Du bist nicht angemeldet.

#1 03.07.2007 09:43:53

finswimmer
Mitglied

Probleme bei Gnome-Installation

Hallo,
ich habe nach dieser Anleitung gnome zu installieren.
Nach dem Neustart erscheint dann aber leider die Meldung (immerhin im gnome-look) "Das Begrüßerprogramm scheint gerade abzustürzen. Es wird versucht, ein anderes zu verwenden."
Wenn ich das dann ein paar mal bestätigt habe, bekomme ich die Meldung:
"Der Anzeige-Server wurde in den letzten 90 Sekunden ca. 6 mal heruntergefahren. Vermutlich läuft irgendetwas schief. Vor dem nächsten Anmeldeversuch auf Anzeige :0 wird eine Pause von 2 Minuten eingelegt."
Anschließend bin ich wieder in der Kommandozeile.

Hier ist dann das Problem, dass die Auflösung vermutlich zu niedrig ist. Denn ich seh nach unten hin immer nur die hälfte dessen was auf dem Bildschirm zu stehen hat. Das macht es auch schwierig irgendetwas zu bearbeiten.

Ein manuelles starten von Gnome mit gnome-session liefert dann die Meldung:
"Gtk-Warning **: cannot open display:"

Kann mir jemand sagen wie ich gnome nun zum laufen kriege? Wegen mir auch, noch mal durch komplette neuinstallation.

Vielen Dank

tobias

Beitrag geändert von finswimmer (04.07.2007 19:45:29)

Offline

#2 03.07.2007 11:30:44

GerBra
Mitglied

Re: Probleme bei Gnome-Installation

Sieht stark danach aus, als ob dein XServer nicht richtig konfiguriert ist,
also Zusammenspiel Grafikkarte+Monitor+Auflösung.

Im Wiki gibt es zwei Links dazu:
http://wiki.archlinux.de/?title=X
http://wiki.archlinux.de/?title=Gnome

Ohne das X richtig läuft brauchst du mit GDM/Gnome nicht weiter versuchen (als
Ursache)

Ob deine xorg.conf o.k. ist kannst du testen:
GDM aus rc.conf rausnehmen oder disablen (!gdm)
xterm installieren: pacman -Sy xterm
als root im Terminal X starten:
startx /usr/bin/xterm
Das sollte den XServer starten plus ein xterm als Anwendung, ohne jeden
Windowmanager oder Dekoration, in der gewünschten Auflösung. Stoppen
kannst du diesen mit STRG+D im xterm oder mit STRG+ALT+Backspace.

Wenn es da beim starten Probleme gibt, ins Logfile:
/var/log/Xorg.0.log schauen. Gravierende Probleme haben ein (EE) am Zeilenanfang
bzw. finden sich meist am Schluß der Datei.

Erst wenn der XServer an sich funktioniert kann du mit Gnome/GDM weitermachen.

Eine Neuinstallation ist keinesfalls erforderlich, wir sind ja nicht bei Windows wink

Offline

#3 03.07.2007 20:12:40

finswimmer
Mitglied

Re: Probleme bei Gnome-Installation

Hallo,
danke für deine Antwort. Jetzt bin ich schon mal einen schritt weiter.
Gnome lässt sich aus dem laufendem xterm starten. Schließe ich danach xterm wird gnome natürlich auch geschlossen.
Trage ich der normalen Kommandozeile gnome-session ein bekomme ich weiterhin die Meldung "Gtk-Warning **: cannot open display:" Hast du hierfür einen Lösungsvorschlag?

tobias

Offline

#4 03.07.2007 20:46:26

GerBra
Mitglied

Re: Probleme bei Gnome-Installation

Ich bin kein Gnome-Experte.

Im Wiki-beitrag steht:
Um Gnome von der Konsole aus zu starten einfach
gnome-session
ausführen.

Deine Fehlermeldung deutet aber darauf hin, daß X dadurch nicht gestartet wird
und somit kein $DISPLAY gibt.

Versuche doch mal:
startx $(which gnome-session)

Allerdings sollte sich (als root), nachdem der XServer ja prinzipiell zu funktionieren
scheint, auch der GDM starten lassen und das Login darüber:
/etc/rc.d/gdm start

Offline

#5 04.07.2007 09:32:51

finswimmer
Mitglied

Re: Probleme bei Gnome-Installation

Hallo,
nachdem ich mich jetzt getraut habe gdm in die rc.conf einzutragen, funktioniert nun alles.

Vielen Dank.

Eine kleinigkeit hab ich aber noch. Wenn xorg einmal gestartet worden ist bleibt weiterhin das Phänomen das in der Kommandozeile außerhalb von gnome, auf einmal mir nur ein Teil des Bildschirms angezeigt wird. Der Rest verschwindet am unteren Bildschirmrand.

Hab ihr hierzu noch nen Tip für mich?

Danke

tobias

Offline

#6 04.07.2007 11:22:41

GerBra
Mitglied

Re: Probleme bei Gnome-Installation

finswimmer schrieb:

Eine kleinigkeit hab ich aber noch. Wenn xorg einmal gestartet worden ist bleibt weiterhin das Phänomen das in der Kommandozeile außerhalb von gnome, auf einmal mir nur ein Teil des Bildschirms angezeigt wird. Der Rest verschwindet am unteren Bildschirmrand.

Du meinst mit "außerhalb xorg" wenn du z.B. mit STRG+ALT+Fx auf ein Terminal
schaltest? Das könnte an der ungenügenden Unterstützung deines GraKa-Treibers
zwischen "Grafik-Modus" und Framebuffer-Console liegen.

Entweder zu startest die Terminals ohne Framebuffer (also kein vga= im der grub
menu.list) oder versuchst den verwendeten Modus bzgl. Auflösung und Farbtiefe
an die deines XOrg anzupassen. Da mußt du ggf. etwas mit den Modi experimentieren
die ja auch in der menu.list aufgeführt sind.

Offline

#7 04.07.2007 19:44:47

finswimmer
Mitglied

Re: Probleme bei Gnome-Installation

GerBra schrieb:

Entweder zu startest die Terminals ohne Framebuffer (also kein vga= im der grub
menu.list) oder versuchst den verwendeten Modus bzgl. Auflösung und Farbtiefe
an die deines XOrg anzupassen. Da mußt du ggf. etwas mit den Modi experimentieren
die ja auch in der menu.list aufgeführt sind.

Perfekt, danke nun funktioniert alles.

tobias

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums