#1 14.04.2018 20:42:17

sanni
Mitglied

pacman kann sich nicht aktualisieren

Mein altes Schleppi, ein Pentium 3, mag nicht aktualisiert werden.  Der Versuch, archlinux32-kerying und pacman zu aktualisieren will nicht mit zwei Fehlermeldungen, dass die PGP-Schlüssel von Tyler Dence und Erich Eckner nicht importiert werden können (ungültiges oder beschädigtes Paket (PGP-Signatur)).
Die letzte Aktualisierung ist jetzt doch ein paar Jährchen her (läuft noch mit init) ...
Ein entsprechendes Repo ist eingetragen.

Liebe Grüße, Sanni

Beitrag geändert von sanni (14.04.2018 20:56:33)

Offline

#2 14.04.2018 21:30:51

stefanhusmann
Moderator

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Das heißt,

pacman -Syy archlinux32-keyring-transition

hast du durchgeführt und es klappt dennoch nicht?

Offline

#3 14.04.2018 21:35:37

sanni
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Ja, genau das!

Pacman fragt, ob der Prozess abgebrochen werden soll und statt dessen die Pakete archlinux32-keyring und pacman aktualisiert werden sollen.  Dann kommt das mit den Schlüsseln.
btw:  vor kommt noch der Fehler

archlinux32-keyring: key "74EDA3C6B06D0506" is unknown

Beitrag geändert von sanni (14.04.2018 21:42:05)

Offline

#4 14.04.2018 22:22:21

GerBra
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Was für eine pacman-Version ist das denn?

Offline

#5 14.04.2018 22:26:08

stefanhusmann
Moderator

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Für Herrn Dence sollte dir dieser Aufruf einen Schlüssel vom Keyserver holen (Gesetzt, gpg ist richtig konfiguriert):

gpg --receive-keys 248BF41F9BDD61D41D060AE774EDA3C6B06D0506

Edit: Oder versuch mal

pacman-key --init
pacman-key --populate

Wenn das nicht geht (zu lange nicht aktualisiert), dann muss vermutlich der SigLevel in der pacman.conf auf "Optional TrustedAll" angepasst oder ganz weggelassen werden.

Offline

#6 14.04.2018 22:59:24

sanni
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Die Versionsnummer vom installierten pacman ist 4.0.3-5

Der gpg-Befehl bringt folgendes auf den Bildschirm:

gpg: Verzeicnis '/root/.gnupg' erzeugt
gpg: Neue Konfigurationsdatei '/root/.gnupg/gpg.conf' erstellt
gpg: WARNUNG: Optionen in '/root/.gnupg/gpg.con' sind während dieses Laufes noch nicht wirksam
gpg: Schlüsselbund '/root/.gnupg/secring.gpg' erstellt
gpg: Schlüsselbund '/root/.gnupg/pubring.gpg' erstellt
gpg: '248BF41F9BDD61D41D060AE774EDA3C6B06D0506' kann nicht geöffnet werden

Der nächste Versuch, pacman zu aktualisieren bringt wieder die gleichen Fehlermeldungen. sad

Beitrag geändert von sanni (14.04.2018 23:00:18)

Offline

#7 14.04.2018 23:02:49

stefanhusmann
Moderator

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Ich habe meinen Post oben gerade erweitert... Versuch mal das was nach dem Edit: kommt.

Offline

#8 14.04.2018 23:20:58

sanni
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Nein, leider nicht . . . alles wie gehabt.

Offline

#9 14.04.2018 23:29:02

stefanhusmann
Moderator

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Wie, auch ohne SigLevel zwingt pacman dir das GPG-Gedöns auf???

SigLevel = Never
in der pacman.conf hilft auch nicht?

Offline

#10 14.04.2018 23:34:46

sanni
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Ich habe mit und ohne das Doppelkreuz vor dem Eintrag probiert.... sad

Offline

#11 14.04.2018 23:37:02

stefanhusmann
Moderator

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Poste mal die pacman.conf.

Offline

#12 14.04.2018 23:50:53

sanni
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Bitteschön:

#
# /etc/pacman.conf
#
# See the pacman.conf(5) manpage for option and repository directives

#
# GENERAL OPTIONS
#
[options]
# The following paths are commented out with their default values listed.
# If you wish to use different paths, uncomment and update the paths.
#RootDir     = /
#DBPath      = /var/lib/pacman/
#CacheDir    = /var/cache/pacman/pkg/
#LogFile     = /var/log/pacman.log
#GPGDir      = /etc/pacman.d/gnupg/
HoldPkg     = pacman glibc
# If upgrades are available for these packages they will be asked for first
SyncFirst   = pacman
#XferCommand = /usr/bin/curl -C - -f %u > %o
#XferCommand = /usr/bin/wget --passive-ftp -c -O %o %u
#CleanMethod = KeepInstalled
Architecture = auto

# Pacman won't upgrade packages listed in IgnorePkg and members of IgnoreGroup
#IgnorePkg   =
#IgnoreGroup =

#NoUpgrade   =
#NoExtract   =

# Misc options
#UseSyslog
#UseDelta
#TotalDownload
CheckSpace
#VerbosePkgLists

# By default, pacman accepts packages signed by keys that its local keyring
# trusts (see pacman-key and its man page), as well as unsigned packages.
#SigLevel = Optional TrustedOnly

# NOTE: You must run `pacman-key --init` before first using pacman; the local
# keyring can then be populated with the keys of all official Arch Linux
# packagers with `pacman-key --populate archlinux`.

#
# REPOSITORIES
#   - can be defined here or included from another file
#   - pacman will search repositories in the order defined here
#   - local/custom mirrors can be added here or in separate files
#   - repositories listed first will take precedence when packages
#     have identical names, regardless of version number
#   - URLs will have $repo replaced by the name of the current repo
#   - URLs will have $arch replaced by the name of the architecture
#
# Repository entries are of the format:
#       [repo-name]
#       Server = ServerName
#       Include = IncludePath
#
# The header [repo-name] is crucial - it must be present and
# uncommented to enable the repo.
#

# The testing repositories are disabled by default. To enable, uncomment the
# repo name header and Include lines. You can add preferred servers immediately
# after the header, and they will be used before the default mirrors.

#[testing]
#SigLevel = PackageRequired
#Include = /etc/pacman.d/mirrorlist

[core]
SigLevel = PackageRequired
Include = /etc/pacman.d/mirrorlist

[extra]
SigLevel = PackageRequired
Include = /etc/pacman.d/mirrorlist

#[community-testing]
#SigLevel = PackageRequired
#Include = /etc/pacman.d/mirrorlist

[community]
SigLevel = PackageRequired
Include = /etc/pacman.d/mirrorlist

# An example of a custom package repository.  See the pacman manpage for
# tips on creating your own repositories.
#[custom]
#SigLevel = Optional TrustAll
#Server = file:///home/custompkgs

Offline

#13 15.04.2018 00:05:08

stefanhusmann
Moderator

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Da steht überall noch

SigLevel = PackageRequired

Änder das bei allen Repos (core, extra, community) mal auf

SigLevel = Never

zumindest erstmal, später kann man das zurückändern.

Offline

#14 15.04.2018 00:17:07

sanni
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Das ist soweit durchgegangen.  Wenn ich jetzt pacman starten möchte, egal mit welchen Parametern, steht da

 error while loading shared libraries: libarchive.so.13: cannot open shared object file: No such file or directory

Offline

#15 15.04.2018 00:30:19

Schard-nologin
Gast

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Das ist ein archlinux32 und kein archlinux Problem. Ich würde dir vorschlagen, dich ans richtige Forum zu wenden.

#16 15.04.2018 00:36:05

stefanhusmann
Moderator

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Noch ist es ein archlinus-Problem, archlinux32 ist ja noch gar nicht installiert. Aber das Problem ist, dass schon das bestehende System nicht aktuell und konsistent ist.

Sanni, hol dir ne aktuelle ISO von archlinux32 und installieren den Rechner neu.

Offline

#17 15.04.2018 00:41:20

sanni
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Danke, das hab' ich schon befürchtet....

Offline

#18 15.04.2018 11:19:22

GerBra
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

sanni schrieb:

Die Versionsnummer vom installierten pacman ist 4.0.3-5

Dann würde ich sagen, daß pacman schlicht zu alt ist (neben anderen Dingen ggf.), laut:
https://www.archlinux.org/news/required … 016-04-23/
https://bbs.archlinux.de/viewtopic.php?id=29040

Unabhängig von den Hooks habe ich in Erinnerung, daß auch das Repository-Format geändert wurde und somit eben nach der Deadline keine Chance mit den alten Versionen besteht.
Das könnte das Verhalten (mit der gpg-Geschichte als "Seiteneffekt") erklären.

//Edit: Ich habe mir jetzt nicht die passenden Threads hier und auf .org vom Zeitraum der News/Deadline angeschaut, ob es nicht doch Wege zur Umgehung gibt - z.B. von externem Medium mit aktuellem pacman den veralteten pacman zu ersetzen und damit dann das Rolling weiterzuführen.
Ist auf jedenfall Aufwand und bei dir kommt noch das "Deriverat"-Problem(i686) hinzu. Ob sowas den Aufwand einer Neuinstallation aufwiegt mußt Du entscheiden. (Versuche würden natürlich den Lernfaktor übers System erhöhen <g>)

Beitrag geändert von GerBra (15.04.2018 11:31:34)

Offline

#19 15.04.2018 21:50:56

sanni
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Ein Pentium 3, 700Mhz mit 10G HDD und verschwenderischen 128MB Ram.
Da war der Aufwand gestern schon grenzwertig.  Leider ist mein grosses Schleppi nicht mehr.  Deshalb der lehrreiche Wiederbelebungsversuch...
Bald kommt ein schickes rotes von HP.  Da warten dann genug Herausforderungen. smile

Offline

#20 16.04.2018 16:50:42

stefanhusmann
Moderator

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Bei einer 10 GB HD würde ich von dem Versuch absehen. Selbst wenn das klappt, ist die Platte voll. Ich rate zu einer schlankeren Distribution, z.B. Alpine Linux.

Oder nimm Haiku, das läuft bei mir auf einem Omnibook 6100 ohne Probleme innerhalb 4.5 GB.

Offline

#21 16.04.2018 18:15:53

Schard-nologin
Gast

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Naja, eine minimalistische Arch Installation mit schlanker DE nimmt ca. 3 GiB ein...

#22 17.04.2018 10:09:12

sanni
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Mal sehen, pacman habe ich repariert bekommen, da die alte Version noch im cache-Verzeichnis vorhanden war.
Leider möchte der Patient nicht einmal die Archlinux32 CD booten (Kernel Panic).  Das liegt eventuell an systemd -- vermute ich mal.  Bei Arch möchte ich schon bleiben.
Da X auch nicht funktioniert (SegFault und startet auch etwas merkwürdig), was für mich nicht so schlimm ist, werde ich das wohl auch der  Verwertung zuführen und dann mal sehen, was noch so geht.  Vielleicht, eines Tages, man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben, ist halt ein Fall zum Basteln.... smile

Offline

#23 17.04.2018 12:23:09

schard
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

sanni schrieb:

Leider möchte der Patient nicht einmal die Archlinux32 CD booten (Kernel Panic).

Kannst du mal deine /proc/cpuinfo angeben?
Womöglich wird die Architektur deines Prozessors (auch auf archlinux32) nicht mehr unterstützt (kein SSE o.ä., hatte ich auf meinem alten VIA C3 System und musste daher auf Debian ausweichen - igitt.)

Offline

#24 19.04.2018 23:51:56

sanni
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Einmal /proc/cpuinfo:

processor: 0
vendor_id: GenuineIntel
cpu family: 6
model: 8
model name: Pentium III (Coppermine)
stepping: 10
microcode: 0x4
cpu MHz: 697.013
cache size: 256 KB
fdiv_bug: no
hlt_bug: no
f00f_bug: no
coma_bug: no
fpu: yes
fpu_exception: yes
cpuid level: 2
wp: yes
flags: fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 sep mtrr pge mca cmov pse36 mmx fxsr sse up
bogomips: 1394.11
clflush size: 32
cache_alignment: 32
address sizes: 36 bits physical, 32 bits virtual
power management:

Wohl bekomms, und hoffentlich habe ich alles richtig abgetippt...

Offline

#25 20.04.2018 09:39:19

schard
Mitglied

Re: pacman kann sich nicht aktualisieren

Hm, der Pentium III Coppermine sollte einen i686 Befehlssatz haben und somit unterstützt werden. SSE hat er offensichtlich auch.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums