Du bist nicht angemeldet.

#1 17.04.2016 19:48:16

Thomas_Do
Mitglied

Gnome: Arch Linux Updates Indicator

Für alle Gnome-Nutzer: Es gibt eine nette Gnome-Shell-Extension, die automatisch nach Updates sucht. Falls es nichts Neues gibt, erscheint nur ein sehr dezentes Arch-Icon im Panel. Ansonsten wird die Zahl der Pakete angezeigt. Die Aktualisierung kann über das Panel angestoßen werden, erfolgt aber ganz normal über das Terminal.

Ich mag's.

https://extensions.gnome.org/extension/ … indicator/

Beitrag geändert von Thomas_Do (17.04.2016 19:48:54)

Offline

#2 20.04.2016 17:24:43

R@lph
Mitglied

Re: Gnome: Arch Linux Updates Indicator

Danke dafür.

Ich mag die Gnome-Shell-Extension auch und habe sie installiert.

Offline

#3 14.09.2016 14:03:43

Manuel Rodriguez
Gast

Re: Gnome: Arch Linux Updates Indicator

Sowas ähnliches ist bei Antergos vorinstalliert und läuft sowohl unter Gnome 3.20 als auch in LXDE. Bei letzterem wird unten rechts ein rotes Zahnrad angezeigt, wenn Updates anstehen, was man nur anzuklicken braucht um dann schön über Klickiebuntie die Pakete zu installieren. Aber das nur am Rande, denn ich weiß dass Antergos hier im Forum ein Tabu-Wort ist.

#4 14.09.2016 15:55:54

Werner
Mitglied

Re: Gnome: Arch Linux Updates Indicator

OT:

@Manuel
Du meinst als Gast im Forum zu wissen, beim Gastgeber ein Tabu entdeckt zu haben und brichst dies mutwillig. Damit machst du dich unbeliebt.
Dass du dich beim Trollen Fahnen schwingend hinter Antergos versteckst, macht es nicht besser.

Gruß, Werner

Beitrag geändert von Werner (14.09.2016 15:56:21)

Offline

#5 14.09.2016 20:57:29

Manuel Rodrguez
Gast

Re: Gnome: Arch Linux Updates Indicator

Dass ich ein Troll bin bestreite ich gar nicht. Beipielsweise hat mir mein vorheriger Post https://bbs.archlinux.de/viewtopic.php?id=29580 großes Vergnügen bereitet. Es ist lange her, dass ich mich so gut amüsiert habe und gelernt habe ich obendrein etwas. Das Problem ist nur, dass ich die Antergos Community selbst nicht trollen kann die haben kein richtiges Forum, bzw. was die haben ist eher langweilig und eignet sich nicht gut für Trolling. Den einzigen Leuten denen ich alternativ noch auf den Keks gehen könnte, wäre dann schon der Upstream selbst. Haben die eigentlich auch Foren wie das ArchLinux Forum, nur eben wo über die Software selber diskutiert wird?

#6 14.09.2016 21:25:01

Werner
Mitglied

Re: Gnome: Arch Linux Updates Indicator

OT:

Mich hat der Thread nicht amüsiert. Ich habe ihn interessiert verfolgt. Als @niemand dir die technischen Gegebenheiten bei Arch erklärt hatte, wollte ich dir im Anschluss daran noch kurz das Geolocation bei Mozilla erläutern. Bevor ich mein Posting abschicken konnte, hatte Matthias – zu recht – den Thread gesperrt weil du dich zwischenzeitlich im Ton vergriffen hattest.

Das du dich dabei amüsiert hast, glaube ich dir nicht, weil deine Reaktionen deutliche Symptome einer nachhaltigen narzistischen Kränkung aufweisen. Ich denke, der Verlauf war für alle Beteiligten unbefriedigend.

Deine Beitrage sind gewiss willkommen, dein bisheriges Benehmen ist es nicht. Aber das ist ja nicht etwas, was du nicht noch ändern kannst.
Wenn du das weiter diskutieren möchtest, sprich es bitte im Cafe an. Wir sind hier völlig Off-Topic.

Gruß, Werner

Offline

#7 14.09.2016 22:01:14

Schard-nologin
Gast

Re: Gnome: Arch Linux Updates Indicator

Manuel Rodriguez schrieb:

Aber das nur am Rande, denn ich weiß dass Antergos hier im Forum ein Tabu-Wort ist.

Antergos ist hier kein Tabuwort.
Du verwechselst uns ArchLinux Nutzer nur mit Leuten, die Antergos interessiert.

#8 14.09.2016 23:16:53

Manuel Rdorguez
Gast

Re: Gnome: Arch Linux Updates Indicator

Werner schrieb:

Mich hat der Thread nicht amüsiert. Ich habe ihn interessiert verfolgt.

Weißt du, ich möchte dir mal eine kurze Geschichte erzählen. Keine Bange, geht wirklich schnell.

Im Antergos Forum hat vor 11 Monaten jemand eine ähnliche Frage gestellt wie ich gestern hier im ArchLinux Forum. https://forum.antergos.com/topic/3156/g … ice-failed Der Fragesteller ist irgendwie über Geoclue gestoßen und wollte ihn deaktivieren was aber offenbar schwieriger ist als gedacht, denn wenn man die Dateien einfach löscht, startet Google Chrome nicht mehr. Und jetzt kommt der eigentliche Grund warum ich diese Geschichte hier zum besten gebe: der Fragesteller hieß Judd und hatte als Profilbild einen traurig dreinblickenden Hund. Wer sich dahinter verbirgt? Keine Ahnung. Aber Judd Vinet war es jedenfalls nicht.

#9 15.09.2016 07:54:23

matthias
Moderator

Re: Gnome: Arch Linux Updates Indicator

Leider können wir deine Probleme mit Antergos, geoclue, Judd Sowieso und den traurig blickenden Hunden nicht nachvollziehen. Es betrifft uns einfach nicht. Bitte frag im Antergos-Forum, warum der Hund so traurig ist.

Offline

Fußzeile des Forums