#1 25.04.2019 20:33:18

Dedik
Mitglied

Bootverzögerung: Startjob is running for enp1s0.

Hallo,
ich habe ein sauber laufendes Arch auf meinem Audiorechner. Ganz großes Lob an alle Entwickler und natürlich auch die Moderatoren und Helfer dieses Forums.

Nun hab ich nachträglich eine Grafikkarte (GEFORCE GTX 1050 TI) eingebaut.
Seither "pausiert " mein bootvorgang für 1:30 min mit der Meldung:
A startjob is running  sys/subsystem/net/device/enp1s0
Mein Netzwerkadapter hat aber die Bezeichnung enp2s0.

enp2s0 ist einfach über networkd auf dhcp konfiguriert.
Alles funktioniert weiterhin einwandfrei. 

Ich würde die Startverzögerung einfach gern loswerden.

dedik@archaudio ~]$ ip link
1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
2: enp2s0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc fq_codel state UP mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/ether 1c:1b:0d:5d:e6:b0 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
[dedik@archaudio ~]$ systemd-analyze critical-chain
The time when unit became active or started is printed after the "@" character.
The time the unit took to start is printed after the "+" character.

graphical.target @1min 30.344s
└─multi-user.target @1min 30.344s
  └─getty.target @1min 30.344s
    └─autologin@tty1.service @1min 30.343s
      └─systemd-user-sessions.service @1min 30.338s +4ms
        └─network.target @1min 30.336s
          └─systemd-networkd.service @1.289s +172ms
            └─network-pre.target @1.289s
              └─iptables.service @1.232s +56ms
                └─basic.target @1.229s
                  └─sockets.target @1.229s
                    └─dbus.socket @1.229s
                      └─sysinit.target @1.227s
                        └─systemd-update-utmp.service @1.219s +6ms
                          └─systemd-tmpfiles-setup.service @1.207s +12ms
                            └─local-fs.target @1.206s
                              └─boot.mount @1.190s +16ms
                                └─systemd-fsck@dev-disk-by\x2dlabel-EFIBOOT.ser>
                                  └─local-fs-pre.target @1.137s
                                    └─lvm2-monitor.service @255ms +881ms

Vielen Dank falls sich jemand die Zeit nimmt. Und eilt ja nicht .

Offline

#2 26.04.2019 16:15:12

jewox
Mitglied

Re: Bootverzögerung: Startjob is running for enp1s0.

Hallo, ist das seit zwei Tagen erst? Siehe Bugs mit systemd upgrade auf 242.0-1 - wurde gefixt in 242.0-3 heute im core freigegeben

Offline

#3 26.04.2019 22:12:26

Dedik
Mitglied

Re: Bootverzögerung: Startjob is running for enp1s0.

jewox schrieb:

Hallo, ist das seit zwei Tagen erst? Siehe Bugs mit systemd upgrade auf 242.0-1 - wurde gefixt in 242.0-3 heute im core freigegeben

Nein, ist wie beschrieben seit dem Einbau der Grafikkarte. Wobei bei mir der Zusammenhang zwischen Grafikkarte und Netzwerkdevice für Verwirrung sorgt.
Update  (pacman -Syu) hat keine Besserung gebracht.

Offline

#4 27.04.2019 09:12:56

Greg
Mitglied

Re: Bootverzögerung: Startjob is running for enp1s0.

Dedik schrieb:

..A startjob is running  sys/subsystem/net/device/enp1s0
Mein Netzwerkadapter hat aber die Bezeichnung enp2s0.

enp2s0 ist einfach über networkd auf dhcp konfiguriert.....

Warum der zuerst enp1s0 konfigurieren will und danach eine enp2s0 gefunden wird, weiss ich nicht. Da wird aber der Haken drin sein.
Wie startest du genau dein Netzwerk? netctl ?? Networkmanager?
Ich würde die automatische Netzwerkeinrichtung erstmal abschalten. Danach mal booten, ob dann der schneller durchläuft.
Dann könntest du mal angeben was für einen nvidiatreiber du benutzt, nvidia nouveau? Wie sieht deine mkinitcpio.conf aus? Speziell Modules und hooks. Hast du nach der Nvidiaeinrichtung ein mkinitcpio -p linux gemacht?
Ich hatte damals auch eine nvidia nachträglich eingebaut und diesbezüglich keinen Unterschied in der Bootgeschwindigkeit festgestellt. (Von intel nach nvidia gewechselt).
Gruß aus DN
Greg

Offline

#5 27.04.2019 11:12:28

frostschutz
Mitglied

Re: Bootverzögerung: Startjob is running for enp1s0.

Evtl. mal ins dmesg schauen. Ich habe auch eine kurze Verzögerung und bei mir sieht das z.B. so aus:

Da wird das Netzwerkmodul schon im Initramfs geladen:

[    1.833328] r8169 0000:02:00.0: can't disable ASPM; OS doesn't have ASPM control
[    1.843560] libphy: r8169: probed
[    1.843875] r8169 0000:02:00.0 eth0: RTL8168g/8111g, 40:8d:5c:2e:45:75, XID 4c0, IRQ 27
[    1.843877] r8169 0000:02:00.0 eth0: jumbo features [frames: 9200 bytes, tx checksumming: ko]

Aber der Link kommt einfach trotzdem erst spät zustande:

[   34.300411] r8169 0000:02:00.0 eth0: Link is Down
[   37.155806] r8169 0000:02:00.0 eth0: Link is Up - 1Gbps/Full - flow control rx/tx
[   37.155825] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_CHANGE): eth0: link becomes ready
[   42.254962] kauditd_printk_skb: 8 callbacks suppressed
[   42.254963] audit: type=1130 audit(1556355034.895:53): pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 msg='unit=dhcpcd@eth0 comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=success'

Da werden quasi 8 Sekunden für nix verbrezelt. Ich muss mal einen Initramfs-Hook bauen der auch den Link frühzeitig lostritt, wenn das Modul laden alleine nicht reicht.

Netzwerk ist bei mir zwar dhcpcd aber mit statischer IP in dhcpcd.conf.

Wenn du in deinem dmesg mal schaust, was los ist, vielleicht ist es bei dir ja sowas ähnliches.

Offline

#6 27.04.2019 15:25:15

Dedik
Mitglied

Re: Bootverzögerung: Startjob is running for enp1s0.

@Greg  Da es ein Desktoprechner ohne wlan im Heimnetzwerk ist hatte ich mit netctl ein Profil mit statischer IP laufen. Nachdem die "Meuterei" anfing hab ich alles an zusätzlichen netzwerktools runtergeschmissen. Wenn ich jegliche Kontrolle aufgebe, also auch den Systemd-networkd service deaktiviere führt, das nur dazu das der "Startjob" dann für enp1s0 und enp2s0 läuft. Also habe ich systemd-networkd.service erlaubt dhcp anzuwenden.

nvidia 418.56-9
nvidia-utils 418.56-1

und noch die Hooks aus /etc/mkinitcpio.conf  :

# HOOKS
# This is the most important setting in this file.  The HOOKS control the
# modules and scripts added to the image, and what happens at boot time.
# Order is important, and it is recommended that you do not change the
# order in which HOOKS are added.  Run 'mkinitcpio -H <hook name>' for
# help on a given hook.
# 'base' is _required_ unless you know precisely what you are doing.
# 'udev' is _required_ in order to automatically load modules
# 'filesystems' is _required_ unless you specify your fs modules in MODULES
# Examples:
##   This setup specifies all modules in the MODULES setting above.
##   No raid, lvm2, or encrypted root is needed.
#    HOOKS=(base)
#
##   This setup will autodetect all modules for your system and should
##   work as a sane default
#    HOOKS=(base udev autodetect block filesystems)
#
##   This setup will generate a 'full' image which supports most systems.
##   No autodetection is done.
#    HOOKS=(base udev block filesystems)
#
##   This setup assembles a pata mdadm array with an encrypted root FS.
##   Note: See 'mkinitcpio -H mdadm' for more information on raid devices.
#    HOOKS=(base udev block mdadm encrypt filesystems)
#
##   This setup loads an lvm2 volume group on a usb device.
#    HOOKS=(base udev block lvm2 filesystems)
#
##   NOTE: If you have /usr on a separate partition, you MUST include the
#    usr, fsck and shutdown hooks.
HOOKS=(base udev autodetect modconf block filesystems keyboard fsck)

Gruß aus W

Beitrag geändert von Dedik (27.04.2019 16:42:57)

Offline

#7 27.04.2019 15:42:24

Dedik
Mitglied

Re: Bootverzögerung: Startjob is running for enp1s0.

@frostschutz:  Danke, so wirklich weiter bringt mich das dmesg leider nicht. Es sollte doch die Möglichkeit geben den Dienst ausfindig zu machen und zu stoppen?
grüßchen

Offline

#8 27.04.2019 21:52:16

Greg
Mitglied

Re: Bootverzögerung: Startjob is running for enp1s0.

Dedik schrieb:

...Es sollte doch die Möglichkeit geben den Dienst ausfindig zu machen und zu stoppen?

Eigentlich schon.
Bei mir geht es mit netctl und dem Profil kabelverbindung-statisch.
Diesen gestartet mit netctl enable kabelverbindung-statisch. Reboot.
Also stoppen mit netctl disable kabelverbindung-statisch. Reboot.
Das Ganze ist unabhängig davon ob per dhcp oder statisch das Netzwerk angeschmissen wird.
Du könntest noch prüfen ob in deinem netctl Profil das richtige Interface drinsteht.

Mit systemd-networkd.service habe ich garnichts gemacht. Dieser Service ist auch nicht gestartet.
Mit netctl habe ich bisher noch keine Schwierigkeiten gehabt. Daher verzichte ich auf systemd-networkd-service.

Beitrag geändert von Greg (27.04.2019 22:02:44)

Offline

#9 28.04.2019 16:40:12

Dedik
Mitglied

Re: Bootverzögerung: Startjob is running for enp1s0.

Greg schrieb:

Mit netctl habe ich bisher noch keine Schwierigkeiten gehabt.

Hatte ich bisher auch nicht. Es war auch nicht verantwortlich. Ich hatte ja netctl deinstalliert und auch die Konfigurationsdatei gelöscht. Die Verzögerung blieb.
Jetzt hab ich auch systemd-networkd gestoppt und den Dienst disabled.
Um das Netzwerk zu starten hab ich mit systemctl enable dhcpcd@enp2s0.service --now   Dhcp gestartet. Das funktioniert (in meinem Fall) ohne weitere Netzwerkprogramme.

Da kam mir die Idee mal zu schauen ob systemctl status dhcpcd@enp1s0 etwas ausgibt. Und siehe da : Irgendjemand (ich bin einziger Nutzer des Rechners) hat versehentlich dhcpcd für enp1s0 eingerichtet.  yikes
Den hab ich "eleminiert" und bin seither wieder schnell am Start.

Vielen Dank für die Antworten

Offline

#10 28.04.2019 19:18:45

Greg
Mitglied

Re: Bootverzögerung: Startjob is running for enp1s0.

Könnte es denn sein, dass die Netzwerkkarte ohne Nvidiakarte enp1s0 hieß und mit Nvidiakarte enp2s0?
Ich weiß zwar nicht den Zusammenhang warum die dann umbenannt wird, aber da es ja früher funktionierte war die Einrichtung als enp1so ja richtig.
Wenn du sehr viel Bock hast, kannst du ja mal die Nvidiakarte nochmal rausbauen und sehen wie deine Netzwerkkarte heißt.
Wenn dem so wäre, vielleicht gibts hier Jemanden der eine plausible Erklärung dafür hat.
Gruß aus DN
Greg

Beitrag geändert von Greg (28.04.2019 19:19:46)

Offline

#11 28.04.2019 19:41:27

Dedik
Mitglied

Re: Bootverzögerung: Startjob is running for enp1s0.

Da ich kürzlich ein pi-hole als Werbungsvermeidung in mein Netzwerk integriert habe, kann ich das verneinen. Ich hatte da auch viel mit den Netzwerkeinstellungen und Programmen getestet. Die Karte hieß schon immer enp2s0. Warum sich vor dem Einbau der GraKa das System nicht von der fälschlicherweise konfigurierten enp1s0 verwirren ließ weiß ich auch nicht.
viele Grüße

Offline

#12 29.04.2019 19:06:06

Dedik
Mitglied

Re: Bootverzögerung: Startjob is running for enp1s0.

PS: ArchLinux rocks !!

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums