#1 15.05.2018 07:16:12

zitaloffler
Mitglied

Karriere als Gamer?

Guten Morgen,
ich habe mal eine Frage, die jetzt nicht direkt was mit Archlinux zu tun hat.
Ich denke manch einer von euch ist ja auch in der Gamerszene unterwegs, zumindest bekommt das eine oder andere mit. Ich finde das unfassbar, das es Kandidaten gibt, die durch das spielen eines Spiels Millionär geworden sind. Das will ich auch, wenn ich ehrlich bin und versuche mich demnächst an neue Spiele, die in der E3 dann hoffentlich angekündigt werden. Dazu brauche ich ziemlich viel Zeug, ein Twitch-Account, Hardware, usw. Was fällt euch sonst noch zu dem Thema ein?

Offline

#2 15.05.2018 11:10:40

friedrichtasche
Mitglied

Re: Karriere als Gamer?

Ich weiß nicht ob das so eine schlaue Idee ist. Mal ernsthaft, wie oft kommt das vor, das man von 0 auf 100 kommt? Meines Wissens war er auch davor schon Streamer. Einem muss das Spiel auch wirklich liegen und natürlich Glück haben, damit man auch erfolgreich sein kann. Aber wenn man das machen will dann sollte man es gut machen. Schau dir dann mal die ganzen erfolgreichen an, was haben die? Meistens ein Logo, manche ein Intro andere auch ein richtiges Chatbotnetz. Wenn du das alles hast, dann sollte es passen. Ein Freund von mir versucht das auch, hat sich das Intro von https://extrem16.de geholt. Vielleicht gefällt dir ja was davon.

Offline

#3 15.05.2018 11:55:37

brikler
Mitglied

Re: Karriere als Gamer?

zitaloffler schrieb:

Dazu brauche ich ziemlich viel Zeug, ein Twitch-Account, Hardware, usw. Was fällt euch sonst noch zu dem Thema ein?

was sagt dir "goldrausch"? da wurden die schaufelverkäufer reich, nicht die digger, da wirds ähnlich sein.

Offline

#4 15.05.2018 15:11:06

Kabbone
Mitglied

Re: Karriere als Gamer?

Nun ja, ich finde im Prinzip ist das nichts andere als irgendein Sportprofi (z.B. Fußball) werden zu wollen. Man wird das nicht einfach, weil man es will. Zum einen gehört dazu ein gewisses Talent, sowohl physisch als auch psychisch und zum anderen spielen diese Leute das dann auch wirklich jeden Tag 8 Std. das gleiche Spiel.
Leute, die dadurch Millionäre geworden sind, gibt es glaube ich sehr sehr wenige. Ok, die Preisgelder werden langsam höher, aber wenn man sich z.B. Grubby von damals Warcraft 3 anschaut, der ist dadurch bei weitem kein Millionär geworden und der war über Jahre sehr erfolgreich. Du musst damit rechnen, dass es auch deinen ganzen Lebensunterhalt finanzieren muss und du höchstwahrscheinlich nebenbei kaum etwas anderes arbeiten kannst.
Twitch oder allgemein streamen ist sicherlich auch nicht jedermanns Sache, weil um das ans laufen zu bringen, muss neben dem zocken schon auch ein guter Unterhaltungsfaktor gegeben sein.
Man kann es sicherlich versuchen, wenn es einem Spaß macht, aber die "Gefahr" es nicht zu schaffen und quasi die Zeit zu verlieren, in der man etwas "übliches" hätte lernen/arbeiten können, ist groß.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums