Du bist nicht angemeldet.

#1 09.02.2007 14:45:02

Pierre
Entwickler

Kernel 2.6.20 im Test

Die neue Version des Kernels liegt nun im [testing]-Repository. Da es der Kernel für das 0.8-Release von Arch werden soll, wäre es schön, wenn möglichst viele diesen Kernel testen würden.

Das Paket enthält nun framebuffer-Treiber. Wer die benutzen möchte, geht folgendermaßen vor:

  • Im Bootmanager den Kernel-Parameter

  • das korrekte framebuffer-Modul in das MODULES-Array der rc.conf eintragen.

Eine ausführliche Auflistung der wichtigsten Änderungen findet ihr bei kernelnewbies.org und heise.de.

Offline

#2 09.02.2007 20:02:50

defcon
Mitglied

Re: Kernel 2.6.20 im Test

installiert, nvidia von nvidia installiert, funktioniert einwandfrei bis jetzt.
aber was bringt dieses framebuffer zeugs?

Offline

#3 09.02.2007 21:20:59

Schrauber
Mitglied

Re: Kernel 2.6.20 im Test

Framebuffer ist für (beschleunigte) Grafikausgabe auf der Konsole. Ob Deine Grafikkarte erkannt wurde und Beschleunigung benutzt, kannst Du mit 'fbset -i' überprüfen.

Der Framebuffer wird z.B. von VDR mit Softdevice-Plugin genutzt. Z.B. wenn man ein X benutzen will.

Offline

#4 09.02.2007 21:57:13

defcon
Mitglied

Re: Kernel 2.6.20 im Test

bash: fbset: command not found

Offline

#5 09.02.2007 23:48:49

Schrauber
Mitglied

Re: Kernel 2.6.20 im Test

pacman -Sy fbset wink

Offline

#6 10.02.2007 11:15:43

defcon
Mitglied

Re: Kernel 2.6.20 im Test

fbset -i

mode "1280x1024-77"
    # D: 131.096 MHz, H: 80.328 kHz, V: 76.649 Hz
    geometry 1280 1024 1280 1024 32
    timings 7628 160 32 16 4 160 4
    rgba 8/16,8/8,8/0,8/24
endmode

Frame buffer device information:
    Name        : VESA VGA
    Address     : 0xe0000000
    Size        : 10485760
    Type        : PACKED PIXELS
    Visual      : TRUECOLOR
    XPanStep    : 0
    YPanStep    : 0
    YWrapStep   : 0
    LineLength  : 5120
    Accelerator : No

Offline

#7 10.02.2007 11:37:56

Pierre
Entwickler

Re: Kernel 2.6.20 im Test

Man sollte nur beachten, daß sich der Framebuffer-Treiber mit dem X-Server "beißen" kann.

Offline

#8 10.02.2007 12:23:28

defcon
Mitglied

Re: Kernel 2.6.20 im Test

und was soll das effektiv bringen mit dem framebuffer? evtl'e verbesserungen?

Offline

#9 10.02.2007 12:26:56

Pierre
Entwickler

Re: Kernel 2.6.20 im Test

Ich denke für den normalen Desktop-Betrieb mit X ist das eher eine schlechte Idee. Imho werden das die meisten Anwender nicht brauchen.

Offline

#10 10.02.2007 12:28:01

defcon
Mitglied

Re: Kernel 2.6.20 im Test

dann hat sich das ja schon geklärt smile

Offline

#11 10.02.2007 17:45:41

Schrauber
Mitglied

Re: Kernel 2.6.20 im Test

Ich bin nun auch auf 2.6.20. Soweit erstmal keine Probleme. Läuft scheinbar alles glatt.

@defcon: Primär ist der Framebuffer eben für Sachen wir VDR interessant. Für den normalen X-User weniger.

Übrigens ist bei Dir nur der VESA-Frambuffer aktiv gewesen.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums