Du bist nicht angemeldet.

#1 09.07.2007 20:46:03

zico
Mitglied

Optimierungsfrage bei leicht modifiziertem System bzgl pacman

Hi Leute

Ich hoffe ich bin hier im richtigen Forum und hoffe auch, dass ich mein Anliegen relativ gut formulieren kann.

Okay also ich nutze ARCH64.
Da ich nun kommendes Wochenende zum ersten Mal

pacman -Syu

machen will stellt sich mir eine Frage bzgl des Kernels.

Ich bin AGP Nutzer mit NVidia Karte. Da ein 64Bit Kernel meist mit IOMMU daher kommt, compilier ich mir den Kernel meist selbst um AGPGART Support zu erhalten unddanach das NVIDIA Kernel modul dazu, damit es auf den neuen Kernel passt.

Jetzt stellt sich mir natürlich die generelle Frage:
Wie mach ich das am besten mit pacman -Syu?

Eigentlich isses ja schon ein wenig lästig überhaupt bei jedem Update einen neuen Kernel compilieren zu müssen, weswegen ich ihn bei anderen Distris meist vom Update ausgelassen hab.
Auf der anderen Seite bietet es sich mit pacman natürlich immer an, das system möglichst aktuell zu halten.... aber compilieren muss ich ja dennoch.

Ich würde ja Kernel und NVidia Modul von pacman ausschließen und das dann manuell machen/compilieren - nach Bedarf.
Nun die eigentliche frage.... *kann* ich Pakete dauerhalt von pacman ausschließen? Oder updated pacman überhaupt den Kernel bei einem -Syu? Oder würdet ihr mir zu einem gänzlich anderen Vorgehen raten?

Ich steck immer noch in der Zwickmühle zwischen "immer alles Updaten" und "oh ne, wieder selbst compileiren" ... hat man schon pacman und muss doch selbst Hand anlegen. smile

Ich weiss is wohl ein wenig schleht erklärt. Aber is auch kompliziert - und dann noch ich als Arch Anfänger ... huiuiui.

Offline

#2 09.07.2007 20:56:44

Pierre
Entwickler

Re: Optimierungsfrage bei leicht modifiziertem System bzgl pacman

Es sollte reichen IgnorePkg = kernel26 nvidia nvidia-utils in /etc/pacman.conf einzutragen, um die Pakete bei pacman -Syu auszuschließen.

Offline

#3 09.07.2007 22:58:27

zico
Mitglied

Re: Optimierungsfrage bei leicht modifiziertem System bzgl pacman

Das is ja cool. Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich muss nochmal kurz nachsetzen mit etwas, was mir gerade durch den Kopf ging und indirekt auch damit zusammenhängt:

Zwecks Backup lasse ich immer alle Pakete von Pacman im Cache. Is son Tick von mir, damit ich im Falle einer Neuinstallation nicht zwingend auf Internet angewisen bin.
Nun frage ich mich ob es möglich ist, dass wenn ich Paket XYZ-1.0 im Cache habe und selbiges auf bsp. 1.1 geupdated wird, die 1.0 aus dem Cache gelöscht wird. Quasi also nur, dass ich keine Redundanz drin hab. Bisher hab ich dahingehend nichts im WIKI gefunden und nehme an, dass es nicht geht, aber fragen wollt ich doch mal noch.

Offline

#4 09.07.2007 23:05:30

Pierre
Entwickler

Re: Optimierungsfrage bei leicht modifiziertem System bzgl pacman

pacman -Sc

Offline

#5 09.07.2007 23:39:54

zico
Mitglied

Re: Optimierungsfrage bei leicht modifiziertem System bzgl pacman

Uno... würde bei einem -Sc nicht alle Pakete gelöscht werden? Die 1.1 würde ich ja dann behalten wollen - ebenso wie alle anderen nicht-geupdateten Pakete.

Offline

#6 10.07.2007 10:07:08

Flowby
Mitglied

Re: Optimierungsfrage bei leicht modifiziertem System bzgl pacman

Aus man pacman:

-c, --clean
Remove old packages from the cache to free up disk space. When
pacman downloads packages, it saves them in /var/cache/pac-
man/pkg. Use one --clean switch to remove old packages; use two
to remove all packages from the cache.

Offline

#7 10.07.2007 11:39:57

zico
Mitglied

Re: Optimierungsfrage bei leicht modifiziertem System bzgl pacman

Ach... klar - na ich sollte bissl mehr RTFM betreiben.

Offline

#8 12.07.2007 14:17:43

zico
Mitglied

Re: Optimierungsfrage bei leicht modifiziertem System bzgl pacman

Pierre schrieb:

Es sollte reichen IgnorePkg = kernel26 nvidia nvidia-utils in /etc/pacman.conf einzutragen, um die Pakete bei pacman -Syu auszuschließen.

Hab nun zum ersten Mal ein komplettes Systemupdate gemacht. Jetzt fiel mir auf, dass auch die kernel-header geupdated werden. Was ja schlecht is, wenn kernel und header sich unterschieden (wenn ich bsp den NVIDIA Treiber baue).
Sollte ich die Heder + glibc (die die Header als Abhängigkeit auch hat) besser ausschließen?

Oder kann mir jemand zu einem besseren Vorgehen raten?

Prinzipiell würde ich gerne alles updated - auch den Kernel... aber der verweigert mit meienr AGP Karte immer den Dienst... §%§$ IOMMU.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums