Du bist nicht angemeldet.

#26 25.03.2021 18:54:54

querx
Mitglied

Re: [Gelöst] Installation des Bootloader schlägt ständig fehl

Es könnte sein, dass ich beim letzten Installationsversuch die Konfiguration des Bootloader vergessen habe. Ich setze mich nochmal dran.

Offline

#27 25.03.2021 20:53:46

Gerry_Ghetto
Mitglied

Re: [Gelöst] Installation des Bootloader schlägt ständig fehl

querx schrieb:

Entschuldige, ich bin kein Informatiker. Ich versuche mich der Sache anzunehmen, so gut ich kann.

Es erwartet auch niemand, dass du Informatiker bist. Aber ich erwarte schon, dass du in der Lage bist, Befehle auszuführen und Ausgaben zu posten. Und es wäre vorteilhaft, wenn du dich vor dem Ausführen fragst, was die Befehle überhaupt machen. Du musst sie aber nicht bis ins letzte Detail verstehen.

Und da ich nicht anwesend war, während du etwas ausprobiert hast, kann ich auch nicht wissen, was du ausprobiert hast. Ein Satz wie "Habe beide Wege versucht, ohne Erfolg." nützt mir nichts. Ich weiss nicht, welche Wege du wie probiert hast. Ich weiss nicht, was in deinem Fall ohne Erfolg bedeutet. Gab es eine Fehlermeldung, gab es keine? Ist das System explodiert? Ich bin ein dummer und fantasieloser Mensch.

Ich frage ja nicht die Ausgaben von verschiedenen Befehlen an, um dich zu quälen. Sondern ich möchte zuerst das Problem verstehen, die Ausgaben analysieren und erst dann eine zielgerichtete und hoffentlich erfolgreiche Lösung ausprobieren.

querx schrieb:

Mir fehlt hier und da das Verständnis.

Keine Sorge, du bist bei weitem nicht der einzige, dem ein grundlegendes Verständnis von UEFI fehlt. Aber da du der Themenersteller bist, ist das auch nicht zwingend nötig.
Leider hast du auch Antworten bekommen, bei denen das fehlende Verständnis mit blühender Fantasie ersetzt wurde. Insofern ist es auch fraglich, ob du jemals ein gutes Verständnis von UEFI bekommst, wenn du von Anfang an Antworten mit Fantasie"wissen" erhältst.

Und wenn du Probleme mit dem Verständnis von irgend etwas hast, dann frage bitte ganz konkret nach.

querx schrieb:

Ich weiß jetzt nicht genau welchen Befehl ich abgewandelt oder irgendwas nach gut dünken gemacht habe. Falls du die Ausgabe in eine Textdatei meinst, von ganz oben, ja das habe ich versäumt und muss auch da schauen und lernen. Ich habe bisher keine Probleme mit dem Bootloader gehabt, das ist Neuland für mich. Ich bin den ganzen Tag arbeiten und überlege mit euren Hinweisen und sehr guten Hilfestellungen, an was es liegen könnte.

Ganz konkret wurden die Abfragen von

efibootmgr -v
# respektive
efibootmgr -u -v

gefordert, aber du hast

efibootmgr

gezeigt. Auch wenn beide Ausgaben für dich im Grossen und Ganzen gleich aussehen mögen, enthält doch nur die obere Variante die Informationen, die ich mir erhofft hatte.

Die meisten Abfragen von ganz oben, haben sich ja mittlerweile erledigt, respektive sind unwichtig geworden. Und wenn dann das System mit einer neu erzeugten grub.cfg startet, dann brauche ich auch die efibootmgr -v Ausgabe nicht mehr.

querx schrieb:

Also nochmal, ich will hier niemanden ärgern oder zu nahe treten. Ich bin allen dankbar für Zeit und Nerven

Mach dir wegen mir keine Sorgen. Ich schreibe nur, wann ich will (und Zeit habe).

Offline

#28 26.03.2021 09:18:15

querx
Mitglied

Re: [Gelöst] Installation des Bootloader schlägt ständig fehl

Guten Morgen an alle!

Als erstes ein ganz dickes Dankeschön an euch alle! Ich habe mich gestern nach dem Abendessen nochmal dem Problem gestellt und bin alles von Grund auf in aller Ruhe Schritt für Schritt nochmals durchgegangen. Das Ergebnis: Arch Linux läuft! DANKE!!!

--no-nvram    ist unbedingt Notwendig gewesen, den Bootloader fehlerfrei installieren zu können.

mkdir /mnt/EFI/BOOT

cp -a /mnt/EFI/Arch-Linux-grub/grubx64.efi /mntEFI/BOOT/bootx64.efi

Diese Befehle haben doch funktioniert, es lag an mir selbst, das habe ich aber nicht realisiert, da ich tatsächlich den Befehl

grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg

versehentlich vergessen habe auszuführen. Deshalb konnte der Bootloader nichts finden.

Im UEFI habe ich Fastboot wieder aktiviert. Anfangs auch SecureBoot, jedoch wird mit SecureBoot das Booten blockiert.

Fastboot           enable
SecureBoot      disable

Mit diesen Einstellungen und eurer guten und schnellen Unterstützung hat nun endlich Arch Linux auf diesem Gerät Einzug gehalten. Ich habe wieder etwas dazugelernt.

Ich bin euch allen sehr Dankbar!
Bleibt gesund!

P.S.: Die Umleitung der Ein- und Ausgaben in eine Textdatei während der Installation habe ich versucht, habe es aber nicht hinbekommen. Es wurden mir nur Fehlermeldungen ausgegeben. Wird aber wahrscheinlich an mir selbst gelegen haben, vielleicht klappt es ja nochmal, wenn ich es mal wieder gebrauchen könnte.

Offline

#29 26.03.2021 09:28:44

querx
Mitglied

Re: [Gelöst] Installation des Bootloader schlägt ständig fehl

Gerry_Ghetto schrieb:
querx schrieb:

Entschuldige, ich bin kein Informatiker. Ich versuche mich der Sache anzunehmen, so gut ich kann.

Es erwartet auch niemand, dass du Informatiker bist. Aber ich erwarte schon, dass du in der Lage bist, Befehle auszuführen und Ausgaben zu posten. Und es wäre vorteilhaft, wenn du dich vor dem Ausführen fragst, was die Befehle überhaupt machen. Du musst sie aber nicht bis ins letzte Detail verstehen.

Und da ich nicht anwesend war, während du etwas ausprobiert hast, kann ich auch nicht wissen, was du ausprobiert hast. Ein Satz wie "Habe beide Wege versucht, ohne Erfolg." nützt mir nichts. Ich weiss nicht, welche Wege du wie probiert hast. Ich weiss nicht, was in deinem Fall ohne Erfolg bedeutet. Gab es eine Fehlermeldung, gab es keine? Ist das System explodiert? Ich bin ein dummer und fantasieloser Mensch.

Ich frage ja nicht die Ausgaben von verschiedenen Befehlen an, um dich zu quälen. Sondern ich möchte zuerst das Problem verstehen, die Ausgaben analysieren und erst dann eine zielgerichtete und hoffentlich erfolgreiche Lösung ausprobieren.

querx schrieb:

Mir fehlt hier und da das Verständnis.

Keine Sorge, du bist bei weitem nicht der einzige, dem ein grundlegendes Verständnis von UEFI fehlt. Aber da du der Themenersteller bist, ist das auch nicht zwingend nötig.
Leider hast du auch Antworten bekommen, bei denen das fehlende Verständnis mit blühender Fantasie ersetzt wurde. Insofern ist es auch fraglich, ob du jemals ein gutes Verständnis von UEFI bekommst, wenn du von Anfang an Antworten mit Fantasie"wissen" erhältst.

Und wenn du Probleme mit dem Verständnis von irgend etwas hast, dann frage bitte ganz konkret nach.

querx schrieb:

Ich weiß jetzt nicht genau welchen Befehl ich abgewandelt oder irgendwas nach gut dünken gemacht habe. Falls du die Ausgabe in eine Textdatei meinst, von ganz oben, ja das habe ich versäumt und muss auch da schauen und lernen. Ich habe bisher keine Probleme mit dem Bootloader gehabt, das ist Neuland für mich. Ich bin den ganzen Tag arbeiten und überlege mit euren Hinweisen und sehr guten Hilfestellungen, an was es liegen könnte.

Ganz konkret wurden die Abfragen von

efibootmgr -v
# respektive
efibootmgr -u -v

gefordert, aber du hast

efibootmgr

gezeigt. Auch wenn beide Ausgaben für dich im Grossen und Ganzen gleich aussehen mögen, enthält doch nur die obere Variante die Informationen, die ich mir erhofft hatte.

Die meisten Abfragen von ganz oben, haben sich ja mittlerweile erledigt, respektive sind unwichtig geworden. Und wenn dann das System mit einer neu erzeugten grub.cfg startet, dann brauche ich auch die efibootmgr -v Ausgabe nicht mehr.

querx schrieb:

Also nochmal, ich will hier niemanden ärgern oder zu nahe treten. Ich bin allen dankbar für Zeit und Nerven

Mach dir wegen mir keine Sorgen. Ich schreibe nur, wann ich will (und Zeit habe).


Ok, das mit der Ausgabe von efibootmgr -v -u habe ich wahrscheinlich falsch ausgeführt. 
Ich muss die ganzen Befehle und deren Wirkung noch erlernen und auch verstehen. Ich selber sehe mich noch als Linux-Frischling. Deshalb habe ich ja auch bei euch um Rat gesucht. Ich bin auch dir dankbar für deine Zeit. Auch du hast mir weitergeholfen. Ich bin mit Windows aufgewachsen, da muss man nicht groß denken und Befehle verstehen. Aber ich habe nun mal die Entscheidung getroffen mich von diesem zu trennen. Es ist für mich eine ganz schöne Herausforderung, aber das wird schon, mit eurer Hilfe z.B. ?

Offline

#30 26.03.2021 11:47:28

schard
Moderator

Re: [Gelöst] Installation des Bootloader schlägt ständig fehl

Statt dich hier um Kopf und Kragen zu reden und den Thread mit riesigen Zitatblöcken zu füllen, hättest du in deinem letzten Beitrag einfach die Ausgaben der geforderten Kommandos angeben können.

Offline

#31 26.03.2021 14:28:15

querx
Mitglied

Re: [Gelöst] Installation des Bootloader schlägt ständig fehl

Ich wollte euch eben nur mitteilen, dass alles wunderbar geklappt hat und mich bei euch bedanken. Dazu habe ich nochmal zusammengefasst, was ich letztendlich gemacht habe.

Das Problem ist gelöst, ich weiß nur nicht ob ich das markieren muss, wenn ja wie? (über Handy)

Offline

#32 26.03.2021 14:35:00

Gerry_Ghetto
Mitglied

Re: [Gelöst] Installation des Bootloader schlägt ständig fehl

Hallo querx,

Vielen Dank fürs Veröffentlichen deiner Lösung. Dadurch wird es für andere auch leichter nachzuvollziehen, was du gemacht hast.

Bezüglich Secure Boot: Das funktioniert mit Arch Linux standardmässig nicht, ist also "normal" dass es ausgeschaltet ist.

querx schrieb:

Ich bin mit Windows aufgewachsen, da muss man nicht groß denken und Befehle verstehen.

Da möchte ich dir widersprechen. Auch bei Windows solltest du wissen, was du tust.
Beim Erlernen hast du wahrscheinlich am Anfang grössere Mühe, da Linux anders funktioniert als Windows, was du bisher gewohnt bist. Aber nachdem du dich ein bisschen in Linux eingearbeitet hast, ist es oftmals einfacher, an Informationen zu kommen.

Offline

#33 26.03.2021 15:37:34

matthias
Moderator

Re: [Gelöst] Installation des Bootloader schlägt ständig fehl

Du kannst als OP (=Threadersteller) die Betreffzeile deines ersten Posts nachträglich bearbeiten. Hab ich jetzt schon gemacht, aber für die Zukunft ...

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums