#1 22.06.2018 02:35:49

taudorinon
Mitglied

Wieder zurück zu Archlinux

Hallo zusammen,

nachdem mein erstes Netbook, ein Acer Aspire One, viele Jahre mit Archlinux seinen treuen Dienst geleistet hat, wurde mangels Zeit und Lust, meine restliche Familie bei der Hand zu führen, ein Chromebook angeschafft, dessen einziger Zweck es war als unkomplizierte Surfmaschine zu dienen.
Das Aspire One läuft zwar noch, aber mit dem kleinen Bildschirm ist es nicht wirklich komfortabel und so wurde es immer mehr vernachlässigt, während das Chromebook weitgehend seinen Zweck erfüllte. Nun hat Google aber den Support für das gute Stück aufgekündigt und plötzlich kamen auch die ersten Abstürze, was vorher eigentlich kein Thema war.
Grund genug für mich das Chromebook, welches ohnehin von den anderen dank Smartphone und Tablet kaum noch genutzt wird, auf ein zukunftssicheres OS umzustellen. Da Archlinux schon auf meinem alten Desktop und dem Netbook hervorragende Dienste geleistet hatte, viel die Wahl nicht schwer. Besonders als ich das Chromebook auch noch im umfangreichen Wiki gefunden hatte.
Abgesehen von der Fummelei, das Gerät überhaupt für ein anders OS bootfähig zu machen, war ich doch erstaunt wie gut die Installation geklappt hat. Die grauen Zellen sind zwar etwas eingerostet, aber nach und nach kommt die Erinnerung zurück und es hat mal wieder Spaß gemacht etwas tiefer im System zu basteln.

In diesem Sinne ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für dieses wunderbare System.

Beitrag geändert von taudorinon (22.06.2018 02:39:00)

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums