Du bist nicht angemeldet.

#101 11.10.2017 12:15:37

Greg
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Tilrun schrieb:

...Dann bin ich in root und könnte Befehle eingeben

Na da ist ja mal eine Nachricht. Also funktioniert der Kernel. Zumindest nach dem Downgrade.
Jetzt müssen wir wissen ob du einen Displaymanager installiert hast.
Also booten wie eben mit single rootpasswort.
Dann ein pacman -Qs 'display manager'

Dann könntest du noch in ein Verzeichnis was auflisten lassen.
cd /usr/lib/systemd/system/multi-user.target.wants
ls

Beitrag geändert von Greg (11.10.2017 12:20:49)

Offline

#102 11.10.2017 12:16:05

Schard-nologin
Gast

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Das ist doch schon ein Mal ein Fortschritt.
Also funktioniert der Single-User Modus.
D.h. irgend etwas, was im Multiuserbetrieb läuft ist das Problem.

#103 11.10.2017 12:21:18

Tilrun
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Ich bin bis morgen Mal weg WG Uni und Arbeit.
Vielen Dank Greg und Schard, dass ihr so geduldig mit mir seid und mir immer noch helft!

Offline

#104 11.10.2017 12:28:06

Tilrun
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Greg schrieb:

Also booten wie eben mit single rootpasswort.
Dann ein pacman -Qs 'display manager'

Das schaut dann so aus
https://www.imageshack.us/i/poHzrkeKj
Das zweite schaff ich auch noch, bevor ich endgültig los muss

Offline

#105 11.10.2017 12:35:38

Tilrun
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

https://www.imageshack.us/i/poEqbr0Dj

Nein! Das glaub ich jetzt nicht!
Ich hab, weil ich es nicht besser wusste und den Rechner runter fahren wollte folgendes gemacht:

exit

(Wollte dann poweroff , dazu kams dann aber nicht mehr)
Dann schreibt es mir hin: starting default target
Und auf einmal weg ich die grafische Oberfläche! Wie? Was? Ich verstehe nix mehr
Ich hab jetzt Angst, die Kiste runter zu fahren.....

Beitrag geändert von Tilrun (11.10.2017 12:37:52)

Offline

#106 11.10.2017 13:15:29

Greg
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Tilrun schrieb:

...Ich hab jetzt Angst, die Kiste runter zu fahren.....

Naja, anbleiben kann er ja nicht. Das ist ja kein Zustand.

Ich glaube sddm ist der Schuldige.
Den würde ich deaktivieren und deinstallieren.

systemctl disable sddm
pacman -R sddm

Jetzt einen anderen installieren und aktivieren:

pacman -S xorg-xdm
systemctl enable xdm
reboot

Beitrag geändert von Greg (11.10.2017 13:17:52)

Offline

#107 11.10.2017 13:42:23

Schard-nologin
Gast

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

@Greg nicht unmöglich aber unwahrscheinlich.
Das System fror ja auch im multi-user.target ein, wo sddm gar nicht gestartet wird (oder zumindest werden sollte).

@Tilrun
Nachdem du @Gregs Vorschlag probiert hast, starte nochmal in den Single-User Modus und melde dich durch Eingabe des root-Passworts an.
Dann führe bitte

systemctl isolate multi-user.target

aus.

Zudem wäre die Ausgabe von

pacman -Qm

interessant.

#108 11.10.2017 14:58:35

Greg
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Schard-nologin schrieb:

Das System fror ja auch im multi-user.target ein, wo sddm gar nicht gestartet wird (oder zumindest werden sollte)..

Ich habs so verstanden, dass durch das Downgrade der Kernel jetzt bis zur Befehlseingabemöglichkeit durchstartet. Das der Aktuelle da schon gehängt hat. Wenn sie das Rootpasswort eingegeben hat und danach exit, dann wird auf default weitergefahren.
(Starting default target).
Warum das da nicht direkt geht ist noch fraglich. Ich habs bei mir eben ausprobiert.

Beitrag geändert von Greg (11.10.2017 15:00:42)

Offline

#109 12.10.2017 00:49:52

Tilrun
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Greg schrieb:

Ich glaube sddm ist der Schuldige.
Den würde ich deaktivieren und deinstallieren.

systemctl disable sddm
pacman -R sddm

Jetzt einen anderen installieren und aktivieren:

pacman -S xorg-xdm
systemctl enable xdm
reboot

Mir schreibst hin: failed to disable unit: die Wartezeit für die Verbindung ist abgelaufen
Hätte ich das in root machen sollen?

Mein Hirn ist Mus, ich weiß heute gar nix mehr, nicht mal mehr, wie ich in root reinkomme...@.@

Offline

#110 12.10.2017 07:32:52

Greg
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Moin Tilrun,
ja das muß mit Root gemacht werden.
Versuch dich erst mal zu sortieren bevor der Kampf wieder losgeht.
Wenn nötig mach damit mal pause.
Bei den nächsten Antworten schreibe ich ein # vor der Zeile, wenns per Root gemacht werden soll.
Falls etwas per user gemacht werden kann, schreibe ich ein $ davor. Das ist übrigens in der Konsole so zu sehen.

Beitrag geändert von Greg (12.10.2017 07:36:10)

Offline

#111 12.10.2017 08:48:45

Tilrun
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Greg schrieb:

Ich glaube sddm ist der Schuldige.
Den würde ich deaktivieren und deinstallieren.

systemctl disable sddm
pacman -R sddm

Hab ich jetzt gemacht und es kommt folgendes dabei raus:
https://www.imageshack.us/i/pnOZFgBMj

Ich habe dazu im Single Modus gestartet und hab dann das rootpw eingegeben. Weile dagestanden hat "zu Wartungszwecken rootpw eingeben". War das falsch?

Und auch guten Morgen :-) Kaffee ist leer, bin jetzt wach, oder zumindest befinde ich mich in einem wach- ähnlichen Zustand.

Beitrag geändert von Tilrun (12.10.2017 09:20:42)

Offline

#112 12.10.2017 09:55:02

Greg
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

War schon richtig. Dann mach noch

#pacman -R sddm sddm-kcm

Denk dran # = als root

Offline

#113 12.10.2017 09:59:36

Tilrun
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Bin eh in root jetzt :-)

Das wollte auch nicht funktionieren..
https://www.imageshack.us/i/poUSqpqtj

Und wenn ich jetzt einfach trotzdem xorg-xdm downloade?

Beitrag geändert von Tilrun (12.10.2017 10:04:39)

Offline

#114 12.10.2017 10:33:49

Greg
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Dann mach noch

#pacman -R sddm sddm-kcm plasma-meta

plasma-meta ein Dummypaket, um eine Gruppe plasma-meta zu installieren. Wenn das deinstalliert ist, dürfte das keine Auswirkungen haben.

Offline

#115 12.10.2017 10:34:01

Schard-nologin
Gast

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Du brauchst sddm eigentlich nicht zu deinstallieren.
Du hast ihn ja erfolgreich deaktiviert:

systemctl schrieb:

Removed /etc/systemd/system/display-manager-service

Falls du ihn doch mitsamt allen Abhängigkeiten deinstallieren möchtest:

pacman -Rc sddm

#116 12.10.2017 10:37:47

Tilrun
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Vielleicht braucht ich sddm noch, wenns nicht daran liegt?
Was findest du gescheiter?
Dann installiere ich Mal, was du mir (edit: was Greg gesagt hat) gesagt hast und poste dann ein foto

https://www.imageshack.us/i/poUSqpqtj
Das ging auch nicht. Welchen Fehler könnte ich in der Bibliothek für Downloads haben?

Beitrag geändert von Tilrun (12.10.2017 10:55:08)

Offline

#117 12.10.2017 10:49:04

Schard-nologin
Gast

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Tilrun schrieb:

https://www.imageshack.us/i/poUSqpqtj
Das ging auch nicht. Welchen Fehler könnte ich in der Bibliothek für Downloads haben?

@Tilrun.
Hör bitte auf zu versuchen , sddm zu deinstallieren. Das ist unnötig. S.o.
Wie du ein Paket mit allen Abhängigkeiten deinstallieren kannst, habe ich oben beschrieben.
Einen Fehler in der Downloadbibliothek ist nicht gegeben.
Pacman weist nur darauf hin, dass nicht alle Abhängigkeiten erfüllt sind.

#118 12.10.2017 10:53:17

Tilrun
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

@schard: ich wollte xorg-xdm installieren, wie Greg es mir oben gesagt hat und das hat nicht geklappt.
Ich habe eingegeben

pacman -S xorg-xdm

Und das hat dann nicht funktioniert.

Bevor ich jetzt das mache, was du gestern geschrieben hast

systemctl isolate multi-user.target

Sollte ich sddm wieder enablen? Oder ist das egal?

Beitrag geändert von Tilrun (12.10.2017 10:57:50)

Offline

#119 12.10.2017 10:55:19

Schard-nologin
Gast

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

@Tilrun.
Dann zeig doch mal bitte die Ausgabe des entsprechenden Kommandos.
Und zeig bitte auch mal den Inhalt deiner /etc/pacman.conf:

cat /etc/pacman.conf | nc termbin.com 9999

#120 12.10.2017 11:02:30

Tilrun
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Schard-nologin schrieb:

@Tilrun.
Dann zeig doch mal bitte die Ausgabe des entsprechenden Kommandos

Du meinst von Pacman -S xorg-xdm?
Hab ich eingegeben und dann kam, was im Foto zu sehen ist. Wie zeige ich an, was gleich nach der Eingabe des Commands kam? Falls es das ist, was du wissen willst?

https://www.imageshack.us/i/pn5miy1bj

Beitrag geändert von Tilrun (12.10.2017 11:10:46)

Offline

#121 12.10.2017 11:06:00

Schard-nologin
Gast

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

@Tilrun.
In dem von dir hier verlinkten Foto ist nichts von pacman -S xorg-xdm zu sehen.
Das o.g. Kommando lädt im Erfolgsfall die Datei /etc/pacman.conf auf den termbin Server hoch und gibt die URL zurück, welche du hier posten kannst.

#122 12.10.2017 11:15:58

Tilrun
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Schard-nologin schrieb:

@Tilrun.
In dem von dir hier verlinkten Foto ist nichts von pacman -S xorg-xdm zu sehen.
Das o.g. Kommando lädt im Erfolgsfall die Datei /etc/pacman.conf auf den termbin Server hoch und gibt die URL zurück, welche du hier posten kannst.

Ok, verstehe. Das hochladen auf den Termbin Server hat nicht funktioniert, leider. Siehe mein voriger Post. Hab das Foto da angehängt.
bash: nc: Kommando nicht gefunden

Ich habe bevor ich versucht habe, dir die Datei /etc/pacman.conf auf den termbin Server hochzuladen eben  pacman -S xorg-xdm eingegeben, dann wurde versucht, die Datei downzuloaden und es kam eine lange Liste von Mirrors, von denen es nicht übertragen konnte. Das ging ziemlich schnell und ich habe dann das fotografiert, was auf meinem Bildschirm zu sehen war.

Beitrag geändert von Tilrun (12.10.2017 12:22:14)

Offline

#123 12.10.2017 11:44:45

Tilrun
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

@schard:
Du wolltest ja auch noch:

Pacman -Qm

https://www.imageshack.us/i/pm6NpDTgj

Soll ich sddm wieder enablen?
Und soll ich

systemctl isolate multi-user.target

auch noch machen?

Beitrag geändert von Tilrun (12.10.2017 11:46:30)

Offline

#124 12.10.2017 12:02:51

Tilrun
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Ich muss dann bald in die Arbeit. Ist es okay, wenn ich den Laptop mit poweroff runterfahre?
sddm ist noch immer disabled (das sollte aber nicht am wieder hochfahren hindern, oder?), ansonsten ist nix verändert.


Hab ich jetzt Mal so gemacht, weil ich muss jetzt leider wirklich los...
Es wird als letztes angezeigt: c-group : remount ist nnot allowed. Bringt euch diese Wissen etwas?

Danke für heute, ich werde sowas um Mitternacht wieder da sein :-)

Beitrag geändert von Tilrun (12.10.2017 12:26:19)

Offline

#125 12.10.2017 17:16:02

Greg
Mitglied

Re: [Gelöst] Bootprobleme (sddm)

Tilrun schrieb:

Du meinst von Pacman -S xorg-xdm?
Hab ich eingegeben und dann kam, was im Foto zu sehen ist. Wie zeige ich an, was gleich nach der Eingabe des Commands kam? Falls es das ist, was du wissen willst?
https://www.imageshack.us/i/pn5miy1bj

Warst du überhaupt im Netz?

Schard hat auch recht, lass das Paket sddm drin. Du hast den Dienst disabled und das reicht auch. Leider habe ich nicht an das Einfachste gedacht.
Diese Fehlermeldung:
c-group : remount ist nnot allowed
solltest du langsam kennen. Die kannst du ignorieren. Hatten wir vorher schonmal. Ich habe die übrigens auch.

Tilrun schrieb:

bash: nc: Kommando nicht gefunden

Um nc (netcat) benutzen zu können mußt du ein Paket installieren. Natürlich vorausgesetzt dein Netz ist verbunden.
pacman -S gnu-netcat
Dann kannst du noch versuchen pacman -S xorg-xdm zu installieren.

NUR WENN DAS NICHT FUNKTIONIERT dann gibt es noch eine andere Möglichkeit sich die grafische Oberfläche zu starten. Ohne Displaymanager SDDM oder XDM.
Mit Xorg und der xinitrc:
das geht so:
verändern der Datei xinitrc 

nano /etc/X11/xinit/xinitrc

Ganz unten ab Zeile 51 steht das hier:

...
...
twm &
xclock -geometry 50x50-1+1 &
xterm -geometry 80x50+494+51 &
xterm -geometry 80x20+494-0 &
exec xterm -geometry 80x66+0+0 -name login

Mach einen Kommentator davor und trage unten eine Zeile ein

...
...
#twm &
#xclock -geometry 50x50-1+1 &
#xterm -geometry 80x50+494+51 &
#xterm -geometry 80x20+494-0 &
#exec xterm -geometry 80x66+0+0 -name login
#KDE starten:
exec startkde

Wenn du dann den PC neu startest, wirst du aufgefordert dich einzuloggen mit deinem Usernamen und deinem Passwort.
Danach gibst du startx  ein. Danach sollte dein kde laufen.
Diese Methode hat bei Fehlersuche den Vorteil, dass was angezeigt wird wenn was klemmt. Vielleicht kommt dann auch der eigentliche Fehler zum Vorschein wenn es nicht an sddm liegt.

Ach Schard, cat /etc/pacman.conf | nc termbin.com 9999  ist ja super geil. Das kannte ich nicht.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums