Du bist nicht angemeldet.

#1 05.02.2021 22:11:51

stefanhusmann
Moderator

Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Der US-Konzern Google hat verlautbart, dass ab dem 15. März bestimmte Webdienste nur noch vermöge des von Google selbst stammenden Browser Chrome nutzbar sein werden. Dies betrifft Arch Linux' chromium-Paket wie auch das entsprechende Paket aller anderen Linux-Distros, die so etwas anbieten.

Arch Linux wird wie andere Distros auch der Entscheidung der chromium-Betruer folgen, ab der nächsten Version 89 die ohnehin nicht mehr funktionierenden API-Schlüssel aus dem Paket zu entfernen. Danach wird evaluiert, ob das Anbieten eines derart eingeschränkten chromium-Paket längerfristig Sinn ergibt.

Offline

#2 06.02.2021 08:52:02

HansHiasl
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Hallo

Was für Webdienste sind das, die nicht mehr nutzbar sein werden?
Betrifft das dann auch den Browser "Vivaldi", der ja auch auf Chromium basiert?
Wäre sehr schade. Vivaldi hat für mich den besten Vollbildmodus von allen.

Offline

#3 06.02.2021 10:27:15

phee0aeR
Gast

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

HansHiasl schrieb:

Was für Webdienste sind das, die nicht mehr nutzbar sein werden?

Aus dem Arch Linux Announcement:

We know for sure that **data syncing** will stop working (passwords, bookmarks, etc.). Other features such as **geolocation** or **enhanced spell check** might continue to function for a bit longer. Extensions integrating with **Google Drive** might misbehave and LibreOffice will lose access to documents stored there.

Betrifft das dann auch den Browser "Vivaldi", der ja auch auf Chromium basiert?

Vivaldi nutzt lediglich die Browser-Engine "Blink", oder kann er auch Kennwörter und Lesezeichen mit den Google-Konten synchronisieren?

#4 06.02.2021 10:35:00

sekret
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Wunderbar, Chromium wird datenschutzfreundlicher wink

Offline

#5 06.02.2021 12:53:33

Dirk
Moderator

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

HansHiasl schrieb:

Was für Webdienste sind das, die nicht mehr nutzbar sein werden?

Laut meiner Recherche diese hier:

Account-Synchronisierung
Geolocation-API
Click-to-Call-Funktion
Rechtschreibprüfungs-API
Kontakte-API
„Element Übersetzen“

Ich hatte das vor einiger Zeit auch inklusive Quelle im Wiki-Artikel hinterlegt.
https://wiki.archlinux.de/title/Chromiu … 5Bextra.5D

Gibt auch eine kurze, leidenschaftliche Diskussion dazu in der Mailingliste.
https://lists.archlinux.org/pipermail/a … 29878.html

HansHiasl schrieb:

Betrifft das dann auch den Browser "Vivaldi", der ja auch auf Chromium basiert?

Die Vivialdi-Entwickler machen sehr viel selbst. Was definitiv nicht weg fallen wird, ist die Account-Synnchronisierung, das machen die über einen eigenen Service. Der Rest wird sich zeigen.

Offline

#6 06.02.2021 13:04:49

HansHiasl
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

phee0aeR schrieb:

Vivaldi nutzt lediglich die Browser-Engine "Blink", oder kann er auch Kennwörter und Lesezeichen mit den Google-Konten synchronisieren?

Das weiß ich leider nicht. Ich nutze diese Synchronisierfunkionen nicht.

Offline

#7 06.02.2021 18:54:48

Henrikx
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Außer Rechtschreibkorrektur nutze ich auch nichts, gibt es eine alternative Rechtschreibkorrektur?
Ohne wäre blöde?
Dann bleibt doch nur Firefox?
Oder?

Offline

#8 06.02.2021 20:07:42

efreak4u
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Henrikx schrieb:

Außer Rechtschreibkorrektur nutze ich auch nichts, gibt es eine alternative Rechtschreibkorrektur?
...

https://wiki.archlinux.org/index.php/La … plications
... sollte gehen.

Offline

#9 06.02.2021 20:34:56

Henrikx
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Danke.

Offline

#10 06.02.2021 20:35:23

phee0aeR
Gast

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Wenn Google das entsprechende API tot legt, wird auch Hunspell oder irgendeine andere Rechtschreibkorrektur nicht mehr funktionieren, denn es fehlt die Schnittstelle für die Kommunikation mit dem Browser.

#11 06.02.2021 20:42:55

Henrikx
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

sad

Offline

#12 06.02.2021 21:27:18

SUSEDJAlex
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

hunspell ist nur das Wörterbuch und wird u.a. von LibreOffice verwendet...

LG SUSEDJAlex

Offline

#13 07.02.2021 09:59:48

Galde75
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

sekret schrieb:

Wunderbar, Chromium wird datenschutzfreundlicher wink

So wie ich das verstanden habe werden diese Funktionen eigentlich gar nicht entfernt.

Da Chromium die Opensource Basis von Chrome ist hat dieser die Funktionen normal nicht, sondern wurde nur von einigen Paketersteller nachträglich hinzugefügt.
Insbesondere die Sync-Funktion ist ja für sehr viele eine wichtige Komponente.

Die Aussage darüber welche Browser betroffen sind deutet ja auch darauf hin.

https://blog.chromium.org/2021/01/limit … ty-in.html

"some third-party Chromium based browsers" bedeutet bei mir auf Browser die auf Chromium basieren, nicht Chromium selbst.

Offline

#14 07.02.2021 10:39:34

phee0aeR
Gast

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Galde75 schrieb:

So wie ich das verstanden habe werden diese Funktionen eigentlich gar nicht entfernt.

Der Zugriff auf die Google-Webdienste wird über API-keys legitimiert. Indem diese Möglichkeit genommen wird, sind auch die Funktionen nicht mehr möglich. Es wird also nicht die Funktion entfernt, sondern die Möglichkeit, sie zu nutzen. Kommt also faktisch auf das gleiche heraus.

Da Chromium die Opensource Basis von Chrome ist hat dieser die Funktionen normal nicht, sondern wurde nur von einigen Paketersteller nachträglich hinzugefügt.

Richtig:

# Google API keys (see https://www.chromium.org/developers/how-tos/api-keys)
# Note: These are for Arch Linux use ONLY. For your own distribution, please
# get your own set of keys.
_google_api_key=AIzaSyDwr302FpOSkGRpLlUpPThNTDPbXcIn_FM
_google_default_client_id=413772536636.apps.googleusercontent.com
_google_default_client_secret=0ZChLK6AxeA3Isu96MkwqDR4

Und ab der Version 89 werden die mit den Keys erworbenen Funktionen teilweise oder später auch ganz gesperrt, was der Ankündigung zufolge für uns am 02.03.21 zutreffen dürfte

#15 07.02.2021 11:46:17

Dirk
Moderator

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

… also nur eine Frage der Zeit, bis Chromium-Versionen mit gehackten/geklauten oder sonstwie manipulierten Keys auftauchen.

Offline

#16 07.02.2021 12:44:54

phee0aeR
Gast

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Dirk schrieb:

… also nur eine Frage der Zeit, bis Chromium-Versionen mit gehackten/geklauten oder sonstwie manipulierten Keys auftauchen.

Ich kenne das API-key-Konzept nicht im Detail, aber wenn ich es richtig verstanden habe, muss man zunächst bei Google als Entwickler registriert sein, und kann sich dann in so einer Anwendung die Dienste (die teilweise sogar kostenpflichtig sind) zusammenklicken, auf die man zugreifen will, und Goggle generiert dann den dazu passenden API-key. Damit wissen sie, welcher Key welche Dienste nutzen kann, und welche Keys sie überhaupt herausgegeben haben.

Wenn Google nur die von ihnen herausgegebenen Keys akzeptiert, wird man mit einem selber erzeugten nicht weit kommen. Und wenn zentral bei Google die hinter jedem Key freigeschalteten Dienste stehen, auch nicht. Wie man sieht, können sie ja selbst einmal gewährte Funktionen wieder entziehen.

Ich sehe das für mich erst einmal entspannt. Außer der Rechtschreibprüfung werde ich keinen der abgekündigten Dienste wirklich vermissen. Falls Chromium aber weiter direkt oder indirekt in seinen Funktionen kastriert werden sollte, schaue ich mich auch nach Alternativen um. Vivaldi war da schon mal ein guter Tipp!

#17 07.02.2021 13:32:08

Dirk
Moderator

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

phee0aeR schrieb:

Wenn Google nur die von ihnen herausgegebenen Keys akzeptiert, wird man mit einem selber erzeugten nicht weit kommen.

Die Keys müssen ja aber auch irgendwo in den Anwendungen hinterlegt werden. Es müsste also nur ein Angriff auf diese Anwendung erfolgen, mit dem Ziel, den Schlüssel im Klartext da raus zu bekommen.

Bisher war das ja alles wohl kein Problem, weil die Chromium-Devs wohl sehr freizügig mit der Vergabe von entsprechenden Keys für freie Software waren. Aber wenn ab Mitte März die ganzen Keys gesperrt werden, wird sich da definitiv was bewegen.

phee0aeR schrieb:

Außer der Rechtschreibprüfung werde ich keinen der abgekündigten Dienste wirklich vermissen.

Ach, ich fand das schon immer ganz praktisch, den Browser über ein halbes dutzend Geräte hinweg synchron zu haben.

Offline

#18 08.02.2021 09:44:44

Galde75
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Dirk schrieb:

Ach, ich fand das schon immer ganz praktisch, den Browser über ein halbes dutzend Geräte hinweg synchron zu haben.

Gibt ja dafür auch Alternativen.

Ich probier zB seit paar Tagen für Favoriten (ist bei mir das einzige was ich wirklich synchron brauch) momentan xBrowserSync

Passwörter hab ich auch ein extra Passwortmanager.

Beitrag geändert von Galde75 (08.02.2021 09:45:19)

Offline

#19 08.02.2021 14:26:45

Henrikx
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Ich habe jetzt einen halben Tag mit Vivaldi gesurft.
Sehr positiv.
Wird hier auch alles wegfallen?

Offline

#20 08.02.2021 16:43:38

Photor
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Den probiere ich auch gerade. Bin noch nicht so ganz überzeugt. Das Zusammenspiel mit Keepass will noch nicht so ganz.

Offline

#21 08.02.2021 17:31:13

sc44
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Galde75 schrieb:

Passwörter hab ich auch ein extra Passwortmanager.

Ich auch Zettel. smile

Offline

#22 08.02.2021 19:01:43

Dirk
Moderator

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Galde75 schrieb:

Ich probier zB seit paar Tagen für Favoriten (ist bei mir das einzige was ich wirklich synchron brauch) momentan xBrowserSync

Bisher hatte ich Chrome auf einem Windows-PC und auf zwei Handys, sowie Chromium auf drei Linux-Kisten (1x Ubuntu, 2x Arch). Ich glaube nicht, dass mir die Erweiterung da irgendwie ernsthaft helfen kann.

Vivaldi gibt es für alle meine Geräte und der nutzt eine eigene Sync-Function.

Offline

#23 12.02.2021 10:37:02

Andy123Andy
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Was macht den vivaldi besser als Opera?

Offline

#24 12.02.2021 22:04:44

knoppi
Mitglied

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

sc44 schrieb:
Galde75 schrieb:

Passwörter hab ich auch ein extra Passwortmanager.

Ich auch Zettel. smile

Jep big_smile

Offline

#25 14.02.2021 18:25:11

Smørrebrød
Gast

Re: Chromium verliert die Möglichkeit, Google-Dienste zu nutzen

Brave ist ganz nett...

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums