Du bist nicht angemeldet.

#1 25.03.2007 13:27:41

Pierre
Entwickler

ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Aufgrund von Bandbreitenproblemen mit den Hauptspiegelservern ftp.archlinux.org wurden diese gedrosselt, so daß hier nur noch eine geringe Datenübertragungsrate erreicht werden kann. Dies wurde notwendig, da zu viele Benutzer direkt die Hauptserver und nicht lokale Spiegelserver nutzen.

Ebenfalls betroffen ist rsync.archlinux.org der zur Synchronisation aller Repositories verwendet wird. In Zukunft kann dieser nur noch von ofiziellen Mirror-Betreibern benutzt werden.

Daher mögen bitte alle ihre pacman-Konfiguration prüfen und einen lokalen Spiegelserver eintragen. Dies entlastet nicht nur die Hauptserver sondern ermöglicht auch allen hohe Datenraten.

Für Deutschland ist beispielsweise der Mirror von Host Europe sehr zu empfehlen. Hier erreicht man auch mit Breitbandanschlüssen jenseits der 10MBit/s eine hohe Übertragungsrate. Die entsprechenden Einträge in der /etc/pacman.conf sähen dann wie folgt aus:

#[testing]
#Server = ftp://ftp.hosteurope.de/mirror/ftp.archlinux.org/testing/os/i686

[current]
# Add your preferred servers here, they will be used first
#Include = /etc/pacman.d/current
Server = ftp://ftp.hosteurope.de/mirror/ftp.archlinux.org/current/os/i686

[extra]
# Add your preferred servers here, they will be used first
#Include = /etc/pacman.d/extra
Server = ftp://ftp.hosteurope.de/mirror/ftp.archlinux.org/extra/os/i686

[community]
Server = ftp://ftp.hosteurope.de/mirror/ftp.archlinux.org/community/os/i686

#[unstable]
#Server = ftp://ftp.hosteurope.de/mirror/ftp.archlinux.org/unstable/os/i686

Nutzer von Arch64 sollten natürlich i686 durch x86_64 ersetzen.

Offline

#2 25.03.2007 15:21:01

pheak
Mitglied

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Hallo Pierre,

Dazu habe ich eine Frage. So wie sich diese Meldung liest, kann ich mein Mirror zu Hause nicht mehr auf dem aktuellen Stand halten, über das rsync.archlinux.org Mirror, ist das richtig?

Falls ja, gibt es auch ein rsync Server in Deutschland, den ich dafür benutzen kann?

Danke für die Antwort,

Gruss, pheak

Offline

#3 25.03.2007 15:28:12

Pierre
Entwickler

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Richtig, rsync wird direkt nur noch für die offiziellen Mirror angeboten. Du solltest dann aber den rsync-Service dieser Mirror-Server nutzen können: z.B. rsync.hosteurope.de. (gut, das habe ich nicht getestet, sollte aber gehen)

Offline

#4 25.03.2007 15:41:07

pheak
Mitglied

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Hm... Habe ich früher probiert, hat nicht geklappt.

Werde es aber wieder probieren, danke für die Hilfe. (Falls es nicht klappen sollte, werde ich hier Bescheid sagen) wink

Gruss, pheak

Offline

#5 25.03.2007 16:39:00

Pierre
Entwickler

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Nutzt Du denn dann auch das richtige Unterverzeichnis? Ansonsten soll angeblich auch "mir1.archlinuxfr.org/archlinux" funktionieren.

Offline

#6 25.03.2007 17:35:31

defcon
Mitglied

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Wie wird dann zum Beispiel hosteurope aktualisiert, wenn rsync nicht funktioniert? *nix raff*

Offline

#7 25.03.2007 18:38:38

Pierre
Entwickler

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Für die offiziellen Mirror-Server wird das natürlich weiterhin funktionieren.

Offline

#8 25.03.2007 20:39:46

omee
Mitglied

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Pierre schrieb:

so daß hier nur noch eine geringe Datenübertragungsrate erreicht werden kann.

Jo... vor zwei Wochen hab ich das bei der Installation von Arch auf'm Laptop gemerkt, als KDE runtergeladen wurde, im Schnitt 5-10kb/s <thinking>

Im Moment lad ich von diesen beiden smile
Server = ftp://ftp.hosteurope.de/mirror/ftp.arch … ra/os/i686
Server = ftp://ftp.surfnet.nl/pub/os/Linux/distr … ra/os/i686

Gruss
«oMeE»

Offline

#9 25.03.2007 20:41:26

Pierre
Entwickler

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Nur so als Tipp: man sollte für alle Repositries immer den gleichen Mirror verwenden.

Offline

#10 25.03.2007 21:22:16

pheak
Mitglied

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Hallo ArchLinux Nutzer,

Ich bin total enttäuscht, laut offiziellen Angaben, gibt es nur 3 rsync Server:

rsync.archlinux.org
rsync://distrib-coffee.ipsl.jussieu.fr/pub/linux/archlinux/
rsync://mir1.archlinuxfr.org/archlinux

Wobei archlinux.org ja angeblich nicht mehr funktioniere... sad

Das ist enttäuschend. Sollte jemand weitere rsync Server kennen, bitte melden.

Gruss, pheak

Offline

#11 25.03.2007 21:29:19

Pierre
Entwickler

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Wofür betreibst Du denn überhaupt einen lokale Mirror? Vielleicht fragst Du mal in der Arch Mailingliste nach weiteren Servern.

Offline

#12 25.03.2007 21:34:49

pheak
Mitglied

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Hallo Pierre,

Ich brauche dieses Mirror, da ich 7 ArchLinux Rechner betreibe, und ich sicher sein muss, dass jeder Rechner die selbe Softwareversion verwendet.

Ausserdem möchte ich das Repo selbst verwalten können, und unter Umständen selbst Packete hinzufügen können.

Mein Repo aktualisiere ich vielleicht halbjährlich, von daher ist es nur selten eine Belastung für ArchLinux.org.

Danke, ich werde mich kundig machen.

Gruss, pheak

Offline

#13 25.03.2007 21:47:19

Pierre
Entwickler

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Vielleicht ist in dem Fall auch folgendes eine Anregung: http://wiki.archlinux.org/index.php/Net … cman_Cache

Offline

#14 25.03.2007 21:55:07

pheak
Mitglied

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Den Tip mit dem Shared Cache, habe ich bereits gelesen, da dieser als "Ersatz" für die Repo Variante, auf dem englischen Archforum angepriesen wird.

Nein, diese Variante passt mir gar nicht, da ich bei gebrauch eines neuen Programmes, direkt ein neues erhalte, und nicht alle Software auf dem einen Stand ist. Heutzutage kann ich sagen, dass mein Repo auf dem Releasestand vom 1. März 2007 ist - Also ALLE Software von diesem Datum stammt.

Ansonsten muss ich alle Abhängikeiten updaten, falls ich ein neues Paket verwenden möchte - So kann ich nicht mehr sicher sein, dass dieses Release auch stable ist. (Da ich ein Debian Nutzer war, liegt mir daran sehr viel...)

Gruss, pheak

Offline

#15 25.03.2007 22:01:39

Pierre
Entwickler

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

ok, das stimmt natürlich. Allerdings ist bei Arch auch nicht vorgesehen nur einen Stand einzufrieren.

Wie auch immer: kannst du nicht einfach halbjährlich eine komplette Kopie via ftp laden? Da werden sich die meisten Pakete eh geändert haben, so daß rsync vielleicht gar nicht so viel helfen würde.

Offline

#16 25.03.2007 22:10:34

pheak
Mitglied

Re: ftp.archlinux.org und rsync.archlinux.org ausgebremst

Hey Danke! Daran habe ich nicht gedacht, natürlich ist das die Lösung! smile

Mit wget sollte das auch gar kein Problem sein...

Herzlichen Dank!

Gruss, pheak

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums