#1 20.01.2019 11:19:31

PaulchenPlump
Mitglied

Alternativer DNS-/DHCP-Server zu FritzBox aufsetzen

Hallo Gemeinde,

ich habe DNS und DHCP bisher über eine FritzBox am Laufen. Um die Zertifikatsverwaltung zu vereinfachen, wollte ich nun auf ein Let'sEncrypt-Wildcard-Zertifikat umstellen. Um dabei alles sauber zu konfigurieren, wollte ich dazu ein Split-DNS mit meiner öffentlichen Domain aufsetzen. Leider verwendet die FritzBox immer fritz.box als Domainnamen (und es lässt sich so wohl auch nicht ändern). Als Alternative gibt es wohl nur die Möglichkeit die beiden Dienste selbst bereitzustellen. Da es einen 24/7-Server gibt, soll dies mein Weg werden...

1.) Seht ihr dies als sinnvoll an oder habt ihr es besser gelöst/würdet es besser lösen?!
2.) Als DNS/DHCP-Server habe ich an dnsmasq gedacht. Angeblich kann aber wohl auch systemd-resolved dies übernehmen: Stimmt das und was ist hier eure Empfehlung?

Leider ist Netzwerk nicht ganz so mein Thema - kennt ihr ein gutes Tutorial zum Einsatz von alternativen Linux-DNS-/DHCP-Server mit der FritzBox?

Ich danke euch für eure Unterstützung!

PaulchenPlump

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums