#1 10.09.2018 12:15:56

Linuchsterminal
Mitglied

Login umgehen

Hallo,
ich hab mal ne blöde Frage und zwar habe ich rausgefunden, dass das Passwort als hash in der Datei /etc/shadow gespeichert ist. Wenn ich von einem live stick boote und mein installiertes system einhänge, kann ich den hashwert löschen. Danach kommt man ohne Passwortabfrage in das System rein.
Wo besteht dann hier die Sicherheit, wenn es so einfach ist den login zu umgehen?

Vielen dank

Offline

#2 10.09.2018 12:18:16

schard
Mitglied

Re: Login umgehen

Indem man den physikalischen Zugang zum System beschränkt, im BIOS/EFI das Booten von externen Datenträgern deaktiviert oder, was ich und viele andere machen, sein System verschlüsselt.

Beitrag geändert von schard (10.09.2018 12:19:17)

Offline

#3 10.09.2018 12:51:04

toad
Mitglied

Re: Login umgehen

Und BIOS mit Passwort absichern wink

Offline

#4 11.09.2018 12:37:56

Foulanzer
Mitglied

Re: Login umgehen

schard schrieb:

Indem man den physikalischen Zugang zum System beschränkt, im BIOS/EFI das Booten von externen Datenträgern deaktiviert oder, was ich und viele andere machen, sein System verschlüsselt.

Ergänzend der Link zum Wiki: https://wiki.archlinux.de/title/Systemv … t_dm-crypt

Offline

#5 11.09.2018 19:32:23

Linuchsterminal
Mitglied

Re: Login umgehen

Ich hab eine self encrypted SSD. Ist dann ratsam dieses gegenüber einer Softwarelösung vorzuziehen? Wie ist es dann mit dem sleep modus? Weil im laufenden Betrieb bleibt die SSD doch unverschlüsselt oder?

Offline

#6 11.09.2018 21:59:48

efreak4u
Mitglied

Re: Login umgehen

Wofuer braucht man den "sleep-Modus"? Linux, gerade von SSD startet doch sehr schnell und Sitzungsspeicherung erledigt den Rest, wenn man das wuenscht. Bei mir persoenlich braucht das Bios ca. 9-12 Sekunden, Linux selbst 11 Sekunden zum starten. Ich bin zuversichtlich, dass, wenn ich irgendwann auf UEFI umstelle das "BIOS" auch nicht mehr so lange braucht.

Offline

#7 11.09.2018 22:32:51

mukl
Mitglied

Re: Login umgehen

efreak4u schrieb:

Wofuer braucht man den "sleep-Modus"? .... das Bios ca. 9-12 Sekunden, Linux selbst 11 Sekunden zum starten.

Resume braucht etwa 1 Sekunde und ich kann während dem Posten zuklappen, aufklappen und weiterschreiben.

Offline

#8 14.09.2018 15:18:47

toad
Mitglied

Re: Login umgehen

https://www.golem.de/news/cold-boot-att … 36576.html

Wenn du also auf ganz sicher gehen willst, brauchst ein Notizbuch mit Geheimschrift wink

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums