#26 24.02.2009 21:05:52

custom
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

Meine ~/.bashrc:

## Auto-LogIn
if [ "$(tty)" = "/dev/vc/1" ]; then
	startx
	logout
fi

# Aliase 
alias ls='ls --file-type'
alias ll='ls -lhX --file-type'
alias rm='rm -i'
alias tux='uname -a | cowsay -f tux'

# Bash-Prompt
PS1='[\u@\h \W]\$ '

# Steuerzeichen ^M aus Windows-Textdateien entfernen
function win2unix() {
	tr -d '\r' < $1 > $2
	mv $2 $1
}

# Path-Variablen
PATH=/opt/openoffice/program:$PATH; export PATH
PATH=/home/tom/skripte:$PATH; export PATH
export OOO_FORCE_DESKTOP=gnome

Offline

#27 28.02.2009 00:27:16

vinz
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

m4rt1n schrieb:

Kurz mal so zu eurer IP Sache:

Würde das mit http://www.whatismyip.org/ nicht einfacher gehen? wink

klar, wenn man grade das browser-fenster "griffbereit" hat. einen terminal hab ich da schon schneller...

Offline

#28 28.02.2009 00:41:12

Eicca
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

vinz schrieb:
m4rt1n schrieb:

Kurz mal so zu eurer IP Sache:

Würde das mit http://www.whatismyip.org/ nicht einfacher gehen? wink


klar, wenn man grade das browser-fenster "griffbereit" hat. einen terminal hab ich da schon schneller...

er meinte in

alias myip="wget -q -O - http://www.whatismyip.de | grep '<title>' | sed -e 's/^[^[:digit:]]*\([[:digit:]\.]*\).*$/\1/'"

whatismyip.org nutzen. Somit würde das ganze gegrepe und gesede rausfallen, weil wimi.org AUSSCHLIEßLICH die IP anzeigt. Keine HTML-Tags o.ä..

Ich habe mir kurzerhand ein Script auf dem eigenen Space angelegt, weil whatismyip.org vor kurzem eine Weile offline war und ich nicht die IP aus dem HTML-Text einer anderen "Anzeigerseite" rausschnippeln wollte ^^

Beitrag geändert von Eicca (28.02.2009 00:42:56)

Offline

#29 28.02.2009 01:58:08

Dirk
Moderator

Re: Eure brauchbarsten aliase

jean-paul schrieb:

Ganz interessant zu sehen, mit was man sich so beschäftigt.

131 aliasfuersshaufmeinenserver
62 alsamixer
57 su
48 cat
47 speziellesprogramm
42 cd
39 ls
37 speziellesanderesprogramm
30 qemu
27 wget

*g*

On-Topic …

$ type ls
ls is aliased to `ls -vph --color=auto --group-directories-first --time-style="+%F, %T "'

Beitrag geändert von Dirk (28.02.2009 01:58:19)

Offline

#30 28.02.2009 06:30:24

Rain_Maker
Gast

Re: Eure brauchbarsten aliase

alias Ahnung='echo "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten."'

Kann man nicht oft genug brauchen, nicht nur beim Lesen in $FORUM ....

#31 05.03.2009 18:43:56

Astorek
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

Ich lasse mal die bereits geposteten Aliase aus und nenne nur die, die ich besonders gern mag wink :

alias m=less
alias v=vi
alias h=history
alias hg='history | grep'
alias back="cd \$OLDPWD"
function psg() { ps aux | grep "$1" | grep -v "grep $1"; }

Meine Lieblingsfunktion war seinerzeit unter Ubuntu folgende:

function service()
{
 test -z "$2" || test -z "$1" && \
 echo "Usage: service <service-name> <command>" && \
 echo "Example: service cron stop" && \
 return

 "/etc/rc.d/$1" "$2"
}

In Kombination mit einer "complete"-Anweisung (dadurch bekommt man durchs TAB-Drücken eine Auflistung des /etc/rc.d/-Verzeichnisses) unschlagbar. Dummerweise scheint sie unter Arch anders zu funktionieren als unter Ubuntu, weshalb ich momentan noch keine richtige "complete"-Anweisung habe. Ich suche die noch^^.

Beitrag geändert von Astorek (05.03.2009 18:44:43)

Offline

#32 05.03.2009 21:57:18

bluewind
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

Astorek schrieb:

In Kombination mit einer "complete"-Anweisung (dadurch bekommt man durchs TAB-Drücken eine Auflistung des /etc/rc.d/-Verzeichnisses) unschlagbar. Dummerweise scheint sie unter Arch anders zu funktionieren als unter Ubuntu, weshalb ich momentan noch keine richtige "complete"-Anweisung habe. Ich suche die noch^^.

Für zsh: (funktion heißt 'rc')
http://git.server-speed.net/cgit.cgi/do … _functions
http://git.server-speed.net/cgit.cgi/do … 0functions

Offline

#33 06.03.2009 00:53:05

Army
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

Astorek schrieb:

alias back="cd \$OLDPWD"

Damn, DAS is ja mal praktisch!!! Vielen Dank dafür!!

Offline

#34 06.03.2009 01:00:49

stefanhusmann
Moderator

Re: Eure brauchbarsten aliase

Hm

cd -

tuts auch.

Offline

#35 06.03.2009 01:43:43

Army
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

Ich merk gerade, dass ich mich mit meiner Konsole noch sehr wenig auskenne! wink

Offline

#36 24.03.2009 20:58:52

anomander
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

alias ckd='sudo killall console-kit-daemon'

<jester>

Beitrag geändert von anomander (24.03.2009 20:59:32)

Offline

#37 31.03.2009 21:43:31

jordi
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

Wieso nicht einfach sowas:

ifconfig | awk '/inet addr:/ { printf("%s", $2) }' | sed 's/addr:/\n/g'

für die IP?

Offline

#38 31.03.2009 22:17:32

Eicca
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

jordi schrieb:

Wieso nicht einfach sowas:

ifconfig | awk '/inet addr:/ { printf("%s", $2) }' | sed 's/addr:/\n/g'

für die IP?

Weil die, die hinter einem Router sitzen da die Interne, nicht die "InternetIP" angezeigt bekommen. Wie das bei einem Modem oder ISDN ist weis ich nicht.

Offline

#39 01.04.2009 17:16:14

Dirk
Moderator

Re: Eure brauchbarsten aliase

jordi schrieb:

Wieso nicht einfach sowas:

Weil …

$ ifconfig | awk '/inet addr:/ { printf("%s", $2) }' | sed 's/addr:/\n/g'

10.10.0.10
127.0.0.1$ 

Da ist mir mein Alias schon lieber wink

alias myip='wget http://meinserver.invalid/myip.php -q -O -'

$ myip
80.000.000.39

Und myip.php enthält nichts weiter, als die Anweisung, die aufrufende IP zurückzugeben smile

Offline

#40 11.04.2009 07:43:17

MyZeD
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

Einmal... und nie wieder... deshalb:

alias "rm -rf /"="echo VORISCHT!"

Offline

#41 13.04.2009 18:33:10

Gear1924
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

Ich hab nur eine kleine Sammlung aber mehr brauch ich nicht.

# Alias --
alias ls='ls --color=auto'
alias untar='tar -xvzf'
eval `dircolors`  
alias shot='import -window root'
alias myip='curl www.whatismyip.org'

# Bash Prompt ~/.bashrc
PS1='\[\033[0;31m\][\[\033[0;35m\]\u\[\033[0m\]\[\033[0;34m\]\[\033[0;31m\] >> \[\033[0;32m\]\w\[\033[0;31m\]]\[\033[0;36m\]=>~\[\033[0;31m\]\$\[\033[0m\] '

# Bash Prompt /root/.basrc
PS1='\[\033[0;31m\][\[\033[1;31m\]\u\[\033[0m\]\[\033[0;34m\]\[\033[0;31m\] >> \[\033[0;32m\]\w\[\033[0;31m\]]\[\033[0;36m\]=>~\[\033[0;31m\]\$\[\033[0m\] '

Beitrag geändert von Gear1924 (13.04.2009 18:39:05)

Offline

#42 13.04.2009 19:46:06

Kinch
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

Also am nützlichsten für meine Verwendung, sind auch eher einfache Aliasse:

alias l='ls --color=always'
alias ll='l -lh'
alias la='l -a'
alias vcp='rsync -avP'
alias pc='sudo pacman-color'
alias untar="tar -xf"
alias gv='gvim --remote-tab-silent'
alias mail='screen -S mail -xR mutt'
alias viewjpg='display "vid:*.jpg"'
alias q='exit';

pc wäre nur halb so nützlich ohne:

compdef _pacman pc

Und fürs Ordner wechseln und gleichzeitig neuen Ordner-Inhalt anzeigen:

c(){cd $1;l}

Zwar auch kein Alias und eher Quick und Dirty, aber sehr oft von mir benutzt:

mntlbl() {
  pmount /dev/disk/by-label/$1 $1
}

_mntlbl() {
  compadd $(ls /dev/disk/by-label/)
}

compdef _mntlbl mntlbl

Hängt Geräte ein, indem man ihr Label als Parameter übergibt. Die Labels werden als Tab-Vervollständigung angezeigt. In dem Fall sollte aber schon mindestens ein Gerät mit Label eingesteckt sein.

Beitrag geändert von Kinch (13.04.2009 19:53:12)

Offline

#43 31.10.2009 02:02:13

Muehle
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

Hallo,

alias  mop="modprobe -l|grep -i $1"

zur Modulsuche ganz brauchbar smile

Gruß

Offline

#44 31.10.2009 04:37:43

UnkNoWNPlayer
Gast

Re: Eure brauchbarsten aliase

Argh ich sollte mich mal reggen, so das ich auch editieren kann XD

function install
{
        yaourt -S $1
}

function search
{
        yaourt $1
}

auf ein neues wink

Bitte den Post davor löschen wink

Grüßle

#45 16.12.2009 13:29:08

CrAc
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

alias ls='ls --color=always'
alias lla='ls -la'
alias ll='ls -l'
alias la='ls -a'
alias grep='grep --color=auto'
alias less='less -r'
alias reboot='sudo telinit 6'
alias go='startx'
alias shutdown='sudo telinit 0'
alias pacup='sudo pacman -Syu'
alias pacinst='sudo pacman -S'
alias pacrem='sudo pacman -R'
alias pacsrch='sudo pacman -Ss'
alias mntstck='sudo mount -t vfat /dev/sdc1 /mnt/stick'
alias mnthandy='sudo mount -t vfat /dev/sdc /mnt/nokia'

#für die analphabeten#
alias soud='sudo'
alias suod='sudo'
alias sduo='sudo'

export EDITOR="nano"

## Cool Functions ##

extract () {
     if [ -f $1 ] ; then
         case $1 in
             *.tar.bz2)   tar xjf $1        ;;
             *.tar.gz)    tar xzf $1     ;;
             *.bz2)       bunzip2 $1       ;;
             *.rar)       rar x $1     ;;
             *.gz)        gunzip $1     ;;
             *.tar)       tar xf $1        ;;
             *.tbz2)      tar xjf $1      ;;
             *.tgz)       tar xzf $1       ;;
             *.zip)       unzip $1     ;;
             *.Z)         uncompress $1  ;;
             *.7z)        7z x $1    ;;
             *)           echo "'$1' cannot be extracted via extract()" ;;
         esac
     else
         echo "'$1' is not a valid file"
     fi
}

Beitrag geändert von CrAc (16.12.2009 13:33:21)

Offline

#46 16.12.2009 13:57:22

Furry
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

Da ich Vanille-Eis mag und öfters mal auf fremden Systemen arbeiten muss, die ich nicht erst mit meinen Lieblings-Aliasen ausstatten kann, benutze ich keine Semantik-verändernden Aliase. Das einzige Alias, das ich habe ist:

alias ls="ls --color"

MfG (Mit flauschigen Grüßen)

Furry

Offline

#47 16.12.2009 14:49:24

efreak4u
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

bei mir sinds (noch?) nicht so viele:

Beim Desktop:

alias ls='ls -lh --color=auto'
alias df='df -H'

und beim Laptop:

alias ls='ls -lh --color=auto'
alias df='df -H'
alias netcfg-menu='sudo netcfg-menu'

Offline

#48 16.12.2009 18:10:34

Dirk
Moderator

Re: Eure brauchbarsten aliase

Was ich jetzt gerade wieder aktuell erlebe, ist, dass Thunderbird sich nicht mehr richtig beenden mag, und sich daher nicht mehr Starten lässt, und das einzige, was kommt, das DAU-Geblubber von wegen „mach mal ’nen Neustart“ aufpoppt.

Abhilfe bis Bugfix: alias thunderbird="killall thunderbird thunderbird-bin ; /usr/bin/thunderbird"

Offline

#49 17.12.2009 13:55:57

CrAc
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

mein neustes:
alias log='cd /var/log && ls -a'

wenn mal wieder, wie jetzt mit alsa, etwas schief läuft smile

Offline

#50 17.12.2009 17:00:34

Army
Mitglied

Re: Eure brauchbarsten aliase

Kannst auch so machen

ls -a /var/log

wink

Beitrag geändert von Army (17.12.2009 17:00:52)

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums