Du bist nicht angemeldet.

#1 14.06.2020 17:22:09

Fansurfer
Mitglied

[gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

Hallo,
mein CEWE Fotobuch Programm, meldet das ich nicht ausreichend freien Festplattenspeicher habe. Eigentlich sollte genug Platz sein auf der Festplatte. Mit

df -h

habe ich den freien Speicherplatz ermittelt, danach ist die Platte /dev/sda2 wirklich voll.

[ralf@archbox ~]$ df -h
Dateisystem                 Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
dev                          7,8G       0  7,8G    0% /dev
run                          7,9G    1,2M  7,9G    1% /run
/dev/sda2                    228G    226G  2,1G  100% /
tmpfs                        7,9G    129M  7,7G    2% /dev/shm
tmpfs                        7,9G       0  7,9G    0% /sys/fs/cgroup
tmpfs                        7,9G     16K  7,9G    1% /tmp
/dev/sda2                    228G    226G  2,1G  100% /.snapshots
/dev/sda2                    228G    226G  2,1G  100% /btrfs
/dev/sda2                    228G    226G  2,1G  100% /var/cache/pacman/pkg
/dev/sda2                    228G    226G  2,1G  100% /home
/dev/sda2                    228G    226G  2,1G  100% /home/.home_snapshots
tmpfs                        1,0G     35M  990M    4% /home/ralf/.cache
/dev/sdb2                    200G    3,8M  198G    1% /cloud
/dev/sda1                    247M    132M  115M   54% /boot
/dev/sdb3                    532G     59G  472G   11% /datastore
/dev/sdb1                    200G     31G  169G   16% /backup
tmpfs                        1,6G     20K  1,6G    1% /run/user/1000
https://mediacenter.gmx.net  1,3T    763G  509G   61% /home/ralf/GMX-Drive

Wie kann ich vorgehen um die Platte auf zu räumen? Wie finde ich die Speicherfresser?

Beitrag geändert von Fansurfer (16.06.2020 18:59:40)

Offline

#2 14.06.2020 17:27:36

J4son
Mitglied

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

Du kannst hiermit anfangen und dich dann in den Verzeichnissen weiter "nach unten" arbeiten:

sudo du -sh /*

Offline

#3 14.06.2020 17:41:35

frostschutz
Mitglied

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

mkdir /mnt/root
mount --bind / /mnt/root
ncdu /mnt/root

Offline

#4 14.06.2020 17:52:44

J4son
Mitglied

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

frostschutz schrieb:
mkdir /mnt/root
mount --bind / /mnt/root
ncdu /mnt/root

Ok "ncdu" ist wirklich angenehmer als meine Variante smile

Offline

#5 14.06.2020 17:58:00

frostschutz
Mitglied

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

Na ja, das ist der klassische Ansatz.

Es gibt dann noch Sonderfälle wie, Dateien die gelöscht sind aber noch Platz belegen weil irgendein laufender Prozess sie noch offen hat.

Oder bei Btrfs eben Subvolumes, Snapshots, und so Geschichten die man sich gesondert anschauen muss.

Logfiles und Pacman-Cache kann man bei Gelegenheit auch mal freiputzen aber das sind die Sachen die im ncdu dann auffallen sollten.

Beitrag geändert von frostschutz (14.06.2020 17:58:57)

Offline

#6 14.06.2020 18:46:38

pipep
Mitglied

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

frostschutz schrieb:
mkdir /mnt/root
mount --bind / /mnt/root
ncdu /mnt/root

Könnte man auch direkt

ncdu /

ausführen (ohne bind mount), oder würde es nicht gehen?

Offline

#7 14.06.2020 19:32:07

drcux
Mitglied

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

Und bevor du ncdu installierst lieber erst mal nen "pacman -Scc" um den Pacman-Cache zu leeren. Mit 100% wirst du eh nichts mehr installieren können... wink

Offline

#8 14.06.2020 20:16:30

frostschutz
Mitglied

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

pipep schrieb:

Könnte man auch direkt

ncdu /

ausführen (ohne bind mount), oder würde es nicht gehen?

Das läuft dann in /proc /sys /dev und alle möglichen Submounts rein.

Dafür gibts bei solchen Programmen dann die Option -x, -xdev, --one-file-system, etc. aber da können dann Sachen fehlen. -x sagt eben "lass dies und das aus".

Durchs bind mount fallen die Submounts weg und es werden auch Dateien sichtbar, die ggf. unter anderen Mounts versteckt sind und trotzdem Platz belegen.

Die Alternative wäre eine LiveCD zu booten und sich das ganze von dort anzuschauen, wo keine störenden Mounts im Weg sind.

Offline

#9 14.06.2020 20:21:38

brikler
Mitglied

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

drcux schrieb:

lieber erst mal nen "pacman -Scc" um den Pacman-Cache zu leeren.

fürs cache management gibts paccache

[tom@donar ~]$ paccache -h
paccache v1.3.0

A flexible pacman cache cleaning utility.

Usage: paccache <operation> [options] [targets...]

  Operations:
    -d, --dryrun          perform a dry run, only finding candidate packages.
    -m, --move <dir>      move candidate packages to "dir".
    -r, --remove          remove candidate packages.

  Options:
    --min-atime <time>
    --min-mtime <time>    keep packages with an atime/mtime that is not older
                          than the time given, even if this means keeping more
                          than specified through the '--keep' option. Accepts
                          arguments according to 'info "Date input formats"',
                          e.g. '30 days ago'.
    -a, --arch <arch>     scan for "arch" (default: all architectures).
    -c, --cachedir <dir>  scan "dir" for packages. can be used more than once.
                          (default: read from /etc/pacman.conf).
    -f, --force           apply force to mv(1) and rm(1) operations.
    -h, --help            display this help message and exit.
    -i, --ignore <pkgs>   ignore "pkgs", comma-separated. Alternatively, specify
                          "-" to read package names from stdin, newline-
                          delimited.
    -k, --keep <num>      keep "num" of each package in the cache (default: 3).
        --nocolor         remove color from output.
    -q, --quiet           minimize output
    -u, --uninstalled     target uninstalled packages.
    -v, --verbose         increase verbosity. specify up to 3 times.
    -z, --null            use null delimiters for candidate names (only with -v
                          and -vv).

Offline

#10 14.06.2020 23:11:38

Dirk
Moderator

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

brikler schrieb:

fürs cache management gibts paccache

Oder halt alle paar Wochen pacman -Scc smile

Offline

#11 15.06.2020 09:31:53

brikler
Mitglied

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

Dirk schrieb:
brikler schrieb:

fürs cache management gibts paccache

Oder halt alle paar Wochen pacman -Scc smile

pacman -Scc leert den ganzen cache, paccache belässt bis zu drei paket versionen im cache.

Offline

#12 15.06.2020 14:52:35

Dirk
Moderator

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

brikler schrieb:

pacman -Scc leert den ganzen cache, paccache belässt bis zu drei paket versionen im cache.

Also noch ein Grund mehr für pacman -Scc

Offline

#13 15.06.2020 16:57:10

drcux
Mitglied

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

Ist schön, wie hier über den Pacman-Cache diskutiert wird, wird dem TE aber nicht helfen.

Erstmal ein wenig Platz schaffen und dann schauen, ich denke es werden die BTRFS-Snapshots sein, die deinen Platz fressen.

Offline

#14 15.06.2020 16:58:24

Fansurfer
Mitglied

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

Mit pacman -Sc konnte ich rund 16GB holen, dadurch habe ich jetzt nur noch 92% auf de Platte belegt.

Wie oben beschrieben ist, habe ich ncdu ausgeführt und bin etwas verwirrt. Es werden angeblich ca .13GB verwendet, dass passt nicht mit dem tatsächlich verwendeten Speicher auf der SSD zusammen.

Kann es sein, dass mit ncdu das /home Verzeichnis nicht mit berücksichtigt wird? Denn da wird viel Speicherplatz verbraucht.

 sudo du -sch /home
223G	/home
223G	insgesamt

Beitrag geändert von Fansurfer (15.06.2020 17:38:56)

Offline

#15 16.06.2020 18:59:10

Fansurfer
Mitglied

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

Nach dem ich jetzt noch /home aufgeräumt und noch den Papierkorb geleert habe, ist wieder ausreichend Platz vorhanden. Es werden jetzt auf der SSD nur noch 42% verwendet.

Offline

#16 18.06.2020 10:17:47

Gastl
Gast

Re: [gelöst] SSD-Festplatte voll, wie aufräumen?

Übrigens lääst man sich bei btrfs den freien Festplattenplatz nicht mit df -h ausgeben,
btrfs fi usage /
ist da wesentlich genauer.

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums