Du bist nicht angemeldet.

#1 03.11.2006 18:02:32

Xukashi
Mitglied

lm-sensors

Aloha,

Ich bekomme einfach keine sensors ausgabe

[root@penguin etc]# sensors
Can't access procfs/sysfs file
Unable to find i2c bus information;
For 2.6 kernels, make sure you have mounted sysfs and libsensors
was compiled with sysfs support!
For older kernels, make sure you have done 'modprobe i2c-proc'!

Hab das eng. Wiki zu lm-sensors befolgt, snesors auch als DEMON in die rc.conf eingetragen und mich durchs Forum gelesen aber leider ohne Erfolg.
Aja, gibt es auch eine möglichkeit (ein Prog) das ich direkt vom Bios meine Werte auslesen lassen kann?

MfG:

Offline

#2 03.11.2006 18:49:19

jakob
Mitglied

Re: lm-sensors

Musst du dazu nicht root sein?

Offline

#3 03.11.2006 19:07:15

Xukashi
Mitglied

Re: lm-sensors

hellwoofa schrieb:

Musst du dazu nicht root sein?

[root@penguin etc]# sensors

Offline

#4 03.11.2006 19:15:42

jakob
Mitglied

Re: lm-sensors

lölchen. Ich benutz da immer sudo, deswegen hab ich nur nach dem "sudo" gesucht *gg*

/sys und /proc sind aber gemountet oder? (mount | grep -e sys -e proc)

Offline

#5 03.11.2006 19:21:37

Xukashi
Mitglied

Re: lm-sensors

[root@penguin saber-rider]# mount | grep -e sys -e proc
none on /proc type proc (rw)
none on /sys type sysfs (rw)
none on /proc/bus/usb type usbfs (rw)

[root@penguin saber-rider]# sensors
Can't access procfs/sysfs file
Unable to find i2c bus information;
For 2.6 kernels, make sure you have mounted sysfs and libsensors
was compiled with sysfs support!
For older kernels, make sure you have done 'modpr

jup hier mal meine fstab

#
# /etc/fstab: static file system information
#
# <file system> <dir> <type> <options> <dump> <pass>
none /dev/pts devpts defaults 0 0
none /dev/shm tmpfs defaults 0 0
none /proc proc defaults 0 0
none /sys sys defaults 0 0
none /proc/bus/usb usbfs defaults 0 0

/dev/cdrom /mnt/cd iso9660 ro,user,noauto, 0 0
/dev/dvd /mnt/dvd udf ro,user,noauto, 0 0
/dev/fd0 /mnt/fl vfat user,noauto 0 0

/dev/hda2 swap swap defaults 0 0
/dev/hda1 / reiserfs defaults 0 0
/dev/hda3 /home reiserfs defaults 0 0
/dev/hdc1 /Multi reiserfs defaults 0 0

Beitrag geändert von Xukashi (03.11.2006 19:31:54)

Offline

#6 03.11.2006 20:19:30

jakob
Mitglied

Re: lm-sensors

Hm nun stellt sich die Frage, ob libsensors mit sysfs support compiliert wurde.

Was für ein Paket hast du dir denn da installiert?

Je nachdem, ob aus den offiziellen Repos oder AUR, müsste man halt das abs bztw. AUR selber nach der entsprechenden PKGBUILD durchsuchen, um festzustellen, ob die entsprechende configure-Option aktiv war.

//edit: Ok, laut Titel als lm-sensors.

Das gibts sowohl in extra wie auch im AUR. Welches hast du?

Beitrag geändert von jakob (03.11.2006 20:22:32)

Offline

#7 03.11.2006 20:19:45

dongiovanni
Mitglied

Re: lm-sensors

Hast du alle nötigen Module für dein System geladen?

Offline

#8 03.11.2006 20:29:54

Xukashi
Mitglied

Re: lm-sensors

das paket hab ich einfach über pacman -S installiert also aus den repos. bin dann das eng. wiki durchgegangen und das wars. wie kann ich rausfinden welche module ich brauche? aja hab bei booten den fehler das sensors premission verweigert werden

Offline

#9 03.11.2006 20:38:08

jakob
Mitglied

Re: lm-sensors

Saber Rider schrieb:

das paket hab ich einfach über pacman -S installiert also aus den repos. bin dann das eng. wiki durchgegangen und das wars. wie kann ich rausfinden welche module ich brauche? aja hab bei booten den fehler das sensors premission verweigert werden

Hm ja das könnte natürlich des Rätsels Lösung sein. Ich nehme an, dass du, wie auf der Wiki-Seite empfohlen das Script als /etc/rc.d/sensors abgespeichert hast und mit deinen Daemons lädst?

Was passiert, wenn du folgendes ausführst?

# etc/rc.d/sensors status

?? Das müsste Aufschluss geben.

Wenn du dann noch

# etc/rc.d/sensors restart

eingibst und uns den Fehler hier schreibst, kann man vielleicht mehr herausfinden

Offline

#10 03.11.2006 21:11:49

Xukashi
Mitglied

Re: lm-sensors

[root@penguin saber-rider]# etc/rc.d/sensors status
bash: etc/rc.d/sensors: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
[root@penguin saber-rider]# cd /etc/rc.d
[root@penguin rc.d]# dir
adsl cpufreq fam hal kpasswd network sensors
alsa crond functions heimdal-kdc mdadm nscd syslog-ng
avahi-daemon dbus gdm hwd mono portmap
avahi-dnsconfd esd gpm kadmind netfs ppp
[root@penguin rc.d]# sensors status
Parse error in chip name `status'
Try `sensors -h' for more information
[root@penguin rc.d]#

sensors ist aber drin

[root@penguin rc.d]# sensors restart
Parse error in chip name `restart'
Try `sensors -h' for more information
[root@penguin rc.d]#

[root@penguin rc.d]# sensors -f
Can't access procfs/sysfs file
Unable to find i2c bus information;
For 2.6 kernels, make sure you have mounted sysfs and libsensors
was compiled with sysfs support!
For older kernels, make sure you have done 'modprobe i2c-proc'!
[root@penguin rc.d]#

Beitrag geändert von Xukashi (03.11.2006 21:13:16)

Offline

#11 03.11.2006 22:06:54

jakob
Mitglied

Re: lm-sensors

Saber Rider schrieb:

[root@penguin saber-rider]# etc/rc.d/sensors status
bash: etc/rc.d/sensors: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Da hast du wohl ein "/" vergessen: /etc/rc.d/sensors status

Saber Rider schrieb:

[root@penguin saber-rider]# cd /etc/rc.d
[root@penguin rc.d]# dir
adsl cpufreq fam hal kpasswd network sensors
alsa crond functions heimdal-kdc mdadm nscd syslog-ng
avahi-daemon dbus gdm hwd mono portmap
avahi-dnsconfd esd gpm kadmind netfs ppp

[root@penguin rc.d]# sensors status
Parse error in chip name `status'
Try `sensors -h' for more information
[root@penguin rc.d]#

sensors ist aber drin

Ok, klassischer Fehler.
Du warst in /etc/rc.d, wo auch die Datei sensors liegt, und willst diese ausführen. Der Befehl sensors führt aber mitnichten die Datei aus, die grad in dem Verzeichnis liegt, sondern den Befehl in /usr/bin/. um sensors auszuführen, musst du ./sensors status eingeben smile

Saber Rider schrieb:

[root@penguin rc.d]# sensors restart
Parse error in chip name `restart'
Try `sensors -h' for more information
[root@penguin rc.d]#

[root@penguin rc.d]# sensors -f
Can't access procfs/sysfs file
Unable to find i2c bus information;
For 2.6 kernels, make sure you have mounted sysfs and libsensors
was compiled with sysfs support!
For older kernels, make sure you have done 'modprobe i2c-proc'!
[root@penguin rc.d]#

Hier natürlich das gleiche...

Offline

#12 04.11.2006 02:57:23

Xukashi
Mitglied

Re: lm-sensors

ups <mellow>

root@penguin /]# /etc/rc.d/sensors -f
bash: /etc/rc.d/sensors: Keine Berechtigung
[root@penguin /]#

kommt auch bei sensors status obwohl root die rechte hat

Beitrag geändert von Xukashi (04.11.2006 03:01:03)

Offline

#13 04.11.2006 14:00:12

jakob
Mitglied

Re: lm-sensors

öhm. dass bash aber sagt bash: /etc/rc.d/sensors: Keine Berechtigung bedeutet in erster Linie, dass die Datei nicht asführbar ist smile

chmod a+x sensors

sollte dies beheben. Ok, wenn du natürlich bei der Eingabe nur von sensors das selbe hastscheint das Problem irgendwo tiefer zu liegen...

Offline

#14 04.11.2006 15:03:15

Xukashi
Mitglied

Re: lm-sensors

[saber-rider@penguin rc.d]$ ./sensors
./sensors: line 8: modify: command not found
./sensors: line 10: by: command not found
./sensors: line 27: to: command not found
./sensors: line 97: unexpected EOF while looking for matching `''
./sensors: line 134: syntax error: unexpected end of file
[saber-rider@penguin rc.d]$

das gleich kommt auch wenn ich root bin

Offline

#15 04.11.2006 15:14:26

jakob
Mitglied

Re: lm-sensors

Bist du sicher, dass du die Datei sensors von der englischen Wikiseite richtig kopiert hast?

"modify, by, to" sind bei 3 Zeilen das jeweils letzte Wort, werden bei dir aber trotzdem als Befehl interpretiert, was bedeutet, dass sie in eine neue Zeile geschrieben wurden, da sie, wenn sie an ihrer richtigen Position wären, in einer Zeile, die mit einer "#" Raute beginnt, stehen würden und daher als Kommentar von Linux ignoriert werden sollte.

Evtl. also nochmal kopieren...

Offline

#16 04.11.2006 15:25:33

Xukashi
Mitglied

Re: lm-sensors

Ok das war jetzt auch das endprob. Bin die config nochmal durchgegangen und siehe da beim kopieren hat er tatsächlich mist gebaut. Hab den ganzen kram wieder i.o gebracht und siehe da jetzt läufts

[saber-rider@penguin ~]$ sensors
it8712-isa-0290
Adapter: ISA adapter
VCore 1: +1.70 V (min = +1.42 V, max = +1.57 V) ALARM
VCore 2: +1.79 V (min = +2.40 V, max = +2.61 V) ALARM
+3.3V: +3.12 V (min = +3.14 V, max = +3.47 V) ALARM
+5V: +5.00 V (min = +4.76 V, max = +5.24 V)
+12V: +11.71 V (min = +11.39 V, max = +12.61 V)
-12V: -19.38 V (min = -12.63 V, max = -11.41 V) ALARM
-5V: -8.58 V (min = -5.26 V, max = -4.77 V) ALARM
Stdby: +4.89 V (min = +4.76 V, max = +5.24 V)
VBat: +3.60 V
fan1: 4115 RPM (min = 0 RPM, div = 8)
fan2: 0 RPM (min = 3013 RPM, div = 8) ALARM
fan3: 0 RPM (min = 3013 RPM, div = 8) ALARM
M/B Temp: +26°C (low = +15°C, high = +40°C) sensor = thermistor
CPU Temp: +26°C (low = +15°C, high = +45°C) sensor = thermistor
Temp3: +35°C (low = +15°C, high = +45°C) sensor = diode

[saber-rider@penguin ~]$

jetzt ist nur noch die frage warum er mir ISA anzeigt weil ich habe gar kein ISA

Vielen dank für die nette Hilfe jakob

MfG:

Offline

#17 04.11.2006 23:25:46

DanielOster91
Mitglied

Re: lm-sensors

Hallo! smile
ISA wird noch auf vielen Mainboards verwendet, um die Sensoren abzufragen, ist also total normal. Nicht normal hingegen sind deine Spannungswerte, die lm_sensors dir ausgibt, ganz im Gegenteil, die Werte sind gruselig! :-0

Offline

#18 05.11.2006 01:13:58

Gast
Gast

Re: lm-sensors

was meinst du jetzt die min - max werte oder diese vcore 1.70 und 1.79

#19 05.11.2006 16:55:15

jakob
Mitglied

Re: lm-sensors

Ja. Das is wahrscheinlich auch der Grund warum ALARM dahintersteht oder?

Offline

#20 05.11.2006 16:56:15

Pierre
Entwickler

Re: lm-sensors

Ich würde um die Ausgaben von sensors nicht viel geben. Bei mir zeigt der auch völlig unrealistische Werte an. Verlasse Dich lieber auf die Werte im BIOS.

Offline

#21 05.11.2006 18:11:40

Gast
Gast

Re: lm-sensors

naja die werte stimmen schon so also was vcore angeht da stehen auch im bios seine 1.70

#22 05.11.2006 18:40:40

Xukashi
Mitglied

Re: lm-sensors

Ups warum war ich nur Gast? Egal also im Bios sieht das bei mir net anders aus. Vcore liegt bei 1.74 und Vcc18 bei 1.79. Hab daran nichts gedreht (geht bei meinem board leider net) aber der Rest sieht gut aus im Bios. Also wenn jemand die Befürchtung hat, daß hier ne Überspannung (Untersp.) vorliegt, Bitte melden Aja kleine Eckdaten:

Board: Gigabyte GA-8IDX mit nem P4-1800mhz drauf.
Netzteil ist ein ADT mit 350W

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums