Du bist nicht angemeldet.

#1 12.04.2007 14:15:20

DoubleU
Mitglied

Standard Kernel komprimieren

Hallo,

Ich würde gerne den Standart Kernel etwas komprimieren. Ich würde gerne einige Module ganz löschen und einige direkt in den Kernel einbauen. Dann hab ich noch die Frage, wenn ein neuer Kernel vom Upgrade installiert wird, hat dieser wieder die Standarteinstellungen oder ? Sollte ich dann vielleicht lieber gleich einen Kernel selbst kompilieren von Kernel.org ? Aber in diesen Kernel hab ich die Funktion um einen Gensplash einzubauen nicht gefunden. Was würdet ihr mir so empfehlen ?

Gruß DoubleU

Beitrag geändert von dongiovanni (15.04.2007 12:02:58)

Offline

#2 12.04.2007 14:51:07

dongiovanni
Mitglied

Re: Standard Kernel komprimieren

Du kannst das PKGBUILD von kernel26beyond so modifizieren, dass noch menuconfig ausgeführt wird und du somit alles noch selbst modifizieren kannst.

Ich würde dir allerdings raten, auch wenn du einen Kernel von kernel.org nimmst, auf jeden Fall ein PKGBUILD zu erstellen, da es einfacher zu handhaben ist und nicht zahllose Dateien ohne pacman ins Dateisystem kopiert werden. Es gibt dazu einige Anleitungen im englischen Wiki.

Um genspalsh nutzen zu können, musst du den Kernel patchen. Leider kann ich dir nicht sagen, wo du die Patches findest.

Beitrag geändert von dongiovanni (12.04.2007 14:52:15)

Offline

#3 12.04.2007 16:52:23

DoubleU...
Gast

Re: Standard Kernel komprimieren

Wenn ich Kernel26beyond nehme is es ja kein Problem, der ist ja so gepatcht, dass man gensplash nutzen kann. Aber wie hieß nochmal das Tool zum die Module in einen Kernel einzubinden ? Da gabs was außer menuconfig.

#4 12.04.2007 17:01:09

dongiovanni
Mitglied

Re: Standard Kernel komprimieren

Du musst einen Kernel neu kompilieren, um die Module fest zu integrieren. Du kannst auch xconfig oder gconfig zur Konfiguration nehmen.

Offline

#5 12.04.2007 18:22:32

DoubleU...
Gast

Re: Standard Kernel komprimieren

Wenn ich das PKGBUILD verändere muss ich erst mal nur die Source Runterladen und sie dann später mit pacman -A installieren oder ?

#6 12.04.2007 19:21:03

SiD
Mitglied

Re: Standard Kernel komprimieren

hast du Dir diese Seiten schonmal angeschaut?

http://wiki.archlinux.de/?title=Arch_Build_System
http://wiki.archlinux.de/?title=ArchLin … Repository

ich machs immer so:

1. abs-tree aktualiseiren

2. Inhalt von /var/abs/kernels/kernel26/ nach /var/abs/local/kernel26 kopieren

3. PKGBUILD so ändern dass menuconfig ausgeführt wird:
dazu diese Zeile löschen oder mit # zu nem kommentar machen

yes "" | make config

und diese hinzufügen

make menuconfig

4. Paket mit 'makepkg -c' erstellen und dann als root mit pacman -U installieren.

Wenn ich schon eine angepasste config habe ersetze ich die config aus dem abs-tree damit (md5sum der config muss dann im PKGBUILD angepasst werden) und mache vor dem menuconfig noch ein oldconfig.

make oldconfig
make menuconfig

Beitrag geändert von SiD (12.04.2007 19:21:28)

Offline

#7 12.04.2007 19:23:45

Pierre
Entwickler

Re: Standard Kernel komprimieren

Übrigens: "make xconfig" ist auch ziemlich klasse; benötigt allerdigns installiertes QT.

Offline

#8 13.04.2007 11:58:44

Doubleu...
Gast

Re: Standard Kernel komprimieren

Oki Danke Sid werd ich mal so versuchen. Bin gerade noch dabei ein gute Config für den Kernel zu erstellen ich hab nun nur noch 5 Module geladen hätte aber gerne nur 2. Also muss ich noch testen.

In diesem Howto (http://wiki.archlinux.org/index.php/Gensplash) steht, dass man für den Gensplash ein paar sachen im Kernel aktivieren und deaktivieren muss im Kernel von Kernel.org sind diese Menüpunkte aber nicht vorzufinden. Kann ich einen sollchen Kernel Patchen ? Ich hätte halt gerne einen aktuellen Kernel und nicht unbedigt den Kernel beyond.

Gruß DoubleU

#9 13.04.2007 12:15:25

dongiovanni
Mitglied

Re: Standard Kernel komprimieren

Um die Optionen vorzufinden, musst du den Vanilla Kernel (von Kernel.org) patchen. Dann stehen dir die Optionen auch zur Verfügung.

Offline

#10 13.04.2007 18:16:05

DoubleU...
Gast

Re: Standard Kernel komprimieren

Mit welchem Patch ?

#11 13.04.2007 18:25:00

SiD
Mitglied

Re: Standard Kernel komprimieren

ich denke mal mit dem hier (fbsplash)
http://dev.gentoo.org/~spock/projects/gensplash/

die splashutils sind im community-repo
http://aur.archlinux.org/packages.php?d … s=0&SeB=nd

Offline

#12 13.04.2007 18:35:42

DoubleU...
Gast

Re: Standard Kernel komprimieren

Ah oki danke

#13 15.04.2007 11:43:01

DoubleU...
Gast

Re: Standard Kernel komprimieren

@ SID

Hallo hat prima geklappt ich hab mir ein Script geschrieben, dass einen Kernel nun immer so kompilieren kann. Hab nur noch zwei Module am laufen, denn rest den ich brauche ist fest in den Kernel eingebaut.

Gruß DoubleU

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums