Du bist nicht angemeldet.

#1 17.11.2011 23:46:59

elias
Mitglied

[solved] Remote via Netzwerk

Hey,

ich würde gerne ein Tool für mein Pre schreiben, mit dem ich an Computern die Lautstärke verändern, einzelne Tastendrücke emulieren bzw. einfache Funktionen verarbeiten kann. Am liebsten ähnlich wie bei VLC Remote. Dort wird VLCs Webinterface verwendet. Lässt sich Linux im allg. sagen, er solle darauf hören? Meine eigenen kleinen Programme hatten nie etwas mit Netzwerken am Hut, allerhöchstens mal eine FTP Verbindung aufbauen hmm

Kennt evtl. sogar jemand ein paar gute Tutorials?

...

Beitrag geändert von elias (18.01.2013 16:23:57)

Offline

#2 18.11.2011 11:35:03

GerBra
Mitglied

Re: [solved] Remote via Netzwerk

elias schrieb:

Lässt sich Linux im allg. sagen, er solle darauf hören?

In seiner Allgemeinheit kann man das allgemein sicher behaupten, ja... Hier zumindest <g>

Ansonsten weiß ich nicht, ob du nun die "eierlegende Wollmilchsau" suchst oder Lösungen für Spezielles...
Beispiele: (gegeben: zwei Linux-Rechner, übers Netzwerk verbunden):
a)
ssh ich@pc1 "amixer blabla blub 1"
Auf dem pc1 kannst du z.B. mit dem entsprechenden Befehl z.B. den Mixer stummschalten oder lauter/leiser stellen.
Du führst also per ssh remote Befehle/Aufgaben durch, nur machst die Eingaben/Ausgaben eben an einem anderen Rechner.
Du kannt über SSH als Terminal auch z.B. alsamixer starten und vom pc2 den Mixer steuern als würdest du an pc1 sitzen.

b) Du kannst per SSH auch ganze grafische Anwendungen/Desktops auf pc1 starten, visuell ausgegeben und gesteuert werden diese aber auf dem x-Server des pc2.

//Edit: SSH ist eigentlich *das* Tool um über Netzwerk einen anderen Rechner zu bedienen/administrieren. Der größte Vorteil dabei ist die verschlüsselte Übetragung der Daten, die über das Netzwerk transportiert werden.

c) Dein Beispiel mit vlc und seinem Webinterface ist ja ein spezielles Tool, für ein spezielles Programm programmiert. Und funktioniert auch nur mit vlc. Etwas allgemeines, was z.B. "Tastendrücke simuliert" ist so nicht machbar/gewollt da ja z.B. überhaupt nicht klar ist welche Anwendung momentan den Focus hat, Eingaben also überhaupt entgegennimmt.
So ein spezielles Tool ist z.B. synergy (suche mal im Wiki), was als Client-Server Tastatur+Maus-Steuerung transparent übers Netzwerk zuläßt. pc1 kann somit den kompletten Desktop/X von pc1 steuern, vorausgesetzt der Bildschirm von pc1 ist für den Benutzer an pc2 sichtbar. Wird z.B. gerne genommen um mehrere Workstations am Arbeitsplatz mit nur einer Tastatur/Maus zu bedienen.

Generell bedarf so etwas wie "Eingaben durchreichen" dann aber eines Art Dispatchers, also eine Remote-Gegenstelle/Daemon welcher z.B. übers Netzwerk ein "a" entgegennimmt und dann dann gezielt an der lokalen Anwendung xyz einen bestimmten Vorgang auslöst.

So etwas kann man per HTTP-Server/Client machen (guter Standard, viele Scriptsprachen lassen über HTTP fast alles machbar werden).
Oder man nutzt Netzwerkfunktionalität von Programmiersprachen. Ruby hat z.B. einen guten Ansatz zur Netzwerkprogammierung, als Einstieg z.B.:
http://www.tutorialspoint.com/ruby/ruby … amming.htm
http://home.vr-web.de/juergen.katins/ru … twork.html
Durch die Programmierung eines eigenen "Verteilers" kann man dann wirklich nahezu alles machen - die Ideen sollte man aber auch sicherheitstechnisch durchdenken.
//Edit: Fürs erste Verstehen ist ein TCP-Server sicher ein guter Ansatz, aber anstatt das Rad ständig neu zu erfinden greife ich bei sowas gerne auf Vorhandenes zurück. XML-RPC (RemoteProcedurCall) ist als "Dinosaurier" immer noch (zum Glück!) eine sehr enfache Implementierung - und unter Ruby z.B. sehr schön einsetzbar.
Meine Buchempfehlung für Ruby+System/Netzprogrammierung:
André Ben Hamou - Practical Ruby for System Administration, apress Verlag. Leider nicht billig, aber IMHO jeden Euro wert...

(Frage mich jetzt nur: Was ist ein "Pre"...?)

Beitrag geändert von GerBra (18.11.2011 12:06:44)

Offline

#3 18.11.2011 14:17:50

AliWam
Mitglied

Re: [solved] Remote via Netzwerk

Hey,

interessanter Thread smile
Mehr kann an ich dieser Stelle leider nicht beitragen...

GerBra schrieb:

(Frage mich jetzt nur: Was ist ein "Pre"...?)

Ich würde mal schätzen es handelt sich dabei um ein Palm Pre.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums