#1 05.05.2019 14:59:50

Alex K.
Gast

IPv6 Router mit /64 Prefix vom ISP

Ich möchte einen IPv6 Router koinfigurieren.
Dieser hat zwei Netzwerk Interfaces eth0 und eth1. eth1 geht zu meinem Kabel-Modem und bekommt ein /64 Prefix vom ISP. eth0 geht zum LAN und hat keine IPv6 Adresse (nur link-local).
Nun möchte ich die PCs im LAN ebenfalls mit IPv6 versorgen.
Ich habe versucht mich etwas einzuselen und gelernt dass ich radvd brauche um Router Advertisements zu senden. Hier meine Konfiguration:

interface eth0
{
        AdvSendAdvert on;
        MaxRtrAdvInterval 10;
        prefix ::/64
        {
                AdvOnLink on;
                AdvAutonomous on;
                AdvRouterAddr on;
        };
};

Ein fixes Prefix kann ich leider nicht eintragen, da mir dies dynamisch vom ISP zugewiesen wird.
So weit ich weiß wird mit "::/64" automatisch das richtige Prefix bestimmt.
Außerdem habe ich in sysctl.conf folgendes eingetragen:

net.ipv6.conf.default.accept_ra=2
net.ipv6.conf.all.accept_ra=2
net.ipv6.conf.eth0.accept_ra=2
net.ipv6.conf.eth1.accept_ra=2

Damit ich weiterhin ein IPv6 Prefix von meinem ISP bekomme.
Allerdings bekommen die PCs im LAN nach wie vor keine IPv6 Adressen.
Laut Wireshark kommen die Router Advertisements an, enthalten aber kein IPv6 Prefix.
Weitere Recherche hat ergeben, dass radvd das IPv6 Prefix von der Schnittstelle nimmt, an der er die RAs sendet.
Nachdem ich eth0 manuell eine IPv6 Adresse gegeben haben, funktionieren die router advertisements nun un die Rechner im LAN bekommen IPv6 Adressen.
Allerdings kann ich von den Rechnern keine IPv6 Adressen anpingen oder aufrufen.
Laut Wireshark auf dem Router gehen die Pings raus, allerdigns gibt es keine Antowort.
Ich habe aber bemerkt, dass zur selben Zeit immer Neighbor Solicitations rein kommen, die aber nicht ins LAN weitergeleitet werden.
Daher habe ich zuzsatzlich noch folgendes in die sysctl.conf eingetragen:

net.ipv6.conf.default.forwarding=1
net.ipv6.conf.all.forwarding=1
net.ipv6.conf.eth0.forwarding=1
net.ipv6.conf.eth1.forwarding=1

Hat aber nichts geändert. Ich bin mit meinem Latein am Ende.
Was kann ich tun, damit meine PCs im LAN auch IPv6 bekommen?

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums