Du bist nicht angemeldet.

#1 06.01.2020 14:08:33

mipi
Mitglied

crema: Tool zum Verwalten von remote Repositories

Hallo zusammen,
ich habe ein Tool geschrieben, das die Verwaltung von remote Repositories erleichtert. "crema" steht für Custom REpository MAnager. Das Tool deckt die folgenden Aufgaben ab:
- Bauen + Hinzufügen von Packages zu Repositories
- Löschen von Packages aus Repositories
- Aktualisieren von Packages

Da das Bauen von Packages über makechrootpkg erfolgt, bleibt das lokale System "sauber" was die zu bauenden Packages und ihre Dependencies angeht.

crema ist im Wesentlichen ein Wrapper um Tools wie aurutils, repo-add und repo-remove. Ich fand diese Tools in der Handhabung allerdings etwas sperrig und habe daher crema geschrieben.

Source code: https://gitlab.com/mipimipi/crema

AUR: crema bzw. crema-git

Freue mich über Feedback und natürlich Contributions.

mipi

Offline

#2 06.01.2020 14:22:30

schard
Moderator

Re: crema: Tool zum Verwalten von remote Repositories

Eine breitere Masse dürftest du hier erreichen: https://bbs.archlinux.org/viewforum.php?id=27
Das Tool sieht technisch erst ein Mal ganz gut aus.
Ich werde allerdings bei meinem selbst gebauten repotool in Kombination mit makechrootpkg bleiben, da ich den weiteren Umfang von crema nicht wirklich benötige.
PS: Ich sehe gerade, im englischen Forum hast du es schon vor einem halben Jahr gepostet: https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=246345
Kam mir doch irgendwie bekannt vor, das Projekt... smile

Beitrag geändert von schard (06.01.2020 14:23:58)

Offline

#3 06.01.2020 21:38:29

Dirk
Moderator

Re: crema: Tool zum Verwalten von remote Repositories

sudo make install

Nichts für ungut, aber ich glaube nicht, dass das hier passieren wird smile

Offline

#4 07.01.2020 07:35:40

mipi
Mitglied

Re: crema: Tool zum Verwalten von remote Repositories

@schard: Ich habe in der Tat vor längerer Zeit dazu im Englischsprachigen Forum gepostet. Die Anfänge des Tools liegen allerdings schon mehr als ein Jahr zurück. Der Umfang ist über die Zeit mit meinen Anforderungen aus der Praxis gewachsen. Ich habe mir Dein repotool angesehen. Was genau bewirkt das "sign" flag im conf-File zusätzlich / im Gegensatz zum "sign"-Flag bei Aufruf des Tools?

Offline

#5 08.01.2020 13:58:47

schard
Moderator

Re: crema: Tool zum Verwalten von remote Repositories

Da hast du wohl einen Bug in meinem Code entdeckt. Der Check

sign = self.sign if sign is None else sign

lieferte im Programm konstant sign, da sign nie None sein kann, nur True oder False.
Ich habe den Bug inzwischen behoben.
Ergo ist das sign aus der Konfigurationsdatei nun ein Fallback-Wert, falls --sign beim Aufruf nicht angegeben wurde.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums