Du bist nicht angemeldet.

#1 10.06.2006 16:23:19

Aaron
Mitglied

Dualboot

Hallo zusammen,
nach dem sammeln von Infos über Arch möchte ich mich ans installieren wagen. Allerdings soll/muß es neben XP ( Geschäft)installiert werden. Dazu folgende Frage: wenn ich auf der Festplatte unformatierten freien Platz habe, muß ich dann trotzdem das Einrichten der Partition händisch vornehmen, oder gibt es so etwas wie einen Standardvorschlag, wie die neue Partition aussehen kann, den ich dann übernehme? Gibt es vielleicht etwas aktueller HOWTOS, ich habe nur eins gefunden, das wurde aber zuletzt in 2003 aktualisiert?
Danke vorab!!

Offline

#2 10.06.2006 16:26:35

Pierre
Entwickler

Re: Dualboot

Eine aktuelle Anleitung gibt es derzeit nur in Englisch. Partitionierung etc. solltest Du per Hand erledigen. Hast Du schon einige Erfahrung mit Linux? Eine praktikable Aufteilung wären etwa 10GB für /, 1GB für Swap und den Rest für /home.

Offline

#3 10.06.2006 16:40:10

Aaron
Mitglied

Re: Dualboot

Mit Linux ja, aber bisher haben die anderen Distris für den freien Platz eine Einteilung vorgegeben, die ich übernehmen kann. Da ich auf die Xp Partition angewiesen bin, möchte ich keinen Fehler machen, deshalb gehe ich bei diesem Teil der Installation auf sicher und mache mich vorher schlau!

Gruß!

Offline

#4 10.06.2006 17:15:49

Pierre
Entwickler

Re: Dualboot

Du mußt auf jeden Fall ein Backup wichtiger Daten anlegen. Alles andere ist zu riskant. Schau mal, ob Du mit < http://www.archlinux.org/docs/en/guid... dieser Anleitung> klarkommst. Wenn da irgendwas unklar ist, kannst Du gerne nochmal fragen.

Was Du auch machen kannst, ist z.B. Knoppix starten und dort qtparted verwenden.

Offline

#5 10.06.2006 17:23:48

Gast
Gast

Re: Dualboot

Ich hab es eben vergessen. Auf meiner Disk habe ich folgende Patition:

hda1 Primary NTFS Label"b"
hda2 Boot Primary ext 3
hda5 Logical Linux/Solaris

Eigentlich würde ich gerne die bestehende Partition so übernehmen.
Momentan weiß ich nicht genau ob und wie das gehen kann.
Übrigens vielen Dank für die schnelle Antwort!!

#6 10.06.2006 17:43:27

Pierre
Entwickler

Re: Dualboot

Partitionen zu übernehmen ist kein Problem; einfach die Partitionierung überspringen und Mount-Points setzen; ggf. dort auswählen ob formatiert werden soll.

Offline

#7 12.06.2006 17:50:55

Aaron
Mitglied

Re: Dualboot

Folgende Frage ist noch offen, ich beziehe mich dabei auf die von Dir angegebene Anleitung, die übrigens super ist!

Nach den Reboot (Exit install ) steht mir dann KDE zur Verfügung und kann ich das System danach konfigurieren? Ich gehe mal davon aus, dass ich diese ConfigFiles nur bearbeiten muß, wenn mir etwas fehlt. Hardware etc wird doch, zumindest soweit möglich schon konfiguriert, oder?

Offline

#8 12.06.2006 17:54:40

Pierre
Entwickler

Re: Dualboot

Das kann man alles mit einem Nein beantworten. Nach der Installation hast Du ein Basissystem ohne xorg oder gar KDE. Hardware wird nur soweit konfiguriert, als das die nötigen Module geladen werden. Netzwerkeinstellungen, xorg.conf mußt Du selbst einrichten.

Offline

#9 12.06.2006 18:42:14

MacWolf
Mitglied

Re: Dualboot

die xorg.conf kann man übrigens recht gut (ggf. muss man noch was editieren) über X -configure bzw Xorg -configure (wenn mich nicht alles täuscht) bzw, bei installiertem nvidia treiber paket (wenn man nvidia hat) über ein nvidia bordtool
(nvidiaxconfig wars glaub ich)
Netzwerk wird normalerweise in der rc.conf gemacht
und die hardware macht normalerweise dbus...

hast du dir schonmal die wiki angeschaut? hilft mir eigentlich immer smile

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums