#1 24.12.2018 13:48:17

Schneemann
Gast

Rechner zweite IP-Adresse nur für munin hinzufügen

Moin moin,

ich bräuchte einmal euren Rat, da ich derzeit an meine Grenzen meines Netzwerk-Wissens komme. Folgende Situation:

Ich habe einen Arch-Desktop-PC, welchen ich gerne in eine Aufzeichnung mit munin einfügen möchte. Problem hierbei ist, dass die IP-Adresse sich regelmäßig ändert, da per netctl Profile gewechselt werden müssen. Gründe hierfür sind z.B. VPN-Verbindungen, welche per Firewall geregelt werden und anhand der Client-IP getriggert werden.

Dies erschwert natürlich eine Aufnahme in munin, da der munin Master keine "statische" IP-Adresse zur Kontaktaufnahme bekommen kann und eine Lösung per lokalen DNS steht derzeit leider auch nicht zur Diskussion. Daher kam ich auf die Idee dem Client in jedem seiner netctl-Profile eine zweite IP-Adresse hinzuzufügen:

[Address=('10.0.10.22/24' '10.0.10.25/24')

Die 22er IP-Adresse würde sich bei einem Profilwechsel z.B. zur 24 ändern. Die 25er IP könnte ich jedem Profil hinzufügen, wäre also permanent verfügbar.

Nun möchte bzw. muss ich jedoch sicherstellen, dass für jeglichen "normalen" Netzwerk-Verkehr, sei es nun lokal oder extern, die erste primäre IP-Adresse verwendet wird. Hier weiß ich leider nicht, ob Linux bzw. netctl dafür automatisch sorgt, da die neue IP-Adresse als "secondary" gelistet wird oder ob ich noch irgendwie aktiv eingreifen muss. Letztendlich darf die zweite IP-Adresse nur zur Abfrage durch den munin Master verwendet werden.

Hier würde ich einmal eure Erfahrung benötigen. Ist hier zusätzliches Eingreifen von mir notwendig oder regelt Linux/netctl dies automatisch?

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums