Du bist nicht angemeldet.

#1 18.03.2020 14:20:46

kingfisher
Mitglied

systemd startet libvirtd vor bridge

Hallo zusammen,

wir haben virtuelle Maschinen über libvirt per Bridge im Netz. Nach dem Umstieg von Debian auf Arch starten die VMs nicht mehr automatisch beim booten, da libvirtd die Bridge noch nicht vorfindet.

libvirtd[1215]: Konnte Schnittstellen-MTU auf 'br0' nicht erhalten: Kein passendes Gerät gefunden

Sorry für deutsche Bootmeldung. Das ist nur beim libvirtd so, der Rest ist english hmm

virsh start VM

Das klappt, wenn der Host gestartet ist.

Eine Anspassung der Bootreihenfolge ändert nichts:

systemctl edit libvirtd.service
[Unit]
After=sys-devices-virtual-net-br0.device
systemctl daemon-reload
reboot

Und jetzt die Frage :-) Kennt das jemand, was könnten wir verändern?

Beitrag geändert von kingfisher (18.03.2020 14:22:26)

Offline

#2 18.03.2020 14:32:25

midan23
Mitglied

Re: systemd startet libvirtd vor bridge

Versuch mal ein "Wants=sys-devices-virtual-net-br0.device" zusätzlich zu "After..."
(Näheres dazu in "man systemd.unit")

Offline

#3 18.03.2020 22:09:01

kingfisher
Mitglied

Re: systemd startet libvirtd vor bridge

midan23 schrieb:

Versuch mal ein "Wants=sys-devices-virtual-net-br0.device" zusätzlich zu "After..."
(Näheres dazu in "man systemd.unit")

Super, das hat geklappt :-) Danke!

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums