Du bist nicht angemeldet.

#1 20.11.2020 11:01:03

HansHiasl
Mitglied

Wie geht es weiter bei "unmaintained" im AUR?

Hallo Gemeinde

Ich betreibe einen meiner Drucker mit dem "epson-printer-utility" aus dem AUR.
Dieses Paket wurde bisher sehr gut gepflegt. Es gab häufig Aktualisierungen.
Nun aber ist das Paket "unmaintained".
Nun meine Frage:
Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich hier wieder eine Maintainer findet, der das Ganze weiterpflegt?
Wie lange bleibt ein "unmaintainedes" Paket im AUR, bis es rausgeschmissen wird?
Ich weiß, das ist ein Stochern im Nebel. Aber Fragen kostet bekanntlich nichts. Und wenn´s keine Antwort gibt ist es auch gut.

Gibt es außer dem "epson-printer-utility" noch was Anderes für den Epson Expression Home XP-325?

Danke schon mal im Voraus.

Offline

#2 20.11.2020 17:21:24

stefanhusmann
Moderator

Re: Wie geht es weiter bei "unmaintained" im AUR?

Das ist so allgemein schwer zu beantworten.

Es kommt darauf an, wieviel User so einen Drucker haben (oder allgemeiner: wie groß der Leidensdruck ist, dass das Paket weiterhin gepflegt wird).
Gelöscht wird das Paket im AUR nur dann, wenn jemand explizit darum bittet und gute Gründe hat (zum Beispiel wenn es klar ist, dass auch Upstream (hier: epson) nichts mehr daran macht).

So schnell kommt es also nicht weg.

Offline

#3 01.12.2020 17:32:23

axt
Mitglied

Re: Wie geht es weiter bei "unmaintained" im AUR?

HansHiasl schrieb:

Dieses Paket wurde bisher sehr gut gepflegt. Es gab häufig Aktualisierungen.

Epson selbst bringt gefühlt (ich habe früher bzw. über ein Jahrzehnt in uude exzessiv supportet und auch unzählige Schritt-für-Schritt-Anleitungen gerade auch für Drucker/Scanner geschrieben) nur aller Dreivierteljahre eine leicht neuere Version, wahrscheinlich werden nur neue Modelle eingepflegt und/oder eine (c)-Jahreszahl hochgesetzt.

Vermutlich ist es dem bisherigen Maintainer (oder auch beiden) nur zu blöd geworden, permanent den Link zum über sehr lange Zeit selbem .deb-File herauszufinden und zu editieren. Denn mehr ist es nicht, wie Du in den Changes sehen kannst.

Genaugenommen hast Du bei jedem Update im AUR das mehr oder weniger immer gleiche .deb-File neu gezogen, konvertiert und installiert...und Dich gefreut, wie aktuell Du doch bist. ;-)

An Deiner Stelle würde ich das .zst-File in ein Archive-Verzeichnis kopieren, um den Paket-Cache leeren zu können. Ab und an siehst Du mal über download.ebz.epson.net nach, ob Epson doch mal wieder ein Update spendiert hat.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums