Du bist nicht angemeldet.

#1 02.08.2006 11:43:59

bademeister
Mitglied

Warum ein "initrd" Eintrag für das initrd26.img ?

Hallo zusammen,

in der Installations-Beschreibung zu Grub wird folgendes vorgeschlagen:

" ... you'll also need an initrd line that points to the initrd26.img file in your /boot directory"

Für mich hört sich das an, als soll einem RAM-Drive eine Imige-Datei
(initrd26.img) zugeordnet werden.

Welchen Sinn hat ein solches Vorgehen und was steckt genau dahinter ?

Vielen Dank im Voraus und

Grüße

bademeister

Beitrag geändert von bademeister (04.08.2006 21:57:33)

Offline

#2 02.08.2006 11:49:50

Pierre
Entwickler

Re: Warum ein "initrd" Eintrag für das initrd26.img ?

Das Image enthält Module, die nötig sind um das root-fs einzubinden. Das wird mit Modulen realisiert, damit man nicht für jede Hardware Treiber fest im kernel haben muß.

Offline

#3 02.08.2006 12:02:04

bademeister
Mitglied

Re: Warum ein "initrd" Eintrag für das initrd26.img ?

Pierre schrieb:

Das Image enthält Module, die nötig sind um das root-fs einzubinden. Das wird mit Modulen realisiert, damit man nicht für jede Hardware Treiber fest im kernel haben muß.

Das würde heißen, wenn ich einen Kernel mit allen notwendigen Treibern
nicht als Modul konfiguriere, also als fester Bestandteil des Kernels erstelle,
würde ich ein RAM-Drive nicht mehr benötigen ?

Und wo wir gerade beim Thema sind, einige Distributionen erstellen einen
symbolischen Link auf das Kernel-Verzeichnis mit dem Namen "linux".
Bei Archlinux wird im ganzen Bereich kein Kernel-Verzeichnis mit dem Namen
"Linux" benutzt. Wie kann ich dann dem Archlinux mitteilen, welches Kernel-Verzeichnis bei mehreren vorhandenen nun das aktuelle ist, ohne SymLink ?

Besten Dank und

Grüße

bademeister

Offline

#4 02.08.2006 12:45:40

Pierre
Entwickler

Re: Warum ein "initrd" Eintrag für das initrd26.img ?

bademeister schrieb:
Pierre schrieb:

Das Image enthält Module, die nötig sind um das root-fs einzubinden. Das wird mit Modulen realisiert, damit man nicht für jede Hardware Treiber fest im kernel haben muß.


Das würde heißen, wenn ich einen Kernel mit allen notwendigen Treibern
nicht als Modul konfiguriere, also als fester Bestandteil des Kernels erstelle,
würde ich ein RAM-Drive nicht mehr benötigen ?

Richtig; hast Du z.B. alle notwendigen IDE- und Dateisystem-Treiber im Kernel brauchst Du keine initrd.

Und wo wir gerade beim Thema sind, einige Distributionen erstellen einen
symbolischen Link auf das Kernel-Verzeichnis mit dem Namen "linux".
Bei Archlinux wird im ganzen Bereich kein Kernel-Verzeichnis mit dem Namen
"Linux" benutzt. Wie kann ich dann dem Archlinux mitteilen, welches Kernel-Verzeichnis bei mehreren vorhandenen nun das aktuelle ist, ohne SymLink ?

Eigentlich wird hier immer der aktuell laufende Kernel mit uname -r ermittelt.

Offline

#5 03.08.2006 09:57:12

bademeister
Mitglied

Re: Warum ein "initrd" Eintrag für das initrd26.img ?

Das stimmt, allerdings wird die aktuelle Umgebung nur "angezeigt".
Wenn ich aber ein zweites Kernel-Verzeichnis unter "/usr/src/" anlege und
von dort den Kernel kompiliere, wird immer das vorherige Kernel-Verzeichnis
als Bezug genommen, nicht das neue. Das macht sich dann bemerkbar, wenn Module erstellt werden und auch in das neue Modulverzeichnis mit dem jeweiligen Kernel-Namen kopiert werden. Nur wenn die Module geladen werden sollen, wird in diesem Fall fälschlicherweise das "alte" Modulverzeichnis als Bezug genommen, nicht das Neue. Ich muß also dem System irgend wie mitteilen, daß dieses Verzeichnis der neue Bezug sein soll.

Wie beschrieben, benutzen hier andere Distributionen einen symbolischen Link mit der bezeichnung "linux" welcher jeweils auf das selbst bestimmte Kernel-Verzeichnis zeigt, egal wieviele Kernel Verzeichnise vorhanden sind. Irgend wo steht also in einer bestimmten Konfigurations-Datei, daß der Kernel-Bezug mit dem Namen "linux" im Verzeichnis "/usr/src" zu finden ist.

Aber wo ?

Grüße

bademeister

Offline

#6 04.08.2006 16:39:38

funkyou
Mitglied

Re: Warum ein "initrd" Eintrag für das initrd26.img ?

Das ganze wird über einen symbolischen Link geregelt...

/lib/modules/KERNELVERSION/build

Und solange Du den Kernel den Du zusätzlich gebaut hast auch gebootet hast, kommt es zu keinen Problemen...

Offline

#7 04.08.2006 21:57:04

bademeister
Mitglied

Re: Warum ein "initrd" Eintrag für das initrd26.img ?

funkyou schrieb:

Das ganze wird über einen symbolischen Link geregelt...

/lib/modules/KERNELVERSION/build

Und solange Du den Kernel den Du zusätzlich gebaut hast auch gebootet hast, kommt es zu keinen Problemen...

Genau das war es.
Ich wurstete ohne überhaupt neu gebootet zu haben und war auf der Suche nach einer
Konfigurationsmöglichkeit.

Warum einfach, wenn es schwierig geht wink

Besten Dank und

Grüße

bademeister

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums