze Vertragslaufzeit
- kein Tarif der nach nem Jahr das doppelte bis dreifache kostet, wie im ersten Jahr
- realer Downloadspeed min. 300kb/s
- echte Flat, keine Drosselung

Offline

#2 06.07.2019 15:29:29

Icecube63
Mitglied

Re: DSL Anbieter - Erfahrungen und Tipps gesucht

aik schrieb:

Ahoihoi!

Ich suche einen DSL-Anbieter und verliere mich bisschen im Tarifdschungel... Vllt. hat ja jemand einen Tipp für einen günstigen Tarif der zu meinen Anforderungen passt.

Mal bei check24 und/oder Verivox geschaut? Da kannst du alle deine Vorgaben einstellen.

- möglichst kurze Vertragslaufzeit
- kein Tarif der nach nem Jahr das doppelte bis dreifache kostet, wie im ersten Jahr
- realer Downloadspeed min. 300kb/s
- echte Flat, keine Drosselung

Umso kürzer die Laufzeit, umso teurer der Vertrag. Und da du meist hohe Einrichtungsgebühren (~50,- EUR) hast machts das (im Gegensatz zum Mobilfunk) wenig Sinn oft zu wechseln.

Edit: falls du einen Router brauchst: bei Remoters bekommst du gleich 3 (Fritzbox 7530 Leihgerät plus 2x Fritzbox 7590 Eigentum) für 27,99 mtl bei 24 Monaten Laufzeit für DSL50

Beitrag geändert von Icecube63 (06.07.2019 15:32:53)

Offline

#3 06.07.2019 17:13:40

HansHiasl
Mitglied

Re: DSL Anbieter - Erfahrungen und Tipps gesucht

Hallo aik

Ich weiß nicht, ob Dir mein Beitrag weiterhilft, trotzdem meine Erfahrung.

Ich hatte bis November 2018 eine 200/10 MBit-Leitung bei Vodefone/Kabel Deutschland.
Die ist in den Abendstunden (ab etwa 16 Uhr bis Mitternacht) jeden Tag so langsam geworden, dass es keinen Spass mehr machte. Download oft auf unter 1 MBit. Und das seit Jahren (mit der Zeit immer schlimmer). Die haben wohl seit langer Zeit nichts mehr in ihr altes Kabelnetz investiert, so dass halt der Flaschenhals immer enger wurde.
Habe dann im Dezember 2018 auf Telekom-DSL gewechselt (mit TV). Dort hab ich aktuell eine 100/40 MBit-Leitung und die ist stabil rund um die Uhr. Kann ich aus meiner Warte nur empfehlen. Kostet mich inclusive Fernsehen mit etwa 50 HD-Sendern und einem Media-Receiver 59 Euro im Monat.
Den Vodafone-Vertrag bin ich mit Hilfe eines Anwalts (hat 90 Euro gekostet !) 10 Monate vor Ablauf ausserordentlich wegen Schlechtleistung los geworden.
Eine Drosselung kann ich bei meinem Down-/Uploadvolumen von 100 - 200 Gigabyte/Monat nicht feststellen. Ich mache nichts mit Torrent und ähnlichem.
Ich bin zufrieden.

Ich weiß ja nicht, wie Du momentan versorgt bist, aber wenn Du mit Kabel-Internet (egal, welcher Anbieter) liebäugelst kann ich Dir nur raten, die tatsächliche Leistung vorher irgendwie auf Herz und Nieren zu testen.

Offline

#4 06.07.2019 17:20:49

KeeCh2zu
Gast

Re: DSL Anbieter - Erfahrungen und Tipps gesucht

Icecube63 schrieb:

Umso kürzer die Laufzeit, umso teurer der Vertrag. Und da du meist hohe Einrichtungsgebühren (~50,- EUR) hast machts das (im Gegensatz zum Mobilfunk) wenig Sinn oft zu wechseln.

Das kann man so pauschal nicht sagen. 1&1 bietet DSL mit und ohne Mindestvertragslaufzeit an. Preislich sind sie identisch, nur im Leistungsumfang unterscheiden sie sich marginal; es fehlt die "Handy-Flat" und der "ISDN-Komfort". Wer das nicht sucht und braucht, ist mit dem Angebot ohne Laufzeit genau so gut bedient: https://dsl.1und1.de bzw. https://dsl.1und1.de/dsl-ohne-vertragslaufzeit

#5 06.07.2019 22:08:41

frostschutz
Mitglied

Re: DSL Anbieter - Erfahrungen und Tipps gesucht

Das ist ja alles stark von örtlichen Gegebenheiten abhängig. Ich bin bei Easybell, aber nur weil es kaum eine Alternative gibt (kein Kabel, nur DSL und dann auch nur von der Telekom).
Die günstigeren Anbieter (lt. Verivox) wollen mich nicht und ich will Telekom/1&1/Vodafön wenns geht vermeiden... Knebelverträge sowieso... und dann bleibt einfach nicht mehr viel übrig.

Offline

#6 06.07.2019 23:57:11

aik
Mitglied

Re: DSL Anbieter - Erfahrungen und Tipps gesucht

Danke für eure Ratschläge und Erfahrungen!

Da ich mit der Telekom schon 2 Mal bitterste Erfahrung gemacht habe, werden die es definitiv nicht.
1MBit würden mir sogar noch reichen.
Drossel lehne ich eher aus Prinzip ab, besonders hoch ist mein Volumen nicht.

Ich wundere mich, dass es nicht mehr Tarife, wie aus meiner alten Heimatstadt Bielefeld von Bi.Tel gibt. Statt teurer, werden die als Treuebonus günstiger mit der Zeit.
Das dreifache nach nem Jahr... Stößt mich ab, komische Lockangebotssache...

Denke, ich werde Mal bei meinen neuen Nachbarn fragen - vllt. kann ich mich ja bei wem unkompliziert an dessen WiFi beteiligen.
Wenn das nicht klappt checke ich Mal mit check24 Richtung 1&1 und easybell.

Merci smile

Offline

#7 07.07.2019 11:02:36

KeeCh2zu
Gast

Re: DSL Anbieter - Erfahrungen und Tipps gesucht

Es fehlt eben ein richtiger Wettbewerb. Ich war auch jahrelang bei einem Statdtnetzbetreiber wie du bei Bi.Tel. Die hatten damals deutlich bessere Konditionen als die Telekom, unter anderem schon eine Internet-Flatrate und (zunächst) kostenlose Stadtgespräche, die dann vorsichtig auf nationale Gespräche zu bestimmten Uhrzeiten und später ohne Bedingungen erweitert wurden.

Dann gingen nach ein paar Jahren die Übernahmen los: sie wurden von Tropolys geschluckt, diese dann von Versatel und am Ende dann Versatel komplett von 1&1 übernommen. Da war ich dann da, wo ich nie sein wollte. Die drosselten zunächst meinen Internetzugang auf 2 Mbit/s (mehr wäre "technisch" nicht mehr möglich) und schwatzten mir dann einen neuen Laufzeitvertrag auf, damit ich wieder eine vernünftige Geschwindigkeit haben könnte. Jetzt ist eine instabile 50 MBit/s-Leitung geschaltet, die alle paar Tage neu synchronisiert und von der Telekom kommt. Dazu VoIP was ich auch nie wollte, kein IPv4 mehr sondern nur noch DS Lite, was ich auch nie wollte. Und so habe ich unterm Strich einen Anschluss und einen Anbieter, den ich nie wollte aber durch die Hintertür bekam.

So viel mal zu den DSL-Angeboten, und warum es so wenig Tarife gibt.

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums