Du bist nicht angemeldet.

#1 16.01.2005 02:34:48

D.Newton
Gast

Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

Schockschwerennot!!!

Folgendes ist geschehen:

Ich wurde heute dazu genötigt meiner Mutter von einer CD eine Sicherheitskopie anzufertigen, damit wir eine CD in unsere Jukebox stecken können und sie die andere noch mit ins Büro nehmen kann. Ich lege also die CD ein, öffne mein liebes Musikprogramm, klicke auf "CD -> Dateien" (ich wandel das Zeugs immer erst in MP3 und brenne es dann, weil auf dem Weg kein Brennschutz anschlägt) und ... in dem Moment öffnet sich ein ZWEITES Musikprogramm und fängt an die CD ABZUSPIELEN! Das düstere Resultat: Der PC hat es mir mehr als nur übel genommen, dass das DVD-Laufwerk plötzlich zwei Stellen auf der CD gleichzeitig lesen sollte und der Bildschirm frohr ein. Und nach einem Neustart bekomme ich jetzt immer nur folgende hübsche Nachricht verpackt auf einem Bluescreen:

STOP: c000026c
{Treiber konnte nicht geladen werden}
\SystemRoot\System32\Drivers\MxlW2k.SYS Gerätetreiber konnte(n) nicht geladen werden.
Fehler: 0x0000102

Es handelt sich bei dem System um Win2k
Die Startroutine läuft wie folgt noch korrekt ab:
Bios
Win2k Ladebildschirm

Dann bekomme ich den Bluescreen mit angegebener Nachricht und der Info, falls die Fehlermeldung zum ersten Mal auftrete sollte ich neu starten, falls nicht solle ich den/die Treiber für die neue Hard- oder Softwarekomponente(n) überprüfen. Da ich aber nicht in Windows gelange habe ich keinen Schimmer wie ich die Treiber rekonfigurieren soll. Generell denke ich, dass es sich eher um ein Hardwareproblem handeln müsste, da ich mir nicht vorstellen kann, dass beim laufenden Betrieb ein Treiber dermaßen beschädigt werden kann, dass er Windows derartig blockt.

Könnt ihr mir helfen? Irgendwelche Tipps für geeignete Vorgehensweisen (neben "Installiere Linux!" Ich denke da auch gerade drüber nach. Immerhin muss der angesprochene PC seit einiger Zeit nicht mehr für Spiele herhalten ... Aber ich hätte noch gerne meine Daten gesichert etc.)? Würde es ggF. helfen, wenn ich die festplatte aus dem PC ausbauen und in einen anderen einbauen würde um so an die Treiberdatenbank zu gelangen oder eventuell die Daten zu sichern? Geht das überhaupt oder kann ich von einem zweiten Betriebssystem (WinXP) gar nicht auf eine Platte mit einem anderen System zugreifen? (meine mich da düster erinnern zu können ...)

So viele Fragen, ich hoffe ihr habt noch mehr Antworten für mich. wink

#2 16.01.2005 02:38:12

D.Newton
Gast

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

Ups ... Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Google nutzen! smile Ich wusste gar nicht, dass Microsoft-Support seit Neuestem auch mal was bringt?!? Ich bin von den Windows-Systemhilfen bisher ja nur Schlechtestes gewohnt ..

#3 16.01.2005 02:51:23

Westpark
Mitglied

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

hast also hinbekommen?

ich hätte sonst gesagt beim win-lade-bildschirm F8 drücken und abgesicherter modus (<-- könnte ja klappen!) oder "letzte funktionierende konfiguration" (<-- funktionierte bei mir noch nie lol)

Offline

#4 16.01.2005 11:41:33

Pierre
Entwickler

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

Warst Du als Admin angemeldet? Warum kopierst Du die CD nicht einfach?

Offline

#5 16.01.2005 13:36:20

Schulteatq
Mitglied

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

ich hab mich mal schlau gemacht was das für ne Datei ist:
c:\windows\system32\drivers\mxlw2k.sys - MusicMatch Access Layer KMD - MusicMatch, Inc. - 1.0.1.104

Hast du MusicMatch Jukebox o.ä. installiert? Oder Virtual CD? Das wäre ganz wissenswert, denn erst wenn man weiß was hier Probleme macht, kann man helfen.
Ach ja - noch was: welches Programm hast du zum rippen benutzt?

Das zweite Abspielprogramm ist übrigens der Kopierschutz gewesen - einige bieten das an, um die CD auf nem PC absielen zu können. Ich denke, dein Ripper hatte das CD-Laufwerk bereits exklusiv für sich beansprucht, damit beim Rippen keine knackser usw. reinkommen.

Offline

#6 16.01.2005 13:44:02

Pierre
Entwickler

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

Und wenn man Autostart abschaltet umgeht man den Kopiertschutz?

Offline

#7 16.01.2005 15:05:25

Schulteatq
Mitglied

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

ne - so is das nicht.
Da ist ein ganz normaler Kopierschutz - Un-CD usw. Also ein fehlerhafter NICHT-standardgemäßer Datenträger, der PC-Laufwerke verwirren soll. Damit man nun die Musik trotzdem auf dem PC anhören kann, packen einige Plattenfirmen extra Abspielprogramme auf die CD, die die Musik in niederer Qualität (meist 64 KBit/s) wiedergeben.

ich hab die Datei bei mir gefunden und sie mal hochgeladen. Ich habe allerdings Win XP. Da das aber ein Treiber von MusicMatch ist, läuft er vielleicht auch unter 2k. Version 1.1.0.120
Meine Vermutung scheint bestätigt. Der Treiber scheint für den Laufwerkszugriff zuständig zu sein.

--> http://www.cszb.net/upload/mxlw2k.sys

Edit: ach ja - das ist meiner meinung nach kein Hardwareproblem. Bei deinem Hardreset war der Treiber gerade in gebrauch geöffnet, und wurde so beschädigt...

Beitrag geändert von Schulteatq (16.01.2005 15:09:40)

Offline

#8 16.01.2005 15:07:04

Pierre
Entwickler

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

Gut, ich hatte jetzt noch nicht viele CDs, aber die, die ich hatte konnte ich einfach mit K3B kopieren.

Offline

#9 16.01.2005 15:11:58

Schulteatq
Mitglied

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

bei guten CD-Laufwerken macht ein Kopierschutz auch nichts aus. Ich kaufe grundsätzlich sowieso nur CDs ohne Kopierschutz - wenn ich denn noch welche kaufe - das reduziert sich nämlich eigentlich nur auf eine Reihe... wink

Lustig ist auch, dass man bei manchen Kopierschutzen (Plural?) sich durch ein Post-Fix behelfen kann. Klebt man das ~4mm breit auf den äußersten Rand der CD, ist der Kopierschutz weg... lol das ist sogar legal glaub ich.

Offline

#10 16.01.2005 15:22:53

Pierre
Entwickler

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

Nein, Du darfst den Kopierschutz nicht umgehen.

Offline

#11 16.01.2005 16:05:16

Schulteatq
Mitglied

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

sind nicht nur entsprechende Programme verboten?

Offline

#12 16.01.2005 16:16:15

Pierre
Entwickler

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

Sobald Du einen Kopierschutz umgehst, machst Du Dich strafbar. Und ja, das Ganze ist sehr schwammig. Wenn Du eine CD für einen Freund kopierst ohne den Kopierschutz zu umgehen, so ist das legal.

Offline

#13 16.01.2005 17:21:24

D.Newton
Gast

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

Hmmm, also das Problem ist noch nicht gelöst, aber ich bin auf gutem Weg dahin. Da ich nicht in Windows gelange stellt es sich für mich als recht schwierig da die angesprochene Datei einfach zu ersetzen. Es handelte sich übrigens wirklich um MusicMatch. wink Auf jeden Fall habe ich den Fehler bei Microsoft.de gefunden und die schrieben man solle das mit einer Notfall-Disc lösen ... die ich noch nicht habe. Ich spreche morgen mal mit jemandem der ebenfalls Win2k nutzt und bitte ihn darum mir eine entsprechende Diskette anzufertigen. Dann sollte es hoffentlich laufen.
Ich kann auf dem PC hier pübrigens nicht viel zur Hilfe downloaden, da der PC - ganz toll - kein Diskettenlaufwerk hat. Ich könnte es auf USB-Stick speichern, aber der hat ja leider keinen Boot-Vorrang. wink
Man sollte diese Leute auf den Scheiterhaufen schmeißen, die verursacht haben, dass man heutzutage keine Diskettenlaufwerke mehr in PCs einbaut! Verboten gehört sowas! Wie zum Henker soll man denn da noch Startdisketten etc. anfertigen??

#14 16.01.2005 17:26:31

Westpark
Mitglied

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

boot-cd! und ich kann auch soweit ich weiß im bios ne usb-festplatte (usbstick) als 1. bootdevice einstellen!

kommst du nicht in den abgesicherten modus? gibts den bei win2k ? *g*

Offline

#15 16.01.2005 17:47:54

Pierre
Entwickler

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

Irgendwie ist mir das schleierhaft: Ein Anwendungsproramm sollte eigentlich nicht das System zerstören können.

Offline

#16 16.01.2005 21:29:03

Schulteatq
Mitglied

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

zumal soweit zerstören, dass man nicht mal im abgesicherten Modus hochfahren kann...

Wobei MusicMatch da schon ein recht schlimmes Programm ist. Kommt schon fast an den Real Player ran...

Offline

#17 18.01.2005 00:14:36

D.Newton
Gast

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

Heureka, es ist vollbracht! lol

Und um eventuell für die Nachwelt einen möglichen Lösungsweg für solch ein Problem bereitzustellen hier meine Problemlösung. Nicht sehr elegant aber dafür mit durchschlagendem Erfolg angesichts der Ignoranz des Rechners der F8-Taste gegenüber. wink

Man nehme:
Rechner A [defekt]
Rechner B
eventuell noch Rechner C [online]

Die betroffene Festplatte (A) aus Rechner A entfernen und auf Slave stellen.
Platte (A) in Rechner B bauen. Die erforderlichen Daten (über das Internet) ersetzen. Sollte Rechner B nicht über Internetzugang verfügen die Daten über Rechner C beschaffen und dann auf handelsübliche Weise auf Rechner B übertragen. Platte (A) wieder aus Rechner B entfernen, auf Master setzen und in Rechner A einsetzen. Fertig! wink

Danke für eure wie immer tatkräftige Hilfe! Auf euch ist wirklich Verlass. smile

#18 18.01.2005 08:31:51

Pierre
Entwickler

Re: Bluescreen "Treiber konnte nicht geladen werden"

Der einfache Weg: Knoppix booten->Datei aus dem Intenet laden->Datei ersetzen->fertig wink

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums