#1 15.12.2018 19:34:10

napster
Mitglied

Grub aus EFI system partition entfernen

Hallo, meine Frage ist genau der Betreff.
Ich habe wohl zu viel mit diversen Linux-Installationen herum gespielt, und jetzt kann ich kein Debian mehr installieren. Die Installation meldet:
Die Ausführung von grub install dummy ist fehlgeschlagen.
Auf der Grub-Konsole kenne ich mich nicht aus.
Ich hatte auch schon mal Arch-Linux versucht zu installieren, bin aber auch bei der Installation von Grub gescheitert. Während der Installation von Arch hatte ich /dev/sda1 (die EFI Partition) gemountet worauf sich auch der Windows Bootloader befindet, den ich aber nicht löschen will. Ist es also möglich die ESP mit den Mitteln, welche bei einer Arch Installation zur Verfügung stehen soweit zu bereinigen, dass nur noch der Windows-Krempel drauf ist, um danach nochmals eine saubere Installation eines Linux-Bootloaders auszuführen, mit welchen man dann beide Betriebssysteme starten kann.
Die Ausgabe von - inxi -F auf meinem Gerät:

System:    Host: zenbook Kernel: 4.18.0-0.bpo.1-amd64 x86_64 (64 bit) Console: tty 1
           Distro: Debian GNU/Linux 9 (stretch)
Machine:   Device: laptop System: ASUSTeK product: ZenBook Pro 14 UX450FDX_UX450FDX v: 1.0
           Mobo: ASUSTeK model: UX450FDX v: 1.0 UEFI: American Megatrends v: UX450FDX.204 date: 08/28/2018
Battery    BAT0: charge: 62.9 Wh 92.7% condition: 67.8/70.0 Wh (97%)
CPU:       Quad core Intel Core i7-8565U (-HT-MCP-) cache: 8192 KB 
           clock speeds: max: 4600 MHz 1: 798 MHz 2: 800 MHz 3: 800 MHz 4: 800 MHz 5: 800 MHz 6: 800 MHz
           7: 800 MHz 8: 800 MHz
Graphics:  Card-1: Intel Device 3ea0
           Card-2: NVIDIA GP107M [GeForce GTX 1050 Mobile]
           Display Server: X.org 1.19.2 driver: N/A tty size: N/A Advanced Data: N/A out of X
Audio:     Card Intel Device 9dc8 driver: snd_hda_intel Sound: ALSA v: k4.18.0-0.bpo.1-amd64
Network:   Card: Intel Device 9df0
           IF: N/A state: N/A speed: N/A duplex: N/A mac: N/A
Drives:    HDD Total Size: 256.1GB (3.8% used)
           ID-1: /dev/sda model: Micron_1100_MTFD size: 256.1GB
Partition: ID-1: / size: 108G used: 1.8G (2%) fs: ext4 dev: /dev/sda5
           ID-2: swap-1 size: 8.27GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda6
Sensors:   System Temperatures: cpu: 34.0C mobo: N/A gpu: 34.0
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 137 Uptime: 56 min Memory: 179.1/7831.2MB Init: systemd runlevel: 5
           Client: Shell (bash) inxi: 2.3.5 

Weder Debian-Stretch noch eine neueres Debian aus den Backports haben mich wirklich glücklich gemacht. Ziel wäre es schon die Hardware soweit wie möglich auch mit Linux zu nutzen, abgesehen von der 'Screenpad-Funktionalität' die Asus in diesem Gerät eingebaut hat.

Offline

#2 15.12.2018 21:41:19

Greg
Mitglied

Re: Grub aus EFI system partition entfernen

Vielleicht gehts  mit den Boardwerkzeugen von deinem PC.
Wenn nicht, so gäbe es noch die Möglichkeit per efibootmgr.

Efi Booteinträge anzeigen lassen (als Beispiel):

efibootmgr
       BootCurrent: 0004
       BootNext: 0003
       BootOrder: 0004,0000,0001,0002,0003
       Timeout: 30 seconds
       Boot0000* Diskette Drive(device:0)
       Boot0001* CD-ROM Drive(device:FF)
       Boot0002* Hard Drive(Device:80)/HD(Part1,Sig00112233)
       Boot0003* PXE Boot: MAC(00D0B7C15D91)
       Boot0004* Linux

Booteintrag 4 löschen:

efibootmgr -b 4 -B

So nebenbei, Bootreihenfolge verändern:
Bootreihenfolge ändern in 0004,0003,0001,0002:

efibootmgr -o 4,3,1,2

Gruß aus DN
Greg

Offline

#3 17.12.2018 22:22:21

napster
Mitglied

Re: Grub aus EFI system partition entfernen

Hallo,
vielen Dank für den Hinweis > efibootmgr
Ich habe mich ein bisschen auf der Grub2-Konsole umgeschaut und festgestellt, dass ich meine Debian-Installation starten kann. Außerdem habe ich wohl tatsächlich die ESP so voll gestopft, dass sich kein weiterer Bootloader dort noch eintragen kann.
Auf der Grub2-Konsole:

(hd0,1)/grub/
	(hd0,1)/grub/x86_64-efi/
	(hd0,1)/grub/locale/
	(hd0,1)/grub/themes/
	(hd0,1)/grub/fonts/
	(hd0,1)/grub/grubenv
(hd0,1)/efi/
	(hd0,1)/efi/Microsoft/
		(hd0,1)/efi/Microsoft/ jede Menge gedöns
	(hd0,1)/efi/Boot/
		(hd0,1)/efi/Boot/bootx64.efi (1273336)
	(hd0,1)/efi/grub/
		(hd0,1)/efi/grub/grubx64.efi (121856)
	(hd0,1)/efi/debian/
		(hd0,1)/efi/debian/grubx64.efi (1407904)
		(hd0,1)/efi/debian/grub.cfg (126)

Da ich während der Archlinux Installation bei Grub2 Mist gebaut habe, liegen da jetzt wohl irgendwelche Datenleichen herum. Vielleicht erkennst Du auf dem ersten Blick, was auf keinem Fall in die EFI Partition hineingehört (abgesehen von dem Microsoft-Gedöns smile. Ansonsten nochmals vielen Dank für die schnelle Hilfe
Beste Grüße aus Eppielane

Offline

#4 21.12.2018 21:23:21

ManfredB
Mitglied

Re: Grub aus EFI system partition entfernen

Meine Boot-Partition auf sda ist sda2 (Windows10 ist installiert).
Diese Partition sieht folgendermaßen aus:

/EFI
/grub
initramfs-linux-fallback.img
initramfs-linux.img
vmlinuz-linux

/EFI enthält folgende Verzeichnisse:
/Boot
/Microsoft
/archefi_a9_grub
/pclinuxos

Unter /Boot /archefi_a9_grub und /pclinuxos befinden sich gleichlautende efi-Dateien
bootx64.efi

Mehr sollte auf einer UEFI-Boot-Partition nicht vorhanden sein,
es sei denn, von anderen Distributionen auch nur die
bootx64.efi
Die  nehmen nicht so viel Platz weg.

ArchLinux scheint die einzige Distribution zu sein,
die ihren Kernel und das grub-Verzeichnis in die UEFI-Boot-Partition
legt.
Allerdings funktioniert der ArchLinux-Bootloader einwandfrei.

Gruß
Manfred

Offline

#5 26.12.2018 12:19:25

Gerry_Ghetto
Mitglied

Re: Grub aus EFI system partition entfernen

efibootmgr ändert nur die Einträge im NVRAM, ändert also nichts an den Dateien auf deiner ESP.

Wenn du nur Windows brauchst, dann kannst du die ESP einbinden, und dann alles ausser $ESP/EFI/Boot und $ESP/EFI/Microsoft löschen. Dann hast du allerdings nur noch Windows, das du booten kannst.

Wenn du Archlinux mit Grub installierst, dann reicht es, wenn du die ESP nach /boot/efi einbindest. Dann werden die Kernel nicht auf der ESP abgelegt.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums