Du bist nicht angemeldet.

#1 14.07.2012 18:30:05

stefanhusmann
Moderator

glibc-Aktualisierung

Der schon im vorigen Thread angesprochene Umstieg der glibc von /lib nach /usr/lib hat jetzt Einzug in das [core]-Repo gefunden. Bitte beachten.

Siehe auch https://www.archlinux.org/news/the-lib- … a-symlink/

Online

#2 14.07.2012 21:19:30

fs4000
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Das Paket heißt glibc. Die glib2 gibts auch, ist aber ganz was andres.

Offline

#3 15.07.2012 08:25:03

runiq
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Immer wieder stelle ich fest, wie sinnvoll es ist, [arch-general] abonniert zu haben. Die meisten großen Umstellungen bewirken dort fast immer ein größeres Mailaufkommen und werden ziemlich lange vorher breitgetreten.

Offline

#4 15.07.2012 10:54:48

danbruegge
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Bei mir funktioniert die Lösung aus der Englischen News nicht. hmm

Offline

#5 15.07.2012 11:18:48

matthias
Moderator

Re: glibc-Aktualisierung

"Funktioniert nicht" ist keine hilfreiche Fehlerbeschreibung. Hast den Tipp von Allan probiert?

find /lib -exec pacman -Qo -- {} +

Offline

#6 15.07.2012 11:26:41

danbruegge
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Heh, is doch noch früh am morgen, da "funktioniert" mein kopf auch noch nich so richtig. big_smile

pacman -Su
:: Starte komplette Systemaktualisierung...
Löse Abhängigkeiten auf...
Suche nach Zwischenkonflikten...

Pakete (1): glibc-2.16.0-2

Gesamtgröße der zu installierenden Pakete: 37,58 MiB
Größendifferenz der Aktualisierung:       0,00 MiB

Installation fortsetzen?  [J/n] j
(1/1) Überprüfe Paket-Integrität                                                                       [############################################################] 100%
(1/1) Lade Paket-Dateien                                                                               [############################################################] 100%
(1/1) Prüfe auf Dateikonflikte                                                                         [############################################################] 100%
Fehler: Konnte den Vorgang nicht durchführen (In Konflikt stehende Dateien)
glibc: /lib existiert im Dateisystem
Fehler sind aufgetreten, keine Pakete wurden aktualisiert.

Meine Idee wäre jetzt /lib zu löschen aber hmm, trau mich nich so ganz.


matthias schrieb:

"Funktioniert nicht" ist keine hilfreiche Fehlerbeschreibung. Hast den Tipp von Allan probiert?

find /lib -exec pacman -Qo -- {} +

Ja aber scheint auch nicht zu Funktionieren.

find /lib -exec pacman -Qo -- {} +
Fehler: Kann die Eigentumsrechte am Verzeichnis '/lib' nicht bestimmen
/lib/libnss_nisplus.so.2 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libanl-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libc.so.6 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_db-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libcidn-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_compat.so.2 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libcrypt.so.1 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_compat-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_dns.so.2 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libthread_db.so.1 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/librt-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
Fehler: Kann die Eigentumsrechte am Verzeichnis '/lib/modules' nicht bestimmen
Fehler: Kann die Eigentumsrechte am Verzeichnis '/lib/modules/2.6.37-ARCH' nicht bestimmen
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.symbols.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.ofmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.isapnpmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.pcimap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.ccwmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.inputmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.alias
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.usbmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.dep.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.symbols
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.devname
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.ieee1394map
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.dep
Fehler: Kann die Eigentumsrechte am Verzeichnis '/lib/modules/2.6.37-ARCH/misc' nicht bestimmen
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/misc/vboxdrv.ko
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/misc/vboxnetflt.ko
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/misc/vboxnetadp.ko
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.alias.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.seriomap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.37-ARCH/modules.softdep
Fehler: Kann die Eigentumsrechte am Verzeichnis '/lib/modules/3.1.9-2-ARCH' nicht bestimmen
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.1.9-2-ARCH/modules.ofmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.1.9-2-ARCH/modules.isapnpmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.1.9-2-ARCH/modules.pcimap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.1.9-2-ARCH/modules.ccwmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.1.9-2-ARCH/modules.inputmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.1.9-2-ARCH/modules.usbmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.1.9-2-ARCH/modules.ieee1394map
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.1.9-2-ARCH/modules.seriomap
Fehler: Kann die Eigentumsrechte am Verzeichnis '/lib/modules/2.6.38-ARCH' nicht bestimmen
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.symbols.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.ofmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.isapnpmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.pcimap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.ccwmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.inputmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.alias
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.usbmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.dep.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.symbols
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.devname
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.ieee1394map
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.dep
Fehler: Kann die Eigentumsrechte am Verzeichnis '/lib/modules/2.6.38-ARCH/misc' nicht bestimmen
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/misc/vboxdrv.ko
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/misc/vboxnetflt.ko
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/misc/vboxnetadp.ko
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.alias.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.seriomap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.38-ARCH/modules.softdep
Fehler: Kann die Eigentumsrechte am Verzeichnis '/lib/modules/2.6.39-ARCH' nicht bestimmen
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.symbols.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.ofmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.isapnpmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.pcimap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.ccwmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.inputmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.alias
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.usbmap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.dep.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.symbols
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.devname
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.ieee1394map
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.dep
Fehler: Kann die Eigentumsrechte am Verzeichnis '/lib/modules/2.6.39-ARCH/misc' nicht bestimmen
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/misc/vboxdrv.ko
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/misc/vboxnetflt.ko
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/misc/vboxnetadp.ko
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.alias.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.seriomap
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/2.6.39-ARCH/modules.softdep
Fehler: Kann die Eigentumsrechte am Verzeichnis '/lib/modules/3.2.6-2-ARCH' nicht bestimmen
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.2.6-2-ARCH/modules.symbols.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.2.6-2-ARCH/modules.alias
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.2.6-2-ARCH/modules.dep.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.2.6-2-ARCH/modules.symbols
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.2.6-2-ARCH/modules.devname
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.2.6-2-ARCH/modules.dep
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.2.6-2-ARCH/modules.builtin.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.2.6-2-ARCH/modules.alias.bin
Fehler: Kein Paket besitzt /lib/modules/3.2.6-2-ARCH/modules.softdep
Fehler: Kann die Eigentumsrechte am Verzeichnis '/lib/modules/extramodules-3.4-ARCH' nicht bestimmen
/lib/modules/extramodules-3.4-ARCH/wl.ko.gz ist in broadcom-wl 5.100.82.112-4 enthalten
/lib/libdl.so.2 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_nisplus-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libSegFault.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libresolv.so.2 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libresolv-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libcidn.so.1 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libthread_db-1.0.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_files.so.2 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_db.so.2 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libdl-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libc-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnsl.so.1 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libpcprofile.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_hesiod.so.2 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/ld-linux-x86-64.so.2 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libutil-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/librt.so.1 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libutil.so.1 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_hesiod-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libmemusage.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libpthread.so.0 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_dns-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/ld-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libcrypt-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnsl-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libBrokenLocale.so.1 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_files-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_nis.so.2 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libm.so.6 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libBrokenLocale-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libnss_nis-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libanl.so.1 ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libm-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten
/lib/libpthread-2.16.so ist in glibc 2.16.0-1 enthalten

Beitrag geändert von danbruegge (15.07.2012 11:28:06)

Offline

#7 15.07.2012 11:33:40

Pierre
Entwickler

Re: glibc-Aktualisierung

Lösche unter /lib/modules die alten Kernel-verzeichnisse. (sprich die Versionen, die Du nicht nutzt). Das Paket broadcom-wl musst Du so neu bauen, dass es die Module nach /usr/lib/modules installiert. /lib ganz zu löschen ist keine gute Idee.

Offline

#8 15.07.2012 11:35:02

mannohneschuh
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Der Tip soll dir nur zeigen was dort drin Probleme macht. Alles was dort drin nicht zu glib gehört musst du anpacken.

Offline

#9 15.07.2012 11:39:23

maik
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

mannohneschuh schrieb:

Alles was dort drin nicht zu glib gehört musst du anpacken.

Und alles, was zu glibc gehört?

Offline

#10 15.07.2012 11:47:13

efreak4u
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

maik schrieb:
mannohneschuh schrieb:

Alles was dort drin nicht zu glib gehört musst du anpacken.

Und alles, was zu glibc gehört?

Das bleibt, wo es ist und wird vom glibc-Update automatisch an die passende Stelle versetzt.

Offline

#11 15.07.2012 12:23:51

mannohneschuh
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

maik schrieb:
mannohneschuh schrieb:

Alles was dort drin nicht zu glib gehört musst du anpacken.

Und alles, was zu glibc gehört?

Hatte das 'c' vergessen… also es muss  glibc heißen.

Offline

#12 15.07.2012 13:30:38

linux-ka
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Hab mich an den Leitfaden gehalten und dabei meinen Rechner hoffnungslos zerschossen......ich habe alles deinstalliert was in /lib nicht zu glibc gehörte...habe meine kernelmodule gelöscht was dazu führte, dass mein Rechner kein Internet mehr hat und als alles draussen war konnte ich glibc immer noch nicht normal installieren. Weiterhin erhielt ich den Fehler, dass /lib vorhanden ist.
Irgendwann war mir das zu blöd und hab das mit pacman -Sf übergebügelt. Ich bin etwas ungehalten, gibt es nicht eine dieser großen Änderungen OHNE kompletten Systemausfall und warum kann sowas nicht 1 Woche oder länger im Voraus angekündigt werden ? Ich treibe mich jeden Tag im Forum herum und habe bis heute nicht spitz bekommen, dass wieder einmal die große Walze übers System fährt. Tja und nun ist es das Kind in den Brunnen gefallen.

Seitdem geht nichts mehr. Gibt es einen Ansatz, das Ganze ohne Neuinstallation zu retten ?

Offline

#13 15.07.2012 13:52:31

fs4000
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Kernelmodule hättest du doch schon mit dem kmod Update verschieben sollen. Das stand doch dick und fett bei dem Update dabei. Und warum soll das die Internetverbindung betroffen haben? Brauchst du externe Module fürs Netzwerk?

Offline

#14 15.07.2012 13:57:26

linux-ka
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Ich nutze einen wlan stick. Und der wird nicht von arch unterstützt.

Sollte ich jetzt alles aus /lib nach /usr/lib per hand kopieren damit das wieder läuft ?

Offline

#15 15.07.2012 14:10:54

danbruegge
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Danke euch. Update lief bei mir jetzt durch. Entfernen der alten Kernel-Verzeichnisse und neubauen von Boradcom-wl hat geklappt. smile

Offline

#16 15.07.2012 14:19:57

piet
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

linux-ka schrieb:

Hab mich an den Leitfaden gehalten und dabei meinen Rechner hoffnungslos zerschossen......ich habe alles deinstalliert was in /lib nicht zu glibc gehörte...habe meine kernelmodule gelöscht was dazu führte, dass mein Rechner kein Internet mehr hat und als alles draussen war konnte ich glibc immer noch nicht normal installieren. Weiterhin erhielt ich den Fehler, dass /lib vorhanden ist.

Dann hättest du dem Leitfaden folgend weiter suchen müssen, was da noch zu entfernen ist. Bei mir musste ich auch etwas suchen und dann halt
-/lib/modules verschieben
-mit 'pacman -Rsc lib32-glibc' lib32-glibc und alles was da dran hängt entfernen
-abschließend noch hal entfernen
und die Aktualisierung lief dann durch.

linux-ka schrieb:

Irgendwann war mir das zu blöd und hab das mit pacman -Sf übergebügelt. Ich bin etwas ungehalten, gibt es nicht eine dieser großen Änderungen OHNE kompletten Systemausfall und warum kann sowas nicht 1 Woche oder länger im Voraus angekündigt werden ? Ich treibe mich jeden Tag im Forum herum und habe bis heute nicht spitz bekommen, dass wieder einmal die große Walze übers System fährt. Tja und nun ist es das Kind in den Brunnen gefallen.

pacman hat dich doch gewarnt, der Rest war lesen, suchen und nachfragen. Und wenn du 'pacman -Sf' trotz Warnung doch ausführst, was soll man da erwarten?
Und nein, das Update war eher nervig, aber sowas ist mir seit der mkinitcpio-Einführung nicht mehr passiert. Und bei mkinitcpio war es mein Fehler.

linux-ka schrieb:

Seitdem geht nichts mehr. Gibt es einen Ansatz, das Ganze ohne Neuinstallation zu retten ?

Klar, System-Backup einspielen... obwohl ich auch nur Daten-Backups vorhalte.

Für mich war es ganz gut, denn hal musste eh weg, Der muss mal thunar auf die Platte mit geschwemmt worden sein, thunar braucht den aber nicht mehr. Gut, nur für die Entfernung von hal, war es doch ein bisschen viel Aufwand. ;-)

Wobei ich mich immer frage, ob es nach solchen Änderung zügig neue Installations-Images gibt. Ansonsten würde man ja nur unnötigen Aufwand erzeugen.

linux-ka schrieb:

Ich nutze einen wlan stick. Und der wird nicht von arch unterstützt.

Wie hast du ihn vorher denn inbetrieb genommen? Dass müsstest du doch jetzt nur wiederholen und halt auf die neue Aufteilung achten.

cu

Offline

#17 15.07.2012 14:20:16

fs4000
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

linux-ka schrieb:

Sollte ich jetzt alles aus /lib nach /usr/lib per hand kopieren damit das wieder läuft ?

Das hättest du vorher machen sollen (außer Zeug, was zu glibc gehört). Ich habe leider keine Ahnung, was -f jetzt genau macht. Bricht das nicht auch mit einem Fehler ab, aber halt mitten im Update, sodass hinterher alles hinüber ist. Naja, mach halt mal das ganze /lib weg und installier glibc neu evtl. wieder mit -f.

Offline

#18 15.07.2012 14:28:47

linux-ka
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Mehr als kaputt machen kann ich wohl eh nicht mehr. Ja, ich hatte bei -Sf einen Fehler, der irgendwie genauso aussah wie bei der normalen fehlerhaften Installation von glibc. Für die Neuinstallation brauch ich aber eine arch cd, die ich nicht habe. Insofern kann es sich nur um Tage handeln bis ich eine brennen kann. Bzw, ich habe zwar eine, aber die bootet nicht mehr. Weiß der Geier warum.

Den Treiber für meinen Wlan-Stick einzubauen wird vielleicht wieder klappen, wobei ich die Makefiles per Hand nachjustieren müsste. Ich weiß nicht, ob die Pfade /lib /usr/lib per default er kannt werden.

Offline

#19 15.07.2012 14:35:56

fs4000
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Nein, werden sie nicht. Wenn du das Modul als Paket baust, solltest du den Pfad anpassen (ist kein Muss), weil die Dateien sonst durch den Symlink unter /usr auftauchen und Pacman sie nicht mehr einem Paket zuordnen kann. Wenn du eh nur make install verwendest ist es völlig egal, der Symlink wird es richten.

Beitrag geändert von fs4000 (15.07.2012 14:36:16)

Offline

#20 15.07.2012 18:09:40

linux-ka
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Baue mir durchaus ein Paket....muss dann mal schauen wie das genau aussieht.

Ist denn die Option /lib zu löschen und glibc über live cd nachzuinstallieren zielführend oder lediglich ein Schuss ins Blaue ?

Offline

#21 15.07.2012 19:55:57

efreak4u
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

linux-ka schrieb:

...Irgendwann war mir das zu blöd und hab das mit pacman -Sf übergebügelt....

Das war ein Schuss ins Blaue wink

Das mit dem glibc von der Live-CD aus installieren sollte allerdings dazu fuehren, dass du das System erstmal wieder booten kannst. Was dann noch alles Fehlt musst du dann nachinstallieren. Eventuell installierst du den WLAN-Stick diesmal auch nicht am Paketmanager vorbei, sondern erstellst ein PKGBUILD dafuer. Falls du dabei Hilfe brauchst, findet sich hier im Forum bestimmt der ein oder andere, der dir dabei hilft wink

Offline

#22 15.07.2012 20:27:18

linux-ka
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Danke :-)

Das PKGBUILD hab ich mir schon damals als das System noch lief gebaut. Aber falls es Fragen zur Umstellung gibt, bin ich immer für Beratung dankbar.

Offline

#23 15.07.2012 20:50:25

progandy
Gast

Re: glibc-Aktualisierung

Mehr als kaputt machen kann ich wohl eh nicht mehr. Ja, ich hatte bei -Sf einen Fehler, der irgendwie genauso aussah wie bei der normalen fehlerhaften Installation von glibc. Für die Neuinstallation brauch ich aber eine arch cd, die ich nicht habe. Insofern kann es sich nur um Tage handeln bis ich eine brennen kann. Bzw, ich habe zwar eine, aber die bootet nicht mehr. Weiß der Geier warum.

Dann versuche mal folgendes:
- editiere im bootloader deine Kernelparameter: füge break=postmount hinzu und starte
- /new_root beschreibbar mounten: mount -o remount,rw /new_root
- /new_root/lib löschen oder verschieben
- symlinken: ln -s usr/lib /new_root/lib
- shell beenden: exit

#24 15.07.2012 21:06:18

linux-ka
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

Ja, hätte klappen können, aber nachdem ich das durchgezogen habe boote ich nur noch in einen kernel_panic. Bei nochmaligem Versuch mit break=postmount einzusteigen hängt sich das Terminal auf. :-\

Offline

#25 16.07.2012 09:23:17

Renate55
Mitglied

Re: glibc-Aktualisierung

mit der glibc hat es mich voll erwischt. sad
pacman wollte nicht, und irgendwo habe ich was von /lib umbennennen gelesen. Nun ja, das System konnte nichts mehr. Und bei dem erneuten Umbenennen von Sysrescue habe ich statt "mv lib.bak lib"  "mv lib.bak /lib" geschrieben. roll   Das wars für Archlinux.

Und neuinstallieren ist eine Riesenprozedur. (zur Begrüßung wird "erase whole Disk" angeboten) Von der stable Version vom August letzten Jahres geht keine Aktualisierung, auch nicht mit "--ignore glibc"
Und beim Snapshot ist noch diese "pacman-key --init, pacman-key populate archlinux"-Geschichte, sonst installiert er nichts.
Wenn es läuft, ist Arch toll.

Beitrag geändert von Renate55 (16.07.2012 10:07:19)

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums