Du bist nicht angemeldet.

#1 15.02.2020 13:52:31

Fansurfer
Mitglied

[gelöst] SD-Karte wie den Schreibschutz aufheben

Hallo,

ich habe eine SD-Karte mit einem Betriebssystem für einen Raspberry pi drauf. Dummer weise habe ich mein Passwort vergessen für den Pi und wollte dieses nun ändern in dem ich eine Datei auf der SD-Karte entsprechend verändere. Leider ist die SD-Karte Schreibgeschützt und verweigert somit das schreiben auf der SD-Karte. Der Schalter am Adapter für den Schreibschutz steht richtig auf unlock.  Wie kann ich den Schreibschutz aufheben.

Beitrag geändert von Fansurfer (29.02.2020 14:05:27)

Offline

#2 15.02.2020 14:37:53

niemand
Mitglied

Re: [gelöst] SD-Karte wie den Schreibschutz aufheben

Du solltest zuerst mal rausfinden, an welcher Stelle die Karte als schreibgeschützt markiert wird. Mögliche Stellen wären: der Kartenleser selbst, der Controller auf der Karte, das Dateisystem, die fstab, […]. Möglicherweise fehlen dir auch nur die Rechte für die betreffende Datei selbst – du schreibst ja leider die genaue Ein- und Ausgabe nicht hier rein.

Mit der Information kann man dann gucken, was man macht.

Beitrag geändert von niemand (15.02.2020 14:44:03)

Offline

#3 15.02.2020 20:05:16

Fansurfer
Mitglied

Re: [gelöst] SD-Karte wie den Schreibschutz aufheben

Die SD-Karte mit dem Betriebssystem für den Raspberry pi wird automatisch nach dem Einstecken in den PC gemountet.

 lsblk
NAME   MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
sda      8:0    0 232,9G  0 disk 
├─sda1   8:1    0   250M  0 part /boot
├─sda2   8:2    0   228G  0 part /btrfs
└─sda3   8:3    0   4,7G  0 part [SWAP]
sdb      8:16   0 931,5G  0 disk 
├─sdb1   8:17   0   200G  0 part /backup
├─sdb2   8:18   0   200G  0 part /cloud
└─sdb3   8:19   0 531,5G  0 part /datastore
sdc      8:32   1  29,7G  1 disk 
├─sdc1   8:33   1   256M  1 part /run/media/ralf/boot
└─sdc2   8:34   1  29,5G  1 part 

In meiner fstab sind keine Eintragungen zu /dev/sdc, somit ist dort nichts festgelgt für die SD-Karte. Mit mount bekomme ich aber folgende Ausgabe

 mount
.........
/dev/sdc1 on /run/media/ralf/boot type vfat (ro,nosuid,nodev,relatime,uid=1000,gid=989,fmask=0022,dmask=0022,codepage=437,iocharset=iso8859-1,shortname=mixed,showexec,utf8,flush,errors=remount-ro,uhelper=udisks2)

Hier ist der Schreibschutz gesetzt. Eine Möglichkeit wäre sicher , für die SD-Karte eine Eintragung in der fstab mit Schreibrechte vorzunehmen. Das möchte ich vermeiden, weil ich testweise mal eine andere SD-Karte mit Daten eingesteckt habe, die ich auch nicht beschreiben wegen dem Schreibschutz kann.

Wo dieser Schreibschutz gesetzt wird und wie man ihn beseitigt, das möchte ich mal wissen.

Offline

#4 15.02.2020 21:02:29

efreak4u
Mitglied

Re: [gelöst] SD-Karte wie den Schreibschutz aufheben

mount -o remount,rw /dev/sdc1

... fuer temporaeres Beschreiben.

Beitrag geändert von efreak4u (15.02.2020 21:02:57)

Offline

#5 15.02.2020 21:03:10

niemand
Mitglied

Re: [gelöst] SD-Karte wie den Schreibschutz aufheben

Leider fehlt immer noch der korrespondierende Logeintrag. Sollte, was ich ausdrücklich nicht glaube, das Dateisystem aufgrund seines eigenen Flags schreibgeschützt gemountet worden sein, würde ein handelsübliches ›mount -o remount,rw […]‹ die Mountoption ändern.

Wo dieser Schreibschutz gesetzt wird und wie man ihn beseitigt, das möchte ich mal wissen.

Es gibt im Grunde nur zwei Möglichkeiten, das herauszufinden: a) wild umherraten, oder b) ins Log schauen

Offline

#6 16.02.2020 11:51:56

Fansurfer
Mitglied

Re: [gelöst] SD-Karte wie den Schreibschutz aufheben

Vom wild rumraten halte ich nicht viel, dann kommt hier der Log aus dem Journal.

Feb 16 10:19:33 archbox audit[1]: SERVICE_STOP pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 msg='unit=systemd-hostnamed comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=success'
Feb 16 10:19:33 archbox kernel: audit: type=1131 audit(1581844773.170:61): pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 msg='unit=systemd-hostnamed comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=success'
Feb 16 10:20:44 archbox systemd[1]: man-db.service: Succeeded.
Feb 16 10:20:44 archbox systemd[1]: Started Daily man-db regeneration.
Feb 16 10:20:44 archbox audit[1]: SERVICE_START pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 msg='unit=man-db comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=success'
Feb 16 10:20:44 archbox audit[1]: SERVICE_STOP pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 msg='unit=man-db comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=success'
Feb 16 10:20:44 archbox kernel: audit: type=1130 audit(1581844844.615:62): pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 msg='unit=man-db comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=success'
Feb 16 10:20:44 archbox kernel: audit: type=1131 audit(1581844844.615:63): pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 msg='unit=man-db comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=success'
Feb 16 10:20:44 archbox systemd[1]: Startup finished in 8.212s (firmware) + 1.878s (loader) + 2.192s (kernel) + 1min 43.590s (userspace) = 1min 55.874s.
Feb 16 10:20:47 archbox kernel: sd 6:0:0:0: [sdc] 62333952 512-byte logical blocks: (31.9 GB/29.7 GiB)
Feb 16 10:20:47 archbox kernel: sd 6:0:0:0: [sdc] Write Protect is on
Feb 16 10:20:47 archbox kernel: sd 6:0:0:0: [sdc] Mode Sense: 21 00 80 00
Feb 16 10:20:47 archbox kernel:  sdc: sdc1 sdc2
Feb 16 10:20:52 archbox udisksd[2642]: Mounted /dev/sdc1 at /run/media/ralf/boot on behalf of uid 1000
Feb 16 10:20:53 archbox dbus-daemon[2322]: [session uid=1000 pid=2322] Activating via systemd: service name='org.gtk.vfs.Metadata' unit='gvfs-metadata.service' requested by ':1.15' (uid=1000 pid=2502 comm="Thunar --daemon ")
Feb 16 10:20:53 archbox systemd[2294]: Starting Virtual filesystem metadata service...
Feb 16 10:20:53 archbox dbus-daemon[2322]: [session uid=1000 pid=2322] Successfully activated service 'org.gtk.vfs.Metadata'
Feb 16 10:20:53 archbox systemd[2294]: Started Virtual filesystem metadata service.
Feb 16 10:20:57 archbox kernel: EXT4-fs (sdc2): INFO: recovery required on readonly filesystem
Feb 16 10:20:57 archbox kernel: EXT4-fs (sdc2): write access unavailable, cannot proceed (try mounting with noload)
Feb 16 10:22:17 archbox rtkit-daemon[2552]: Supervising 4 threads of 2 processes of 1 users.
Feb 16 10:22:17 archbox rtkit-daemon[2552]: Supervising 4 threads of 2 processes of 1 users.
Feb 16 10:24:22 archbox rtkit-daemon[2552]: Supervising 4 threads of 2 processes of 1 users.
Feb 16 10:24:22 archbox rtkit-daemon[2552]: Supervising 4 threads of 2 processes of 1 users.

Offline

#7 16.02.2020 12:50:00

drcux
Mitglied

Re: [gelöst] SD-Karte wie den Schreibschutz aufheben

INFO: recovery required on readonly filesystem

Online

#8 16.02.2020 18:53:36

niemand
Mitglied

Re: [gelöst] SD-Karte wie den Schreibschutz aufheben

Und: write access unavailable, cannot proceed (try mounting with noload)

Offline

#9 17.02.2020 08:42:35

Greg
Mitglied

Re: [gelöst] SD-Karte wie den Schreibschutz aufheben

Offline

#10 29.02.2020 14:04:08

Fansurfer
Mitglied

Re: [gelöst] SD-Karte wie den Schreibschutz aufheben

So wie es aussieht, wird der Schreibschutz von der SD-Karte beim Einstecken in den PC aktiviert und beim Ausziehen wieder deaktiviert. Ich habe ein Streifen Klebeband über den Schalter geklebt und somit geht das jetzt.

Danke für die Unterstützung

Beitrag geändert von Fansurfer (29.02.2020 14:04:50)

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums