Du bist nicht angemeldet.

#1 13.05.2021 14:41:44

Minihawk
Mitglied

[Gelöst] RT-Kernel über AUR installieren klappt nicht

Hallo,
ich habe jetzt aktuell zwei Notebooks, die recht frisch mit Archlinux installiert wurden.
Mein aktueller Notebook hat einen AMD Ryzen Ravenridge, auf dem ist ein Kernel aus dem AUR für diesen Prozessor installiert, da er ohne diesen Kernel ab und ab abstürzt. Dort habe ich auch den RT-Kernel installiert bekommen, kann den aber nicht nutzen, da ich eben den Ravenridge-Kernel benötige.

Mein zuletzt installierter Notebook ist ein Gerät mit Intel-Celeron von Anfang 2011, ein Toshiba. Das Gerät stellt sich sehr gut an, wenn es um Musiksoftware geht, es läuft mit Jack und Carla wirklich gut. Nun würde ich diesem Gerät gerne einen RT-Kernel zukommen lassen, um eben noch bessere Latenzen bzw. weniger Latenz-Einbrüche zu erhalten.

Leider lässt sich zur Zeit aber der RT-Kernel nicht installieren. Ich habe auf dem AMD-Rechner auch versucht, zum SPaß den RT-LTS-Kernel zu installieren, dort das selbe Problem. Folgende bzw. ähnliche Fehlermeldung kommt, den Schlüssel habe ich geXt, keine Ahnung ob das sinnvoll ist oder notwendig ist im Forum:


:: (1/1) Parsing SRCINFO: linux-rt-lts (linux-rt-lts-docs linux-rt-lts-headers linux-rt-lts)

:: PGP keys need importing:
 -> XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX, required by: linux-rt-lts (linux-rt-lts-docs linux-rt-lts-headers linux-rt-lts)
==> Import? [Y/n] 
:: Importing keys with gpg...
gpg: Empfangen vom Schlüsselserver fehlgeschlagen: Server zeigt einen unbestimmten Fehler an
problem importing keys

Dabei spielt es keine Rolle, ob ich es händisch versuche oder mit einem Hilfsprogramm (habe da yay am Start).

Hat jemand einen Tipp, was man machen kann, um diese Schlüssel doch noch an den Start zu bekommen?

Danke für Eure Tipps!

Edit: Es war ein falsch konfigurierter Nameserver bzw. ggf auch ein falsch konfigurierter DHCP-Server in einer Fritzbox

Beitrag geändert von Minihawk (14.05.2021 16:50:16)

Offline

#2 13.05.2021 18:15:12

Minihawk
Mitglied

Re: [Gelöst] RT-Kernel über AUR installieren klappt nicht

Ich habe folgendes herausgefunden:

Ich habe zwei Notebooks, die ich die letzten zwei oder drei Wochen komplett neu mit Archlinux installiert hatte.
Auf beiden Notebooks lassen sich keine GPG-Schlüssel importieren. es kommt bei beiden die gezeigte Fehlermeldung.

Auf meinem Desktop-PC, der Anfag 2019 auf Archlinux installiert wurde läuft der GPG-Schlüsselimport einwandfrei.

Ich bin da mit meinem Latein am Ende. Habe vieles gefunden, kein eines Mal die von mir gezeigte Fehlermeldung, aber die kann ja auch abweichend sein, geändert worden sein.

ich würde gpg gerne mal englische Fehler auswerfen lassen, um evtl. besser suchen zu können. Wie könnte ich so etwas bewerkstelligen?

Danke für Eure Tipps.

Offline

#3 13.05.2021 18:42:00

stefanhusmann
Moderator

Re: [Gelöst] RT-Kernel über AUR installieren klappt nicht

Due könntest mal einen anderen Schlüsselserver verwenden.

Englische Fehlermeldungen gibt es normalerweise, wenn man "LANG=C" beim Programmaufruf voranstellt, also

# LANG=C <progname>

Offline

#4 14.05.2021 07:31:35

Minihawk
Mitglied

Re: [Gelöst] RT-Kernel über AUR installieren klappt nicht

Problem wurde gelöst...

Die Englische Fehlermeldung lautet: "gpg: keyserver receive failed: Server indicated a failure"

EIne Suche nach dieser Meldung führte zu einem Stack-Exchange-Fall, der aufzeigte, dass etwas mit dem Nameserver nicht stimmte.

Der Networkmanager hatte bei mir die Adresse 192.168.20.2 als IPV4-nameserver eingetragen, ich habe das durch 8.8.8.8 ersetzt, und nun lassen sich wieder Schlüssel importieren.

Danke für die Hilfe!

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums