Du bist nicht angemeldet.

#1 31.03.2005 21:17:55

hoergen
Gast

Verwirrte Partitionen

Salve,

ich wollte eben mal Archlinux installieren und bin aber bei der Wahl der Partitionen gescheitert.

Ich habe in dieser Reihenfolge
(ich weiss die heissen irgendwas mit disc .. aber egal)
/dev/hda1
/dev/hda5
/dev/hda3
/dev/hda4

Der Menüpunkt mit dem ich die Mountpoints zuweisen kann, bietet mir aber

/dev/hda1
/dev/hda2
/dev/hda3
/dev/hda4
/dev/hda5

entsprechen die Nummern wirklich den Partitionen von oben, wenn ja, was macht dann die 2(?) da?

Beitrag geändert von Guest (31.03.2005 21:27:10)

#2 31.03.2005 21:30:05

hoergen
Gast

Re: Verwirrte Partitionen

Okay .. es gibt da schon eine Lösung

http://bbs.archlinux.org/viewtopic.ph...ount+point

Angst habe ich trotzdem ...

Beitrag geändert von Guest (31.03.2005 21:31:22)

#3 01.04.2005 00:48:13

tarix
Gast

Re: Verwirrte Partitionen

Moin...so wie ich Dich kenne, wird /dev/hda1 bzw. /dev/discs/disc0/part1 das "andere" OS sein wink

Könntest Du nicht anhand der noch vorhandenen Installation oder anhand der Partitionsgrößen überprüfen, welche Partition was ist? Das die Reihenfolge so durcheinander ist kenne ich. Das entsteht, wenn man z. B. mit cfdisk Partionen zuerst am Ende des freien Speicherbereiches anlegt und diue anderen davor. Wenn das Partitionen sind, in die Du sowieso hineininstallieren wolltest, kannst Du Dir ja den Gefallen tun und sie erstmal alle löschen und dann der Reihe nach neu anlegen, damit die Reihenfolge stimmt.

Ich nehme auch mal an, dass Partition 2 bei Dir eine extended Partition ist. Warum die allerdings nachher mit angezeigt wird, verstehe ich nun auch gerade nicht ???

Nun...ich weiß jetzt auch nicht, ob ich die Problematik richtig verstanden habe. Zur Not schließen wir uns morgen nochmal kurz, bevor Du die Installation nochmal startest. Ich hatte sowieso noch vergessen, Dir einen Hinweis auf devfs bzw udev zu geben.

Gruß...tARIX

#4 01.04.2005 07:07:42

hoergen
Gast

Re: Verwirrte Partitionen

Ähm .. das ist eine produktive Maschine, die ich nicht einfach komplett platt machen kann, das ist ja das Problem.

/dev/discs/disc0/disc1 und /dev/discs/disc0/disc5 sind meine Windows Partitionen, die auf jeden Fall überleben müssen, sonst killt mich meine Firma.

/dev/discs/disc0/disc3 und /dev/discs/disc0/disc4 sind meine frisch mit cfdisk erstellten Partitionen.

Entsprechen die von cfdisk angezeigten /dev/discs/disc0/discx den vom Installationsskript bei Mountpoint angezeigten /dev/discs/disc0/partx ?

Wird /dev/discs/disc0/part2 einfach nur aufgeführt ohne wirklich da zu sein, oder wie darf ich das alles verstehen?

Beitrag geändert von Guest (01.04.2005 07:37:52)

#5 04.04.2005 17:20:35

MatrixP
Mitglied

Re: Verwirrte Partitionen

Ähm .. das ist eine produktive Maschine, die ich nicht einfach komplett platt machen kann, das ist ja das Problem.

/dev/discs/disc0/disc1 und /dev/discs/disc0/disc5 sind meine Windows Partitionen, die auf jeden Fall überleben müssen, sonst killt mich meine Firma.

/dev/discs/disc0/disc3 und /dev/discs/disc0/disc4 sind meine frisch mit cfdisk erstellten Partitionen.

Entsprechen die von cfdisk angezeigten /dev/discs/disc0/discx den vom Installationsskript bei Mountpoint angezeigten /dev/discs/disc0/partx ?

Wird /dev/discs/disc0/part2 einfach nur aufgeführt ohne wirklich da zu sein, oder wie darf ich das alles verstehen?

Ja die /dev/discs/disc0/discx entsprechen den /dev/discs/disc0/disc bzw /dev/discs/disc0/part1 vom Installer. Die /dev/discs/disc0/disc/ ist IMHO der mbr der entsprechenden hdd.

Bei Fragen beschäftige ich mich gern nochma mit dem Thema wink

MatrixP

P.S: was mit "part2" sein soll versteh ich grad nicht. Schonmal mit fdisk die partitionstabelle angeschaut?

Offline

#6 04.04.2005 17:50:38

hoergen
Gast

Re: Verwirrte Partitionen

Ich werde heute abend mal sämtliche Linuxpartitonen platt machen und dann mal schauen, was mir der Installer anzeigt.

Dann werde ich fdisk probieren. Wie rufe ich den eigentlich auf? Mit /dev/hda kann ich das ja vergessen.

#7 04.04.2005 18:56:19

MatrixP
Mitglied

Re: Verwirrte Partitionen

Ich werde heute abend mal sämtliche Linuxpartitonen platt machen und dann mal schauen, was mir der Installer anzeigt.

Dann werde ich fdisk probieren. Wie rufe ich den eigentlich auf? Mit /dev/hda kann ich das ja vergessen.

"fdisk /dev/discs/disc0/disc"

MatrixP

Offline

#8 05.04.2005 07:49:37

hoergen
Gast

Re: Verwirrte Partitionen

So, das Problem ist gelöst.

ein fdisk -l /dev/dics/dics0/disc brachte zum Vorschein, dass part2 die Erweiterte Partition ist und nachdem ich mithilfe des Zwischennetzes mein Wissen über Primäre und Erweiterte Parttitionen wieder aufgefrischt habe konnte ich folgendes verstehen

part1 = Primäre Partition - Win
part2 = Erweiterte Partition
part3 = Primäre Partition - Linux /
part4 = Primäre Partition - Linux - swap
part5 = Logisches Laufwerk auf Part2 - Win Daten

cfdisk zeigt das leider so nicht an.

Mit einigem Herzklopfen habe ich dann trotzdem installiert und siehe da es hat geklappt. und es läuft jetzt ein Archlinux auf der Kiste.

Aber noch bin ich nicht zufrieden .. aber dabei geht es um X und KDE.
Die xorg.conf lässt sich nicht auffinden (oder habe ich XFree? muss ich noch schauen) und KDE hat den KDE Standardstil gar nicht mit dabei .. es gib im Moment nur Platinum, was ich extrem hässlich finde.

#9 05.04.2005 07:53:35

Pierre
Entwickler

Re: Verwirrte Partitionen

xorg.conf mußt Du selbst erstellen oder am besten hwd (pacman -S hwd) benutzen. Hast Du KDE mit pacman -S kde installiert?

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums