Du bist nicht angemeldet.

#1 08.03.2020 13:42:57

Greg
Mitglied

[gelöst] NetworkManager Ethernetverbindung

Hallo Leute,
ich habe ein Problem mit NetworkManager. (Da haben wirs wieder, ich bin kein Netzwerker).
Vom Internet über eine vodafone easybox zu einem Schlepptop (Lenovo V155) soll eine Netzwerkverbindung hergestellt werden.
Normalerweise wird per NetworkManager mit WiFi verbunden. Das funktioniert auch einwandfrei.
Wird wifi abgeschaltet, so soll per Kabel eine Verbindung aufgebaut werden.
Verbindungen mit dhcpcd oder netctl funktionieren einwandfrei.
Selbstverständlich wurde darauf geachtet, dass nur ein einziger Netzwerker tätig ist.

Mit dhcpcd

 ip link
1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
2: enp3s0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc fq_codel state UP mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/ether 98:fa:9b:76:51:99 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
3: wlp2s0: <NO-CARRIER,BROADCAST,MULTICAST,UP> mtu 1500 qdisc noqueue state DOWN mode DORMANT group default qlen 1000
    link/ether b6:2c:f4:57:f2:3c brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
[root@rkstop rk]# dhcpcd enp3s0
DUID 00:04:f8:56:1e:b8:b0:24:11:e9:80:d8:98:fa:9b:76:51:99
enp3s0: IAID 9b:76:51:99
enp3s0: adding address fe80::ed7:5ca1:1ea5:6e2b
enp3s0: soliciting an IPv6 router
enp3s0: rebinding lease of 192.168.2.106
enp3s0: probing address 192.168.2.106/24
enp3s0: Router Advertisement from fe80::964a:cff:fe05:aab8
enp3s0: adding address fd91:dab6:a2b2:1:f430:ad4e:d228:746e/64
enp3s0: adding route to fd91:dab6:a2b2:1::/64
enp3s0: requesting DHCPv6 information
enp3s0: adding default route via fe80::964a:cff:fe05:aab8
forked to background, child pid 1272

Das funktioniert einwandfrei.
So nebenbei, warum das Ganze mit IPv6 gemacht wird, weiss ich nicht. Soll aber egal sein, wenns funktioniert.
Reboot wieder ohne irgendein Netzwerkmanager.

Das Ganze jetzt mit netctl Konfiguration kopiert aus den examples:

[root@rkstop rk]# netctl start kabelverbindung-dhcp
[root@rkstop rk]# ping -c3 www.heise.de
PING www.heise.de (193.99.144.85) 56(84) bytes of data.
64 bytes from www.heise.de (193.99.144.85): icmp_seq=1 ttl=247 time=16.1 ms
64 bytes from www.heise.de (193.99.144.85): icmp_seq=2 ttl=247 time=16.1 ms
64 bytes from www.heise.de (193.99.144.85): icmp_seq=3 ttl=247 time=16.3 ms

--- www.heise.de ping statistics ---
3 packets transmitted, 3 received, 0% packet loss, time 2004ms
rtt min/avg/max/mdev = 16.125/16.191/16.300/0.077 ms
[root@rkstop rk]# ip link
1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
2: enp3s0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc fq_codel state UP mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/ether 98:fa:9b:76:51:99 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
3: wlp2s0: <NO-CARRIER,BROADCAST,MULTICAST,UP> mtu 1500 qdisc noqueue state DOWN mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/ether 10:63:c8:32:fa:45 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
[root@rkstop rk]# ip route
default via 192.168.2.1 dev enp3s0 proto dhcp src 192.168.2.106 metric 202 
192.168.2.0/24 dev enp3s0 proto dhcp scope link src 192.168.2.106 metric 202 

Auch hier mit netctl einwandfrei.
reboot.

Mit NetworkManager:

[rk@rkstop ~]$ nmcli connection
NAME             UUID                                  TYPE      DEVICE 
Kabelverbindung  b24ec756-f1ad-4246-b90e-42b19708bcc4  ethernet  enp3s0 
gregina02        19714bee-02fa-41da-83be-dfda943f8537  wifi      --     
[rk@rkstop ~]$ nmcli connection up Kabelverbindung
Verbindung wurde erfolgreich aktiviert (aktiver D-Bus-Pfad: /org/freedesktop/NetworkManager/ActiveConnection/16)
[rk@rkstop ~]$ ping -c3 www.heise.de
PING www.heise.de(www.heise.de (2a02:2e0:3fe:1001:7777:772e:2:85)) 56 data bytes
From easy.box (fd91:dab6:a2b2:1:964a:cff:fe05:aab8) icmp_seq=1 Destination unreachable: No route
From easy.box (fd91:dab6:a2b2:1:964a:cff:fe05:aab8) icmp_seq=2 Destination unreachable: No route
From easy.box (fd91:dab6:a2b2:1:964a:cff:fe05:aab8) icmp_seq=3 Destination unreachable: No route

--- www.heise.de ping statistics ---
3 packets transmitted, 0 received, +3 errors, 100% packet loss, time 2004ms

Normalerweise wird der NetworkManager per GUI mit dem Applet bedient. Da aber die Konsole mehr ausspuckt habe ich das mit nmcli gemacht.

Weiß Jemand bescheid, warum per NetworkManager keine Route aufgebaut wird?
Ich danke Euch im Voraus!!
Gruß aus DN
Greg

Beitrag geändert von Greg (08.03.2020 17:14:54)

Offline

#2 08.03.2020 15:44:32

primus
Mitglied

Re: [gelöst] NetworkManager Ethernetverbindung

Hallo Greg,

besteht das Problem auch ohne DHCP?
Vergib doch mal testweise feste Adressen (IP-Adresse, DNS-Server, Netzwerkmaske und Gateway).

https://wiki.archlinux.org/index.php/Ne … HCP_client
Note:
    NetworkManger does not support using dhcpcd for IPv6. See NetworkManager issue #5. If dhcpcd is set as the DHCP client,
    NetworkManager will use the internal DHCP client for DHCPv6.
    Do not enable the systemd units shipped with the dhclient and dhcpcd packages. They will conflict with NetworkManager,
    see the note in #Installation for details.

Temporär könntest du mal IPv6 deaktivieren
https://wiki.archlinux.org/index.php/IPv6#Disable_IPv6

Viel Erfolg!

Offline

#3 08.03.2020 16:42:12

Greg
Mitglied

Re: [gelöst] NetworkManager Ethernetverbindung

primus schrieb:

...Temporär könntest du mal IPv6 deaktivieren
https://wiki.archlinux.org/index.php/IPv6#Disable_IPv6

Vielen Dank Primus!!
Ich habe mit den ipv6 Kernelparameter neu gebootet und die Tests durchgeführt:
Der Netzwerkmanager versagt hier ganz. Zum Vergleich nochmal per dhcpcd mit ipv6 Parameter und ohne ipv6 Parameter.

Netzwerkmanager mit kernelparameter ipv6.disable=1:

 nmcli device
DEVICE          TYPE      STATE            CONNECTION 
enp3s0          ethernet  nicht verwaltet  --         
lo              loopback  nicht verwaltet  --         
wlp2s0          wifi      nicht verwaltet  --         
p2p-dev-wlp2s0  wifi-p2p  nicht verwaltet  --         
[rk@rkstop ~]$ nmcli connection
NAME             UUID                                  TYPE      DEVICE 
gregina01        bff2257c-c210-4123-b4ea-1589b344241c  wifi      --     
gregina02        19714bee-02fa-41da-83be-dfda943f8537  wifi      --     
Kabelverbindung  b24ec756-f1ad-4246-b90e-42b19708bcc4  ethernet  --     
[rk@rkstop ~]$ nmcli connection up Kabelverbindung
Fehler: Aktivierung der Verbindung ist gescheitert: No suitable device found for this connection (device lo not available because device is strictly unmanaged).
[rk@rkstop ~]$ nmcli connection up Kabelverbindung
Fehler: Aktivierung der Verbindung ist gescheitert: No suitable device found for this connection (device lo not available because device is strictly unmanaged).
[rk@rkstop ~]$ nmcli connection up uuid b24ec756-f1ad-4246-b90e-42b19708bcc4
Fehler: Aktivierung der Verbindung ist gescheitert: No suitable device found for this connection (device lo not available because device is strictly unmanaged).
[rk@rkstop ~]$

Nochmal zum Vergleich mit dhcpcd und dem kernelparameter ipv6.disable=1:

[root@rkstop rk]# dhcpcd enp3s0
enp3s0: waiting for carrier
enp3s0: carrier acquired
DUID 00:04:f8:56:1e:b8:b0:24:11:e9:80:d8:98:fa:9b:76:51:99
enp3s0: IAID 9b:76:51:99
enp3s0: adding address fe80::ed7:5ca1:1ea5:6e2b
ipv6_addaddr1: Operation not supported
enp3s0: soliciting an IPv6 router
ipv6nd_startrs1: Address family not supported by protocol
enp3s0: rebinding lease of 192.168.2.106
enp3s0: probing address 192.168.2.106/24
enp3s0: leased 192.168.2.106 for infinity
enp3s0: adding route to 192.168.2.0/24
enp3s0: adding default route via 192.168.2.1
forked to background, child pid 1137

Mit dhcpcd ohne dem kernelparameter ipv6.. Es wird eine ipv6-Verbindung aufgebaut.:

reboot
[root@rkstop rk]# dhcpcd enp3s0
enp3s0: waiting for carrier
enp3s0: carrier acquired
DUID 00:04:f8:56:1e:b8:b0:24:11:e9:80:d8:98:fa:9b:76:51:99
enp3s0: IAID 9b:76:51:99
enp3s0: adding address fe80::ed7:5ca1:1ea5:6e2b
enp3s0: carrier lost
enp3s0: deleting address fe80::ed7:5ca1:1ea5:6e2b
enp3s0: carrier acquired
enp3s0: IAID 9b:76:51:99
enp3s0: adding address fe80::ed7:5ca1:1ea5:6e2b
enp3s0: soliciting an IPv6 router
enp3s0: rebinding lease of 192.168.2.106
enp3s0: probing address 192.168.2.106/24
enp3s0: Router Advertisement from fe80::964a:cff:fe05:aab8
enp3s0: adding address fd91:dab6:a2b2:1:f430:ad4e:d228:746e/64
enp3s0: adding route to fd91:dab6:a2b2:1::/64
enp3s0: requesting DHCPv6 information
enp3s0: adding default route via fe80::964a:cff:fe05:aab8
forked to background, child pid 1096

Mit statischer Adressvergabe kann ich jetzt leider nicht durchführen. Muß ich später nachliefern.
Vielen Dank nochmal.


Nachtrag:
Das Problem der nichtfunktionierenden Kabelverbindung ist schon recht lange. (ca. 1 Monat).

Jetzt aber funktioniert es wieder.
Ich habe gerade ein update durchgeführt. Darunter war auch network-manager-applet und nm-connection-editor.
Ob diese beiden Pakete die Übeltäter waren???

Auf jeden Fall funktioniert alles wieder so wie es sein soll.
Ist sogar, wenn per Funknetzwerk die Verbindung hergestellt wurde und danach das Ethernetkabel eingesteckt wird, so verbindet der sich automatisch mit dem Kabelnetzwerk. Ich bin entzückt!!
Danke an Allen die das hier lesen (mußten). Das das Problem so schnell nach Themaerstellung erledigt ist, ist schon toll.
Bis denn..
Gruß aus DN
Greg

Beitrag geändert von Greg (08.03.2020 17:14:29)

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums