Du bist nicht angemeldet.

#1 01.06.2006 15:03:26

Pierre
Entwickler

Neue Treiber für nforce-Chipsätze und Grafikkarten von nVidia

Ab sofort liegen die Treiber für nVidia-Hardware in vorkompilierten Paketen vor. Das heißt, die Treiber müssen nicht nach der Installation kompiliert werden.

Bei einem Update (pacman -Syu) werden die Pakete nvidia, nforce bzw. nvidia-legacy deinstalliert. Hiernach kann der Treiber je nach verwendetem Kernel installiert werden:

  • kernel26:

  • kernel26-beyond:

  • bei selbst kompiliertem Kernel muß das Paket via ABS selbst übersetzt werden. Es reicht also nciht, daß nvidia-Paket zu installieren, da dieses nun für einen bestimmten Kernel vorkompiliert ist.

Offline

#2 08.06.2006 12:39:19

Q-Fireball
Mitglied

Re: Neue Treiber für nforce-Chipsätze und Grafikkarten von nVidia

Na offentlich ist sind die nforce Chipsätze mit dem Kernel 2.7 endlich auch erledigt wink

Eher nicht, solang es closed source ist...

Beitrag geändert von Q-Fireball (08.06.2006 12:41:49)

Offline

#3 08.06.2006 12:44:08

Pierre
Entwickler

Re: Neue Treiber für nforce-Chipsätze und Grafikkarten von nVidia

Was soll sich da erledigen? Die closed-source-Treiber braucht man eigentlich nur, wenn man 1GBit statt 100MBit braucht. Alles andere läuft mit den Kernel-Treibern problemlos.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums