Du bist nicht angemeldet.

#1 20.05.2020 15:03:03

Starjumper
Mitglied

Remote-Desktop Lösung mit guter Performance bei schlechtem Mobilfunk

Hallo zusammen,

ich suche nach Empfehlungen für Remote-Desktop-Lösungen für einen Linux-Host, die man auch unterwegs, im nomadischem Sinne, benutzen kann, wenn man gerade keine so tolle Internetverbindung hat. Also im Sinne kurzer Aussetzer und geringer Bandbreite.

Optimales Ziel wäre, dass man auf meiner Linux-Workstation unterwegs zugreifen und arbeiten kann.

Die Lösung wäre so, dass man per VPN-Tunnel sich in das gewünschte Netzwerk einbucht, und dann eine Remote-Desktop Verbindung etabliert.

Ich habe zunächst RDP probiert, weil Windows 10 Pro gleich einen Client für RDP mit an Board hat.  Die Performance ist trotz verschiedener Versuche die Einstellungen bezgl. Kompressionen zu optimieren schlecht, wenn es um Linux-Host zu Windows-Client geht.

Welche Lösung hätte in diesem Szenario die beste Performance?

Offline

#2 20.05.2020 15:22:09

Starjumper
Mitglied

Re: Remote-Desktop Lösung mit guter Performance bei schlechtem Mobilfunk

Ich brauche eine GUI wegen den benutzen Anwendungen. Würde ich nur SSH brauchen, würde ich auch nicht fragen. :-)

Ich erwarte auch keine Wunder, aber so das Niveau von Windows-Host zu Windows-Client unter RDP wäre schon mal ganz nett.

Offline

#3 20.05.2020 16:13:51

chepaz
Mitglied

Re: Remote-Desktop Lösung mit guter Performance bei schlechtem Mobilfunk

X2go könnte evtl. für dich etwas sein. Zumindest bleibt der Desktop erhalten wenn die Verbindung gekappt wird wink

Offline

#4 20.05.2020 19:02:49

Kabbone
Mitglied

Re: Remote-Desktop Lösung mit guter Performance bei schlechtem Mobilfunk

X2go emfpinde ich persönlich nicht so brauchbar und Wayland unterstützt es (wie aus dem Namen vielleicht schon ersichtlich) auch nicht.
Nomachine könnte man mal testen, für Privatpersonen kostenlos und gibts als Paket im AUR.
HP RGS ist auch relativ potent
Nvidia Moonlight (selbst noch nie probiert)

Opensource hat mich bis jetzt ehrlich gesagt noch nichts überzeugt, nicht mal im LAN. Allerdings wären meine Anforderungen auch eine halbwegs passable Videowiedergabe. Vielleicht gibts noch mehr Vorschläge.

Ich meine Pipewire sollte sowas auch mal für Wayland bereitstellen, hatte es aber nach dem Google Summer of Code nicht verfolgt wie der aktuelle Stand ist.

Offline

#5 20.05.2020 23:12:31

Starjumper
Mitglied

Re: Remote-Desktop Lösung mit guter Performance bei schlechtem Mobilfunk

Danke für eure Anregungen und Erfahrungen!

Aus Gründen der Lizenz und Kosten werde ich es zunächst mal mit x2go probieren. Zumindest den Client konnte ich bereits angucken und der gefällt mir schon mal gut, auch dass ich zusätzlich RDP Desktops einbinden kann. Klar, ich kann jetzt auch rdesktop im Terminal benutzen, aber das schön aufgelistet per Klick zu haben, ist ganz nett.

Videowiedergabe über Remote brauche ich nicht, es müssen nur "herkömmliche" Anwendungen bedienbar funktionieren.

X über SSH hilft mir nicht weiter, da ich auch Windows Maschinen als Client habe.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums