#1 01.09.2018 23:39:52

huntec78
Mitglied

Arch Linux -> QEMU / Intel/ Nvidia-GPU Passthrough - Single Bildschirm

Hallo freakz... ^^

ich habe bei mir ein arch linux laufen und nutze sehr oft qemu um verschiedene betriebsysteme zustarten; habe jedoch nur ein bildschirm... wo ich beide grafikkarten drauf schleife. die grafikunit vom prozessor ist als primäres gerät für arch linux eingerichtet und meine nvidia grafikkarte benutze ich nur über qemu. funktioniert eigentlich auch alles soweit tiptop, egal bei welchem betriebsystem. mich stört mittlerweile nur, dass ich immer manuell die Signalquelle am bildschirm ändern muss.

Meine Frage wär eigentlich nur, ob es eine möglichkeit gibt, sobald ich das qemuskript starte, die singalquelle mittels eines befehls, automatisch auf meine nvidiakarte umstellt.

danke schonmal vorab

micha

Offline

#2 02.09.2018 09:01:14

drcux
Mitglied

Re: Arch Linux -> QEMU / Intel/ Nvidia-GPU Passthrough - Single Bildschirm

ddcutil oder ddccontrol fällt mir da so ein, probiert habe ich sie selber aber nie...

Offline

#3 02.09.2018 09:43:13

huntec78
Mitglied

Re: Arch Linux -> QEMU / Intel/ Nvidia-GPU Passthrough - Single Bildschirm

ok, hab ich mir gerade mal kurz angesehen, ddcutil erkennt schonmal jetzt mein bildschirm, ddccontrol will leider nicht, aber ma bissl reinlesen, was da nicht will. hatte es zwar schonmal mit qemu hinbekommen, aber vergesse auch immermal wieder. verdammte informitionsflut^^ :] danke dir aber trotzdem schonmal


drcux schrieb:

ddcutil oder ddccontrol fällt mir da so ein, probiert habe ich sie selber aber nie...

Beitrag geändert von huntec78 (02.09.2018 09:43:46)

Offline

#4 02.09.2018 09:59:56

Kabbone
Mitglied

Re: Arch Linux -> QEMU / Intel/ Nvidia-GPU Passthrough - Single Bildschirm

für Windows gäbe es noch die Möglichkeit mit looking-glas. Bin mir jetzt nicht sicher ob das auch für Linux-Linux trivial umsetzbar ist.

Offline

#5 02.09.2018 11:49:37

huntec78
Mitglied

Re: Arch Linux -> QEMU / Intel/ Nvidia-GPU Passthrough - Single Bildschirm

hab ein kleinen helfer gefunden namens "xrasengan", damit kann ich die signalquelle wechseln. aber das problem ist jetzt... sobald ich intel_iommu rausnehme, bekomme ich wenn ich mit qemu z.b windows starte diese meldung ----->

-device vfio-pci,host=00:01:00.0,multifunction=on: vfio error: 0000:01:00.0: no iommu_group found: No such file or directory ( Nvidia vfio Grafikkarte )



( xrasengan --list-all ---------------->>
DP1
HDMI1
HDMI2
HDMI3
VGA1
VIRTUAL1
DVI-I-1-1
DP-1-2
DP-1-3
DP-1-4
HDMI-1-4
)

Offline

#6 02.09.2018 13:07:36

Kabbone
Mitglied

Re: Arch Linux -> QEMU / Intel/ Nvidia-GPU Passthrough - Single Bildschirm

ohne iommu ist kein passthrough möglich.
Und ergänzend, auch mit IOMMU ist passthrough immer nur für eine ganze Gruppe möglich (da hängt man leider am BIOS der Boardhersteller, bzw. auch Hardwarelimitierungen.

Beitrag geändert von Kabbone (02.09.2018 13:08:46)

Offline

#7 02.09.2018 13:08:47

huntec78
Mitglied

Re: Arch Linux -> QEMU / Intel/ Nvidia-GPU Passthrough - Single Bildschirm

jojo, komm damit eigentlich sehr gut zurecht. seh schon muss wohl doch ein zweitem bildschirm dranhängen.

Beitrag geändert von huntec78 (02.09.2018 13:12:54)

Offline

#8 02.09.2018 21:14:11

nik
Mitglied

Re: Arch Linux -> QEMU / Intel/ Nvidia-GPU Passthrough - Single Bildschirm

Wieso nimmst dafür nicht nen RDP-Client?

Online

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums